Manche Menschen sind gleicher — Das Narrenschiff

Interessant ist nicht der Gastkommentar, sondern ein Kommentar am Ende, der so richtig die kapitalistische Propaganda wiederkäut. so wird doch allen Ernstes von Anonym dort behauptet:

…Otto Schily (SPD) hatte bei Dunja Hayali die „Argumente“ der sich in Rage redenden Emily Laquer (IL) mit einem einzigen Satz zerpflückt: „Die sozialistischen Modelle haben wir doch schon alle kennen gelernt. Was waren das für Unterdrückungssysteme? Die schlimmsten auf der Welt.“

Dieser Anonyme würde an einem sonnigen Tag voll einen Laternenmast treffen, wegen der absoluten Blindheit. Was dieser als Kennengelernt meint, ist die ausgeklügelte Propaganda, derer er immer noch sabbernden Mundes folgt und so das Wechseldichmännchen Schily zitiert, der es auch nicht so genau mit dem Grundgesetz nahm und Überwachung gegen die Menschen wegen seiner Wahnvorstellungen umsetzte. Anonym glänzt in seiner ganzen Pracht voller Blindheit, dass er die Unterdrückung im eigenen Hause übersieht, nur weil alle eine in Nichts verpuffende Meinung äußern dürfen, was immer wieder mit Demokratie verwechselt wird.

Das ist einer der ewig dummen Mitglieder der alten Bundesländer der BRD, die noch so unglaublichen Schwachsinn der Propagandaglotze inhalieren.

Der Satiriker Pispers musste seine Meinung über die DDR etwas verändern. Einer aus dem überheblich organisierten Westen, der so langsam zu sehen und wenigstens die aufgestellte Propaganda zu hinter fragen beginnt…

Dagegen ist der vollauf Systeminhalierende D. Nuhr ein vehementer Verteidiger des Kapitalismus und sieht alles durch die imperiale Brille. Gut bezahlt von der ARD, speziell vom RBB, schwafelt er so manche Gülle aus dem Propagandatopf der Tagesschau nach.

Charlie reagierte auf die braundumme Kommentierung mit Ablehnung.


Im Gastkommentar geht es um die immer wieder praktizierte Fremdenfeindlichkeit. Dort wird aufgezeigt, dass diese Einzeller Grundlegendes verwechseln. Sadisten und Mörder gibt es leider überall und der Anteil ist prozentual ähnlich. Wenn es nach den Einzellern gehen würde, und sie ganz konsequent wären, müssten sie sich selber auf den Mond abschieben, da unter den Deutschen genauso viele Verbrecher gibt, wie unter jeder anderen Bevölkerung. Und diese Verbrecher werden durch ein verbrecherisch handelndes System, wie den Kapitalismus begünstigt.

Deshalb befinden sich überdurchschnittliche viele Verbrecher in leitenden staatlichen Positionen, die alle jeder für sich ihren Wahn präsentieren und das einzige Recht, und zwar ihr Recht, um setzen. Alle Verbrecher verstossen gegen das Grundgesetz und müssten daher ihrer Ämter enthoben werden.

Es gibt trotz aller beweis- und sichtbaren Vorgänge immer noch der Glaube an den Recht-Staat. Dabei müsste es Gesetzesstaat heißen, da aus dem Gesetz erst Recht erwächst und nicht umgekehrt. So steht es auch im Grundgesetz, dass die Gewalten an GESETZ und RECHT gebunden sind. Die Realität ist aber Grundgesetzwidrig.

Gehen sie zu den Gerichten. Beobachten sie dass meistens Behauptungen zur Verurteilung führen und keine Beweise. Des weiteren haben manche Konzerne eigene Büros ihrer Verteidiger im selben Gerichtsgebäude wie die Vertreter der Staatsanwälte. Nur die Angeklagten haben keine Vertretung. Gehen sie durch die Gänge und lesen sie die Namen und Bezeichnungen auf den Schildern. Und manche Büros haben keine Schilder, aus denen dann ein mit schwarzem Talar umhüllter Anwalt eines Energiekonzerns huscht.

Was war nochmal das Thema?

Ein Gastkommentar des Altautonomen zu Lapuentes Erguss „Wie Linke Rechte stärken“ Am 5. September 2017 begann vor dem Landgericht Freiburg der Strafprozess gegen den afghanischen Flüchtling Hussein K., der beschuldigt wird, die 19jährige Studentin Maria L. vergewaltigt und getötet zu haben. Angesichts des großen medialen und öffentlichen Aufsehens ließ sich die organisierte Rechte in Gestalt der…

über Lapuente wählt die AfD, oder: Manche Menschen sind gleicher — Das Narrenschiff

Advertisements

Reparationen an die Sowjetunion: SBZ und DDR zahlten die Zeche allein — Sascha’s Welt

Nachtrag: Die BRD hat 2,3 Billionen Euro Schulden. Was auch bedeutet, dass 2,3 Billionen Euro an Guthaben vorhanden sein müssen. Das wird in den offiziellen Medien gern vergessen, um des Bundesministers Klagejammerns mitleidig zu beäugen. Stattdessen spart er auf unser aller Kosten um den Reichtum einiger weniger noch üppiger zu gestalten.

Beim Auktionsportal sucht eine angehende Obdachlose Sachen für die Straße zum Überleben. Auch hier wieder das wahre eckelhafte Gesicht der BRD, die so Menschen als Dreck auf die Straße wirft.

Auf der anderen Seite erfüllen zahlreiche Bundesministerien als Handlanger der Konzerne Gesetzesaufträge. Was verniedlichend Lobbyismus genannt wird, was aber in Wirklichkeit der Definition des Faschismus entspricht. Aktuell wird die gesamte Autobande der Betrüger gedeckt. Die Softwareupdates bringen keine Verbesserungen.

Alle Fahrzeuge müssten auf die Abgasreinigung mit dem Harnstoff umgerüstet werden. VW als führender Betrügerkonzern möchte so 12 Milliarden Euro einsparen, die ansonsten für diese Umrüstung ausgegeben worden wäre. So kostet das Aufspielen einer Nutzlosen Software pro Fahrzeug nur 60 Euro. Und wenn die Landesministerien mitmachen, wird dieser neue Betrug schön brav unter die Decke gehalten.

Leider gibt es immer wieder Mitarbeiter, denen es förmlich ankotzt, beim Betrügen mitmachen zu sollen und haben brisante Dokumente weiter geleitet, in denen die Autobetrüger mit den Bundesministerien freundschaftlich quatschen und noch ein „Haleluja“ ausrufen, dass die Kunden schon wieder betrogen werden.


Das ist die Unmoral des „Werte-Westens“, des Imperiums der Friedenseinsätze sagt, wenn er Raub und Zerstörung meint. Griechenland ist eines der aktuellen Beispiele, wie es durch eine selber ernannte Troika beraubt und dessen Nutzniesser immer reicher werden. Die Hilfen gehen nach Griechenland um gleich weiter zu den Banken überwiesen zu werden, da ansonsten kein Almosen mehr zu erwarten ist. Die Deutsche Bank ist an erster Stelle zu nennen, die sich auf diesem und andere Wege die Taschen füllt.

Dabei hat die BRD eine von vielen Verpflichtung zu erfüllen, die im Londoner Abkommen niedergeschrieben steht. Da Merkel immer wieder behauptet, dass es UNS gut geht, ist auch der Punkt im Londoner Abkommen erfüllt, den Griechen, den Polen, den Tschechen, den Slowaken, den Russen, den Ukrainern, den Georgiern, den Litauern, den Lettländern, den Estländern, den Skandinavianern, den Ägyptern, und viele mehr wo die Wehrmacht mit den SD und SS Schergen mordeten und die Infrastruktur in Schutt und Asche setzten, endlich aus zu bezahlen.

Die Bahn muss nun doch einige Millionen Euro den Hinterbliebenen zahlen. „Man hat sich geeinigt“. Wenn man die Ausflüchte aller Bundes… gehört hat, dann weiss man auch wie das EINIGEN vonstatten ging.

Und so ganz nebenbei wird der Rüstungs- und Kriegsetat um über 30 Milliarden Euro erweitert. Dabei sind bereits neue REPARATIONEN angefallen. Alle Drohnenmorde gehen vom deutschen Boden Ramstein aus.

Griechenland wird seit Jahren ausgeplündert und die BRD ist die Hauptnutzniesser…

„Griechenland fordert von der Bundesregierung Reparationen“ und „Duma-Abgeordnete wollen Reparationen von Deutschland“ lauteten Schlagzeilen, die mir zu Frühjahrsbeginn ins Auge sprangen. Mich freute es, daß das Thema von Deutschen erbrachter oder nichterbrachter Reparationen jetzt wieder auf die Tages­ordnung gesetzt worden ist. Warum? So besteht die Möglichkeit, auf die großen Leistungen der Menschen in der Sowjetischen […]

über Reparationen an die Sowjetunion: SBZ und DDR zahlten die Zeche allein — Sascha’s Welt

Collapse

In BRD sind ausschließlich diese 3 Flügler der dummen Energieversorger zu sehen. Als würde es ein Wettbewerb um die dümmsten Energieversorger geben, besiedeln immer mehr diese Dreiflügler die Natur ohne sich anzupassen. Monoton gleichen sich die einen mit den anderen, egal ob zur Küste oder eben in den Bergen. Und das Beste dabei ist, dass wir alle für so einen Schrott zahlen. Das wird EEG genannt. Privathaushalte zahlen die Investitionen von EON, Vattenfall, RWE und ENBW.

Dabei geht es auch anders. Ganz in die Natur eingebunden zeigen zwar selten, aber doch vorhanden manche Nutzer kleinste Energieumwandlungsanlagen. Nicht höher als 2 Meter erzeugt eine kleine kompakte Windanlage stetig Energie. Die 3 Flügler sucht man vergeblich. Das kompakte Strömungsleitsystem nutzt den indirekten Wind.

Wo Wald steht, kann dieser zur Winderzeugung genutzt werden, als ihn zu vernichten. Es sind wohl nicht nur sehr dumme Menschen, sondern äußerst verblödete Menschen, die Wälder für das Errichten von Windanlagen abholzen.

Wären die Entwickler in der BRD nicht so Hirn versiegelt, würden sie auch auf die Idee kommen, die Dächer der Häuser 3-dimensional zu nutzen. Leider fallen den meisten eben nur die engstirnige 2 dimensionale Betrachtung ein.

Bei der Weltlage, in der Einflugschneise zur US Air Base Ramstein, beflügelt von neuen Windkraftanlage, wo vor kurzem noch Wald war:

Collapse giskoes Gedanken

giskoes gedanken

Bei der Weltlage, in der Einflugschneise zur US Air Base Ramstein, beflügelt von neuen Windkraftanlage, wo vor kurzem noch Wald war:

Finest Metal Quality – made in Bexbach, Saarland

Ursprünglichen Post anzeigen

Obdachloser ohne medizinische Hilfe — Hartz4Kontakte

Wenn die BRD das wirkliche Gesicht, die hässliche Fratze des Kapitalismus zeigt. BRD-Behörden werfen Menschen wie Dreck weg. Die kapitalen Hirne, dieser Verbrecher, scheren sich eben einen Dreck um andere Menschen. In Dortmund, ein Kreditinstitut lassen vor ihrer Filiale Menschen dahin vegetieren. Sozial, Empathie, alles Dinge, die im Imperialismus stören und schon in den Schulen ab erzogen werden.

In der DDR, wäre so ein verbrecherisches Handeln der beteiligten Behörden und Krankenhäuser undenkbar. Aber die Vorzeige BRD stinkt bestialisch aus dem kapitalistischen Enddarm, da es vom Kopf her fault.

Es gibt nur ganz wenige Menschen, die selbstlos helfen und all das Soziale mit anderen Menschen ohne Ansehen der Person teilen und weiter geben…

Kein Krankenhaus wolle ihn aufnehmen Der Obdachlose Günther auf seiner Matratze. Foto: Privat – In der Nähe des Borsigplatz in Dortmund wurde ein Mann gefunden – Der Obdachlose Ludwik befand sich seit fünf Tagen beinahe regungslos auf einer Matratze – Trotz schwerer Entzündungen konnte ein Krankenwagen Ludwik zu keinem Krankenhaus bringen Dortmund. „Es ging ihm dreckig.…

über Obdachloser ohne medizinische Hilfe — Hartz4Kontakte

Arme Menschen zum Ausbeuten – Bündnis Zwangsräumung in Berlin verhindern!

Auch hier wird das Grundgesetz schlichtweg vom Gerichtsvollzieher und dessen Auftraggeber ignoriert und in den tiefsten Gulligrund getreten. So sieht der Alltag in der BRD wirklich aus. Juristen sind verlängerte Handlanger von Vermietern, Konzernen und Behörden…

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: „Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich“. Bertolt Brecht – „Alfabet“ (1934) Aber es ist nicht nur so, dass die einen nur reich sein können weil die anderen arm sind. Mit den Armen lassen sich auch noch hervorragende…

über Die Armut ist ein gutes Geschäft – das Beispiel Berlichingenstraße 12 — Bündnis Zwangsräumung verhindern! – Berlin

AfD und andere nicht in den Bundestag und Erinnerung ans Massaker von 1982 – Einspruch von Evelyn Hecht-Galinski

Zusatz: Der Titel war zu lang und nicht mehr passend. Es geht hier nicht wirklich um den Mantel AfD, sondern um die immer wieder vertretene Ideologie das andere Menschen deshalb keine wären, weil sie woanders aufgewachsen sind oder einen anderen Glauben oder überhaupt keinen Glauben haben und deshalb wie Sklaven behandelt zu werden, keine Menschenrechte gewährt zu bekommen oder abgeschlachtet, also ermordet werden. Es jährt sich wieder mal das Massaker vom September 1982 im Libanon unter der Herrschaft Israels.

Dazu hier ein Beitrag in englischer Sprache: 35 Jahre nach dem Massaker im Libanon

DemonstrierendeJuden1DemonstrierendeJuden2Ermordete01Ermordete02Ermordete03Ermordete04Ermordete05Ermordete06Ermordete07Ermordete08Ermordete09Ermordete10Ermordete11Ermordete12Ermordete13Ermordete14Ermordete15Ermordete16Ermordete17Ermordete18Ermordete19GenozidanstifterGenozidverbrecher1Genozidverbrecher2IDF BefehlIDF Chef im Libanon 1982Vom IDF zerstoert1Vom IDF zerstoert2Vom IDF zerstoert3

Bis heute sind alle Täter nicht angeklagt, bestraft oder verurteilt worden. Dieser Genozid wird von Israel verharmlost und nicht als Kriegsverbrechen eingestuft. Alle Versuche von Juden, gegen die Verbrechensbegehung und die Besatzung vorzugehen, scheiterten. Offizielle der Regierung verklärten die Situation im Libanon als Frieden stiftend.

Wohl so ähnlich wie die IDF Flugzeuge über Syrien bombend Frieden stiften um ihre Al Nusra Mörder zu schützen….

 


Sind es wirklich Juden, die die AFD wählen? Sind es wirklich Juden, die Israel regieren? So wie Kriegsgeile Verbrecher sich als Christen tarnen, so trifft es auch auf alle Glaubensrichtungen zu, die am Ende in eine Wahnperversion enden.

Die Glaubensrichtungen dienen der permanenten Unterdrückung mit gleichzeitigem Unwissend halten. Diese Glaubensrichtungen haben eine ausbaufähige perverse Seite. Das Judentum hat den Zionismus, das Christentum den Satanismus und der muslimische Glaube den Wahabismus. Das ist in etwa vergleichbar mit der „Weiterentwicklung“ vom Feudalismus zum Kapitalismus oder vom Kapitalismus zum Faschismus und dessen Teile. Nur sind sie alle zusammen mit den Glauben Teile des Imperiums mit dem Ziel einer Weltherrschaft mit maximaler Ausbeutung. verwoben

Kriegsgeile Führer „fühlen“ sich von Gott, Alah oder wen auch immer eines imaginären unsichtbaren Lenkers berufen, gerade das Land von den angeblich unrechtmäßigen Menschen zu befreien, dass nicht den Vorgaben des Imperiums oder des Glaubens folgt oder über die fehlenden Rohstoffe verfügt. Gern werden den verhassten Menschen dahinten, seltsame Bezeichnungen gegeben. Bis heute hört man einige wie Ewig Gestrige die Polen, Italiener, Japaner, Vietnamesen, Russen, Juden, Kommunisten sonst benennen. Abwertend, zynisch, eben Menschen verachtend.

Und die AFD ist ein deutlich ausgesprochener Teil, in der alle Menschen verachtenden Ansichten von CDU, CSU, FDP, SPD, Grüne, NPD, REPs, bis DSU zu finden sind. Ein klares NEIN zu all diesen perversen und von Psychopathen gelenkten Vereinigungen, die keine Abrüstung, keinen Frieden, kein Soziales Miteinander, und keine Toleranz kennen.

So wie damals die DAP von Fabrikanten zum Ablenken der Arbeiter geschaffen wurde und am Ende auch das wahre Gesicht mit Hilfe anderer sogenannter demokratischer Parteien gezeigt und umgesetzt wurde, so erleben wie heute genau das gleiche dreckige Spiel. Und mit dabei sind die Konzernmedien und die Konzerne. Der Unterschied zu damals sind die Kostenersparnisse. Wie zu Zeiten der Eroberung Amerikas durch die Portugiesen, Spanier, Franzosen und Briten, die jede für sich eine Gruppe der Einheimischen für ihre Zwecke missbrauchten und gegen einander aufbrachten, so haben die Imperialisten in Jugoslawien genau das gleiche mörderische Drecksspiel ausführen lassen. Zum einen wurden Söldnerbanden gut bezahlt dafür angeheuert die Bewohner abzuschießen und zum Anderen zwischen den ethnischen Einheimischen Zwietracht bis aufs Blut zu säen.

Bei der AFD sind es keine Entgleisungen, sondern die Worte ohne Umschweife ausgedrückt, was alle der heutigen sogenannten demokratischen Parteien denken und umsetzen wollen, aber nur etwas verschwommen auszudrücken pflegen. Die Linke ist gerade dabei ebenso zu werden und noch sind nicht alle in dieses Menschen verachtend handelnde Schema mit eingebunden.

Und dazu einfach die Wahlprogramme der Parteien lesen und begreifen. Der Satz: „Aber diese primitive Geschichtsklitterung, der Verherrlichung von Wehrmachtsoldaten ist so unerträglich dass es keinen Wähler mehr geben darf, der wenn er diese rechtsradikale AFD wählt, als Protestwähler durchgeht.“ führt nicht weit genug.

Nur so nebenbei eine Frage: Gibt es eine linksextreme AfD? Bereits die Sprache wird imperial geprägt, wogegen sich viele Menschen nicht wehren vermögen. Die AFD ist wie alle anderen Parteien imperial faschistisch geprägt. Und die Hoffnung, dass es Wähler geben könnte, die den zitierten Satz im Ansatz begreifen würden, existieren nicht. AfD Wähler sind wie die Wähler der oben genannten anderen Parteien Hirn gewaschen, zum Teil pervers und sadistisch, Menschen verachtend, und andere einfach nur dumm wie einhundert Meter Feldweg oder ein verschimmeltes Weißbrot.

Diese Mischung ist der Nährboden für Untertanentum und Faschismus. Die Konzerne warten derweil, wie die Menschen hier und da auf einander los gehen könnten. Und Israel ist bei weitem nicht das gelobte Land, für das hier immer Werbung betrieben wird. Mittlerweile drehen Juden dem Staat den Rücken zu, da ihre Kinder mit Essensresten und Gegenständen beworfen werden, weil sie es wagten nicht den befohlenen Hass gegenüber Palästinensern und Afrikanern umzusetzen. Ist bereits der Mord an dem Präsidenten Israels Jitzchak Rabin vergessen?

Diese Mann schaffte es über seinen ideologischen verordneten Schatten doch noch zu springen und die Palästinenser als das zu sehen, was sie sind, Menschen. Er wurde dafür ermordet, weil er den Weg des Hasses nicht weiter gehen konnte und endlich friedlich mit den Palästinensern leben wollte.

Als israelischer Premier leitete er durch Abkommen mit der PLO einen vielversprechenden Friedensprozess ein, dessen innerisraelischen Widerständen er selbst zum Opfer fiel…

Für die Quellensucher: Woistwo

Kein Wort von dem verordneten Hass gegenüber die als Nichtmenschen gebrannt-markten Palästinenser. Haben sie gewusst, das es Semiten sind, die gehasst werden?

Die öffentlich-Rechtlichen schafften es mal einen Film: Siedler der Westbank – Die doppelte Realität zu senden. Und wer erinnert sich nicht an die 2300 ermordeten Palästinenser, nach dem ein ganzer Straßenzug in Schutt und Asche des Gaza Streifens gebombt wurde und die Soldaten in Ringelreihen jubelten wie auf einem Volksfest? Die UNO führte darüber Untersuchungen durch. Wissen sie davon nichts? Schauen sie sich die Bilder an – diese sind immer noch zu finden, wenn sie suchen.

Dann wissen sie vermutlich auch nichts vom Verbrechen des Jahres 1982? Damals richteten vom 16 bis 18 September des Jahres die …

Unter den Augen Israels – Vor 20 Jahren: Sabra und Schatila – Chronologie eines Massakers – Von Noam Chomsky* – Am 16. September, einem Donnerstag, drangen Lastwagen voller Soldaten der falangistischen und haddadistischen Truppen in die Lager ein. Sie waren hinter den israelischen Linien stationiert gewesen, fuhren dann zu einem von Israel festgelegten Bereitstellungsraum und folgten sorgfältig vorbereiteten und markierten Routen. Die Falangisten stammten offenbar größtenteils aus der Brigade Damouri, die seit Juni hinter den israelischen Linien operiert hatte. Diese Einheiten gehörten zu den »extremistischer eingestellten Teilen der christlichen Milizen« und waren »für ihre an der palästinensischen Zivilbevölkerung verübten Greueltaten bekannt«. Sie kamen aus Dörfern, die unter brutalen Vergeltungsmaßnahmen der PLO im Gefolge der falangistischen Massaker von 1976 gelitten hatten. Die Haddad-Milizen »sind praktisch Bestandteil der israelischen Armee und operieren unter ihrem Kommando«. (Thomas L. Friedman, New York Times, 20., 21., 26. und 27. September 1982)

sabra und chatila

Darüber wurde mal in der Nacht etwas berichtet. Einer der Täter berichtete wie er manche Opfer mit dem Messer so schwer verletzte, dass eine Operation nicht helfen würde und dem Opfer aber dessen bewusst gewahr, daran mit großen Schmerzen zu sterben, dass das Opfer darum bettelte sofort getötet zu werden.

Das alles wird gern ausgeblendet, beiseite geschoben, ignoriert. Aber angesichts der aktuellen Berichte, dass Israel die Terroristen, die in Syrien morden und zerstören wieder für die nächsten Massaker GESUND operieren und pflegen, kommt einem alles hoch. Wo sind eigentlich die UNO Soldaten geblieben, die zwischen Israel und Syrien für eine befriedete Pufferzone sorgen sollten?

Der Beweis für dumme Menschen, sind die die nach 40 Jahre DDR alle sozialen Errungenschaften weg gefeuert haben und Speichel lechzend, wie ein nachlaufender Hund, der DM hinterher schlürften und schon vorher zu Grenze fuhren.

Schon die Anzahl der Kriege, die nach 1990 bis heute geführt wurden, zeigen auf, dass die BRD nicht der Sozial-und friedliebender Staat ist, wie er in den Artikeln 1, 20, 25 und 26 des Grundgesetzes beschrieben steht. Wenn die Mehrheit des Volkes nicht manipuliert und vor allem dümmlich wäre, dann würden alle die Arbeit sofort einstellen und vor allem diese Grundgesetz feindlichen Parteien ignorieren oder anzeigen.

Denn diese erhalten das System am Laufen. …Und die Arbeiter mit ihrer Arbeitskraft. Und die Produktionsmittel gehören in allgemeiner Hand. So wie einst in der DDR.

Sind die Puppen, wie Gauland oder sonstige Sprachrohre wichtig? Oder ist dass das immer wiederkehrende Spiel der Puppe zu folgen, damit die Konzerne ihren Plan weiter unbemerkt verfolgen können? Diese Konzerne bleiben im Hintergrund und sperren die Energieversorgung ab oder werden noch von Gerichtsvollziehern geholfen den Raubzug zu vollenden.

Für die bisherigen Verbrechen hätten die meisten Abgeordneten des Deutschen Bundestages im Knast sitzen müssen. Weshalb schlafen besonders die Bundesanwälte und die Generalstaatsanwälte und wollen nie etwas davon wissen?

Albert Einstein Sinn gemäß: Das Universum und die menschliche Dummheit sollen UNENDLICH sein. Bei dem Universum bin ich mir nicht sicher!

Endlich zeigt der „Gauleiter der AfD“ sein wahres Gesicht. War man von Alexander Gauland, im braunen Sakko schon einiges gewöhnt an Entgleisungen, die alle entsorgt gehören, in die braune Mülltonne der Geschichte. Aber diese primitive Geschichtsklitterung, der Verherrlichung von Wehrmachtsoldaten ist so unerträglich, dass es keinen Wähler mehr geben darf, der wenn er diese rechtsradikale AfD…

über AfD nicht in den Bundestag, noch ist es Zeit das zu verhindern ! Einspruch von Evelyn Hecht-Galinski — Sicht vom Hochblauen

Reinhard Mey – Füchschen — Das Narrenschiff

(Reinhard Mey [*1942], aus dem Album „Flaschenpost“, 1998; Text nach Goethes Dichtung „Reineke Fuchs“, 1830) Hör, was der alte Reineke dir sagt: Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt, Füchschen, glaub ihm nicht! Hey Füchschen, siehst du Isegrimm, den Ehrenmann,das noble Wams mit dem Designertüchlein dran? Wie er so erdverbunden scherzt, bemüht, sich anzubiedern. Wie er so freundlich tut,…

über Song des Tages zum Wahltheater: Füchschen — Das Narrenschiff

Zuwanderung in die DDR – von West nach Ost — Was war die DDR ?

Wie gewünscht hier die Worte von mir und mich, dass dieser Beitrag von PRKreuznach stammt. Wer die Maus auf den unteren Link (Verweis zu einer anderen Seite) lenkt, kann auch den angezeigten Verweis diese wichtige Information entnehmen.

Jedem Menschen, der bei etwas Verstand ist, erkennt natürlich, dass das eine nur zum Mittel des Zweckes der Propaganda missbraucht wird. Hier haben sich gerade diese Leser eingefunden, die diesen Verstand vorweisen.

Und so sollte erkennbar sein, dass das Wort GEDENKSTÄTTE in verlängerte parallel gestalteten Punkte am Anfang unten und am Ende oben gesetzt wurden. Es ist somit als Kritik zu verstehen und auch als etwas Satire, wenn ein Beitrag aus den BRD Medien gezeigt wird.

Es ist zum Beispiel auch die Zeit, in der BRD Konzernmedien ganz offen Filme aufzeigen in denen Konterrevolutionäre als Volkseigene Betriebe Vorsitzende sich heute rühmen, teuer hergestellte Produkte der DDR in der BRD zu veramschen…

Am früheren Grenzübergang Marienborn gibt es eine Ausstellung zum Thema Zuwanderung in die DDR. Dieser ehemalige Grenzübergang ist heute ein Museum. Dieses Museum wird allerdings fälschlicherweise als „Gedenkstätte“ bezeichnet. Zusammen mit der Kulturwissenschaftlerin Eva Fuchslocher hat der Historiker Michael Schäbitz die Ausstellung konzipiert. Der Deutschlandfunk hat dazu einen Beitrag von Christoph Richter veröffentlicht. […]

über Zuwanderung in die DDR – von West nach Ost — Was war die DDR ?

Die vergessenen Menschen von Nordkorea (DRVK)

Wenn die westlichen Medien Nordkorea erwähnen, dann immer nur personifiziert mit einem Namen. Dieses Erwähnen ist nicht neu und der immer wieder kehrende Ausdruck imperialer Propaganda um die wahren Vorhaben und Interessen des Westens zu verschleiern…

Ich besuchte die DPRK (Demokratische Volksrepublik Korea) vom 24. bis zum 31. August d. J. Als Teil einer sehr kleinen Delegation, die interessiert war, von den Nordkoreanern selbst etwas über ihr Leben, die US-Sanktionen und die pausenlosen Kriegsmanöver, ihre Geschichte und mehr zu hören. Bald werde ich noch mehr Fotos und Videos auflegen.

Behaltet bitte im Kopf, dass dieses Land zu den am meisten verteufelten Ländern auf der Erde gehört – zusammen mit Syrien und dem früheren (jetzt zerstörten) Libyen, um nur ein paar zu nennen. Die westlichen Medien sprechen nicht vom Volk Nordkoreas, auch nicht von der erstaunlichen Infrastruktur, dem kostenlosen Wohnen und Gesundheitswesen, der eindrucksvollen Landwirtschaft und der grünen Energie und den vielen Dingen, die das Volk der DPRK so gut gemacht haben, worüber ich in den kommende Tagen reden werde…

einartysken: Das Volk von Nordkorea – eine verteufelte Nation

DIE WAHRHEIT ÜBER NORDKOREA

Die Medien haben Nordkorea verteufelt, ohne zur Kenntnis zu nehmen, dass die USA mehr als ein halbes Jahrhundert gedroht haben, Nordkorea mit Atomwaffen anzugreifen.
Wer ist die Bedrohung für die globale Sicherheit, Kim Jong-in oder Donald Trump?

einartysken: Die Wahrheit über Nordkorea

DDR: Unser Weg hat sich bewährt — Sascha’s Welt

In den Medien werden diese kommenden Fakten gern verschwiegen und das Heutige der BRD als die Alternative präsentiert und das Umgehen mit den Menschen als SOZIAL hingestellt. Dabei ist nichts in der BRD aus Mangel an gemeinschaftlichen Aktivitäten und fehlender Grundgesetztreue zum Artikel 20 und 120 als sozial zu nennen…

Wie erinnern uns an das Jahr 1975. Wir lebten damals in der DDR und hatten allen Grund stolz zu sein auf unser Land. Der Sozialismus hatte gesiegt, die Produktionsmittel befanden sich in den Händen der arbeitenden Klasse und es wurden gewaltige Ergebnisse erreicht. Trotz aller ungünstigen Ausgangsbedingungen, trotz der Embargopolitik des Westens, trotz Sabotage, Abwerbung […]

über DDR: Unser Weg hat sich bewährt — Sascha’s Welt