Schiefer Blicken und geblickt

Steht man wieder an einem Kreisverkehr und so viele sagen dort ist links? Wen will oder möchte man eigentlich treffen, diskreditieren und unmöglich machen? Sind es die wahren Linken?

Das Imperium hat viele Diener, die für Geld und gute Posten alles machen. Bart hat es gemerkt und den Beitrag auf Opablog kommentiert. Das dortige Video eines sogenannten Gesprächs, konnte meine Aufmerksamkeit nicht lange erhalten. Ein klassisches Verschieben der Ursache zur Wirkung um dann die Wirkung als Ursache stehen zu lassen, während der Ursprung der Ursache einfach verschwindet.

Es ist zu spüren, wie ein Kampf um die Deutungshoheit der Propaganda geführt wird. Und es wird die Absurdität aufgetan, dass es einen russischen und chinesischen Militarismus gibt. Wieder mal eine gewaltige Geschichtsvergessenheit wird zu Tage getragen und viele Fakten ignoriert.

Der schiefe Blick von kranich05 Rainer Braun ist nicht irgendeiner unter den Multifunktionären der organisierten Zivilgesellschaft. Als Aktivist der Friedensbewegung ist er bekannt “wie ein bunter Hund”. In Strategiegrüppchen wird sein steuernder Einfluss geschätzt, am Mikrofon lässt er rhetorische Highlights … Weiterlesen →

über Der schiefe Blick des Rainer Braun

Ernst Thälmann wurde ermordet

Ein Beitrag von Kurt Gossweiler, der lesenswert ist:

…Das Grundgesetz von 1949 wurde bisher von niemand anderem als von der Regierung und den sie tragenden Koalitionen in seiner demokratischen Substanz bedroht und amputiert. In weiche Richtung die Verwandlung der Bundesrepublik in eine andere Republik vor sich gehen soll, hat – dies ein viertes, deutliches Symptom – am klarsten die Einladung Kohls an den neuen italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi und dessen Empfang in Deutschland vor Augen geführt. Berlusconi ist der Mann, der als erster westeuropäischer Regierungschef Faschisten in sein Kabinett aufgenommen hat, der also den bisher auch in Westeuropa seit dem Ende der Franco- und der Salazar-Diktatur 1974/75 gültigen Konsens durchbrochen hat…

Juli/August 1994

Bei den Imperialisten ist es Tradition, die Faschisten die Hände zu schütteln und dann nach Berlin zu laden. Aus der Ukraine kamen diese Swoboda, Rechter Sektor und Asow Faschisten in der Verkleidung dieser Schlips Borgs. Die BRD hatte auch damals die Südafrikanische Regierung der Apartheid und den chilenischen Faschisten und Putschisten vergöttert.

Es ist kein Zufall, dass die BRD Spitze sich seit Bestehen mit Faschisten trifft, verabredet, einlädt, und in anderen Staaten unterstützt. Bereits mit Adenauer kam der Freund von Faschisten auf den Thron. Mit dem 131 Gesetz ließ er allen Faschisten wieder in die Ämter und den Landes- und Stadtregierungen, in die Polizeiämter, in die Gerichte und in die Staatsanwaltschaften. Nach vier Jahren Völkermord wurde alle Verbrechen vergessen.

Die BRD blieb seither ihrer imperial-faschistischen Ideologie treu. Somit ist es kein Wunder oder Überraschung, dass in Syrien die Terroristen und nicht die Syrer unterstützt werden und die Bundeswehrmacht dabei kräftig mit hilft.

Würde Ernst Thälmann heute leben, würde er hart von den Behörden bekämpft werden und im Knast oder im Maßregelvollzug stecken und psychisch gefoltert werden. Und das nur wegen einer anderen Meinung, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt wäre. Und er würde die ersten Artikel des Grundgesetzes, wie auch den Artikel 139 verteidigen.

Als ich noch in die Schulen ging, war sein Name abstrakt. Für etwas kämpfen, was wir bereits erreicht hatten? Aus dem heutigen Rückblick her war das Nahe Bringen dieser Geschichte unglücklich verlaufen.

Damals im Jahre 1939 trafen Ungarn, Japan, Italien und das Dritte Reich eine Vereinbarung am 26 und 30 April die Kommunistische Internationale auch in Spanien und dem durch Japan geraubten Gebietes Mandschurei in China zu bekämpfen. Veröffentlicht wurde es am 15.Mai.1939 Ausgabe Nr.20. Dieses Vorgehen gegen Kommunisten begann mit dem ersten Gesetz 1933 und führt in dem oben genannten Abkommen auf vorherige Abkommen von 1936/37 zurück.

Und es war kein Zufall, dass gerade die USA im eigenen Land wie auch in ihren Satellitenstaaten große Jagd auf Kommunisten machte. War es doch der Staat, der über die Schweiz das Dritte Reich beim Überfallen und Begehen von Verbrechen durch Lieferungen wichtiger Güter lange Zeit half. Erst als die Hilfe zu keinem weiteren Ergebnis führte, ließ die USA das Dritte Reich fallen und drehte sich um 180° und belieferte unter anderem die UdSSR.

Den Rest der Geschichte kennen wir und die Geschichtsfälschung der BRD wird bis heute fortgesetzt. Anstatt die Verbrechen in Gänze zu zugeben, werden gerade Mal ein Zehntel der Opfer anerkannt. Es sind 6 Millionen Juden. Sie werden und wurden nur deshalb anerkannt, da nicht eine Person pro Familie, sondern eben alle der Familie ermordet wurden und keine Nachfahren übrig geblieben sind, die auf die Grundstücke, Häuser und anderer Habe jemals einen Anspruch erheben könnte. Und so befindet sich ein Amtsgericht auf ein jüdisches Grundstück.

Bei anderen Opfern, deren Familien nicht restlos ermordet wurden, werden die Ansprüche NIE anerkannt. Es sind die Nachfahren der 54 Millionen Opfer, die nicht einmal die Chance der Entschädigung oder Wiedergutmachung sehen konnten. Der letzte Besuch von Prediger Gauck in Griechenland sprach das wirkliche Sein der BRD aus. An diesem Tag zeigte sein Gesicht eine Kälte während seine Zunge falsch von irgend einer Trauer sabberte.

Das Verbrechen heißt Ausrotten zum jeden Preis. Und so haben die Unternehmen und Konzerne sich schnell von den wenigen Zerstörungen erholt und konnten mit dem geraubten Vermögen ihrer Opfer 1949 gleich wieder durchstarten. Bayer ist so ein Verbrechenskonzern, dessen Gier heute sich von der von damals in sofern unterscheidet, da sie heute GRENZENLOS ist. Und das ist nur eines von tausenden Unternehmen, die nach den Verbrechen im Dritten Reich in der BRD unbehelligt ihre Strukturen langsam wieder für diese Gier aufbauen konnten.

Ganze Rüstungsgebiete in Bayern produzieren für den Tod. Und wäre es nie geschehen, wird der Hugenberg Wahlspruch für NSDAP immer wieder von CDU, CSU und FDP brav aufgesagt, SOZIAL ist, wer oder was ARBEIT schafft. Oder der veränderte Spruch. Die Rüstung kann nicht verringert werden, weil es Arbeitsplätze kosten würde. Die selbe abartige Ideologie.

Was würde Ernst Thälmann heute tun?

Die Falschen der Linken

Das Imperium hat seine Diener auch bei den Linken. Dies erkennt man an den Äußerungen der Vertreter wie Gregor Gysi und Sara Wagenknecht. So nennen Gysi die Regierung Kubas ein diktatorisches Regime und Wagenknecht den Präsidenten der Regierung Syriens einen blutigen Diktator.

Beide sind auf Linie mit den Kapitalisten des Imperiums und wenn man beiden Politikern ganz genau zuhört, dann haben sie das Zerreden perfekt erlernt. So wie Schulz von der SPD oder Merkel von der CDU. Es lohnt sich genau hin zuhören was die Vertreter der selber Ernannten „MIT ICH SAGE“ alles so aus der Kauleiste fallen lassen.

Die wirklichen Linken kommen in den Medien nie zu Wort und werden auch nicht gefragt.

Die Arbeiterklasse erkennt immer noch nicht den wahren Zerstörer ihrer Lebensgrundlagen und bekämpfen den Kollegen von nebenan im Konzern, der mit einem Werkvertrag oder einem Leihvertrag bereits durch den Ausbeuter diskriminiert und benachteiligt wird.

Die Beifallsbekundungen für Schulz ließen erkennen, dass die Manipulation in einem hohen Maße wirkt. Und so auch die Propaganda über Syrien, Kuba, KDVR, Jemen, Irak bis Afghanistan. Diese Politiker-Sprache hat es in sich und wickelt leider viele Menschen um den Zeigefinger.

Nach so langer Zeit des sogenannten „BEFRIEDENS“ mit „FRIEDENSEINSÄTZEN“ sollte die Mehrheit wenigstens nachfragen wollen, wo denn bereits der Friede und die Demokratie erreicht wurde? Stattdessen füttern sie weiter den Ausbeuter mit noch mehr Arbeitsleistung für noch geringeres Monatsgeld.

Vor wenigen Tage gab es mal wieder gewerkschaftliche Gespräche mit Arbeitern, von denen die meisten auch noch zufrieden waren. Mir wurde mal wieder schlecht als die Aussage eines Arbeiters den sogenannten Boden des Möglichen heraus schlug. „…ich wähle diesmal die CDU, die kann auch nicht viel schlimmer als die SPD sein…“ Bei diesem Menschen ist das Hirn auf Urlaubsreise zum Andromeda-Nebel und wird so schnell auch nicht zurück kehren.

Und was dieser Mann noch ab ließ, spottet jeder Beschreibung. „Wenn er nicht so viel für HartzIV berappen müsste, dann würde es auch wieder zum Leben reichen“. Dieser Dummkopf ist nicht nur hoffnungslos verblödet, sondern trägt in in seinem Hohlkörper auf dem Hals eine ganze Sammlung imperial-faschistischer Symbole mit sich herum, dass es ein Wunder ist, noch kein braun gefärbtes Wasser aus den Ohren austreten zu sehen. Da muss es mächtig rosten. Für diese Pfeife sind Erwerbslose Schmarotzer und nur zu faul zum Arbeiten.

Dieses imperiale und von Verbrechern ausgegossene Gift breitet sich wieder rasant aus. Es ist nicht nur die Bequemlichkeit sondern die so große Dummheit so vieler Menschen. Es fallen Vokabeln wie NETT, FREUNDLICH oder SCHICK bei Frauen die den Imperialismus „Wählen“ und die Männer kennen auch nur Oberflächlichkeiten. Es ist die unendliche Geschichte der hohlen Körper und Frasen.

Im übertragenen Sinne will ein Schaf diesmal den anderen Hund des Hirten wählen, weil der erste Hund des Hirten sich doch nicht an seine „VERSPRECHEN“ gehalten hat. Deshalb nennt man es wohl Versprechen, da diese Hunde des Hirten sich fortwährend versprechen. Dem Hirten ist es egal, welchen dieser zur Wahl gestellten Hunde erwählt wird. So werden die Hunde nach der Wahl genau das tun was sie vor der Wahl auch getan haben.

Ernst Thälmann soll mal gesagt haben das Faschismus und Demokratie das Selbe sind. Nun stimmt es nicht ganz. Die Bezeichnung: „PARLAMENTARISCHE Demokratie“, die uns allen als DEMOKRATIE verkauft wird, ist keine Demokratie, sondern eben die Endform des Imperialismus und somit des Faschismus. Die echte Demokratie ist bis heute eine Illusion.

zu empfehlen: Freiheit von Muss Mann wissen

Und da ist mir noch etwas eingefallen. Vielleicht wären ein paar Menschen mehr bereit einer Idee zu folgen wenn sie nicht zu abstrakt ist. Immer wieder lese ich Bourgeoisie. Wer kennt das Wort aus dem Französischem noch? Es klingt nach einem französischem Gericht und die Übersetzung BÜRGERTUM beschreibt das ganze ebenso schlecht.

Es sind Ausbeuter, die andere Menschen durch des Abpressen von Arbeitskraft berauben. Dazu haben Ausbeuter große Hilfen in der Justiz und in den Behörden. Sie alle erfahren eine regelmäßige Amnesie (Vergesslichkeit) wenn es um die Taten der eigenen Personen in den Behörden und Gerichten geht.

Im Faschismus ist die Ausbeutung so weit perfektioniert, dass alle Behörden Hand in Hand diesem Ausbeuten dienen. Deshalb wird Zwangsgeräumt und die Behörden begehen dabei ein Verbrechen nach dem anderen. Mit Polizeischutz werden Mieter aus den Wohnungen geschmissen und werden Obdachlos.

Aber die Drangsalierungen gegenüber Menschen geht noch weiter. Wer einmal den Behörden Paroli geboten hat, somit echten Widerstand leistete, wird von der Justiz und mit Hilfe der 1945 verbotenen faschistischen Gesetzen in den Gerichten von Personen mit ewig gestrigen Hirnfrasen bestraft. Diese Personen in schwarzen Roben haben keinerlei Gewissen oder Geschichtsbewusstsein.

Dieses Handeln führt die BRD Justiz seit 1949 bis heute aus. Staatsanwaltschaften und Generalstaatsanwaltschaften lassen sich ihr Handeln von den Opfern mit Hilfe der faschistischen Justizbeitreibungsordnung bezahlen.

Liebe Opfer, schaut auf die Schreiben der Justizkasse und sucht mal nach Namen. Ihr werdet keine finden, die diese Schreiben formuliert und geschrieben haben. Es sieht immer so aus als würde das Gebäude der Justizkasse diese Schreiben ausdenken in die Umschläge stecken, frankieren und versenden.

So ganz nebenbei werden alle Urteile, die mit solchen faschistischen Schreiben der BRD begleitet werden, sofort UNGÜLTIG! Grundgesetz Artikel 139. Die BRD führt bis heute FASCHISTISCHE Gesetze weiter fort. Arbeiter werden mit dem FASCHISTISCHEN Einkommenssteuergesetz beraubt.

Das diese Gesetze NEU GEFASST wurden ist eine immer wider bewiesene Lüge, da die selben Inhalte aus dem DRITTEN REICH enthalten sind.

Diese Verbrechen werden weder als solche von den Behörden erkannt noch geahndet. Wer die Beweise den Richtern vorlegt, der läuft Gefahr mit dem FASCHISTISCHEN Maßregelabschnitt im StGB bestraft und für immer für die Versuchsfaschisten der Pharmalobby in eines der forensischen Krankenhäuser zu verschwinden!

Weiterhin Dummheit — Muss MANN wissen

Gegen die manipulierte Dummheit ist mit Fakten nicht bei zu kommen. Das erfährt gerade dieser Blog. Dieser Blog soll Beweise liefern, während die Propagandamedien, die diese Lügen um einen Treibhauseffekt verbreiten, überhaupt nichts beweisen müssen. Es reicht die einfache Behauptung aus die von allen imperialen Schwachköpfen wieder gegeben wird.

„Den Glauben des Imperiums gib uns heute wie wir dir geben unser ganzes Können in Einigkeit und Sippenhaft. Führe uns ins Reich der Dummen damit wir alles für bare Münze erachten die wir dir geben wie du uns unser Almosen in Armut und Sklaverei. Nimm unsere Unterwürfigkeit damit wir bald in den Himmel der Verblödeten kommen. Und wir danken dir du Führer des Satans, dass die Arbeit uns knechte und dir jeden Reichtum beschere, weil wir so dumm sind. Und so werden wir auch morgen noch dich huldigen und jeden noch so großen Ausbeuter in all seinen Öffnungen hinein kriechen, dass unsere Kinder uns folgen und bessere Schleimer werden, als wir jemals waren. Auf Profit – amen“

Natürlich ist diese Klimalüge, dessen Grundtenor absichtlich immer vom Anstieg des CO2 ausgeht, reine Augenwischerei. Ein Gas, dass nicht einmal im entferntesten ein Prozent der gesamten Atmosphäre ausmacht, soll aber erhebliche Einflüsse haben. BRD Bildung scheint der Blöd, dem Schmirgel oder dem Lokus entnommen worden sein.

Und wer solche Parteien wählt, dessen Führer die Menschen verarscht und Konzerne und Firmen in den Anus kriecht, der glaubt auch den Stuss um das CO2.

Der Mensch atmet aus und die Luft enthält danach etwa 4% CO2. Nach dem Unsinn der Pseudophysiker a la BRD Studium, müsste ein Mensch in der Wohnung diese durch den Treibhauseffekt locker auf 100°C erhitzen lassen können. Nun ist die Dichte von CO2 höher als die des Sauerstoffs und geringer als die des Wassers. Ein Mensch atmet auch Wasserdampf aus, der in der Luft gebunden ist. Und mit dem Wasser wird Wärme abgegeben. So viel Wärme auch abgegeben wird, kann sie sich nicht allein durch diese Wärme unendlich erhöhen. Die Temperatur wird sich bei 37°C einpendeln. Eine Addition ist unmöglich. Fangen sie heute an 37°C warme Luft zu einer anderen 37°C warmen Luft zu addieren, es bleibt auch nach Jahren immer noch diese 37°C.

Der CO2 Gehalt der Luft in der Wohnung wird sich weiter erhöhen, wogegen die Temperatur sich allein durch die Sonneneinstrahlung und dessen teilweise Umwandlung in Strahlungswärme die 37°C warme Luft weiter erwärmen wird. Durch den zunehmenden Wasserdampf in der Luft, den man auch relative Luftfeuchte betitelt, steigt die Temperatur weiter und wärmt auch die Möbel weiter an.

Wird nun die Luft sehr rasch ausgetauscht, so dass sie wieder 21% Sauerstoff und 0,04% CO2 enthält, die Temperatur wieder auf 20°C herunter sinkt, wird die Temperatur der Luft durch die immer noch warmen Möbel langsam wieder aufgeheizt. Mit den Unterschieden in der Dichte und der niedrigeren relativen Luftfeuchte wird sie bei etwa 25°C einpendeln. Die Sonne wird nicht jetzt das zehnfache der Strahlungsleistung erfahren haben und das CO2 ist auch nicht zum Super CO2 mutiert, weswegen nun der Physiker a la BRD mal rein theoretisch rechnerisch nun den Treibhauseffekt heraus arbeiten kann.

Denn nach der allgemeinen Meinung hätten die Möbel bereits mit Flammen umgeben sein müssen. Aber vielleicht bringen die Sender von ARD bis ZDF das nächste Mal die Begründung für einen Wohnungsbrand, dass das viele, ach so viele CO2 und die Sonneneinstrahlung die Möbel, die elektrischen Leitungen und vieles mehr entfacht haben sollen. Und so kann man ganz nebenbei die mangelhafte Installation und die Planung dem CO2 und der Sonneneinstrahlung zuschieben.

Fahrzeuge mit Verbrennungsmotore stoßen neben den CO2 auch Wasserdampf aus. Kohlenwasserstoffe wie auch Ethanol reagieren nun mal zu Wasserdampf und CO2. Im Winter ist das deutlich zu sehen, wenn der Wasserdampf an der kalten Luft kondensiert. Dieser Wasserdampf besteht aus dem angesaugten Wasserdampf in der Luft und eben dem chemischen Reaktionsgemisch. Diese Abgase enthalten dann auch noch Staub und Wärme. Da diese Verbrennungsmotore technisch eher Steinzeit Niveau besitzen, ist die Verbrennung stümperhaft.

So viele Kanten und Strömungshindernisse nennen einige zur Verarschung auch noch technischer Fortschritt. Dabei ist der Wirkungsgrad so schlecht, dass die meiste Energie eben als Wärme abgegeben wird und die Bewegung als Nebenprodukt übrig bleibt.

Deshalb werden bei mir diese Fahrzeuge rollende Heizkörper genannt. Haben sie jemals ein Heizkörper auf Räder Verkäufer den Wirkungsgrad nennen hören? CO2 wird zur Verarschung und Ablenkung angegeben. Damit die gesamte Industrie um diese Verbrenner so weiter wurschteln kann, wie bisher. Nicht mal 40% der zur Verfügung gestellten Energie wird für den Antrieb verwendet. Der Rest verpufft.

Und nun rechnen sie mal den Literpreis und Steuern, wie viel des Geldes sie bei so einem Fahrzeug aus dem offenen Fenster werfen. Damit das auch sehr viele machen, pendeln viele zum Ausbeuter und zurück. Um so weiter um so besser für den Profit.

Ein E-Auto, dessen Antrieb bei 90% Wirkungsgrad liegt und die Umformung auf einem Weg geschieht, hat insgesamt immer noch einen Wirkungsgrad von 75%. Damit auch hier der Profit sprudelt wird allein auf die Akkus gesetzt. Und damit wird gerade 60% erreicht. Wer streicht wohl den Profit ein? Sind es die vier großen Energieversorger?

Wäre die BRD wirklich so fortschrittlich, könnte jeder eine Energieumwandlungsanlage im Baumarkt kaufen. Stattdessen gibt es wieder die Verbrenner, die dann elektrische Energie aus Benzin (Kohlenwasserstoff) erzeugen.

Nun sind nicht alle so unterwürfig und bauen selber eine geräucharme Energieumwandlungsanlage. Nur wenige Akkus sind in diesem Fahrrad eingebaut. Und trotzdem ist die Reichweite etwa 250 Kilometer. Dieser Tüftler verlässt sich nicht auf die Sonntagsreden für die Montagsfahrzeuge.

Aber was der wahre Irrsinn überhaupt ist, sind die immer wieder neu gekauften Fahrzeuge obwohl das ältere Fahrzeug noch vollkommen in Ordnung gewesen war. Neu und immer schneller muss Neues her. In allen Bereichen können wir die Dummen dabei zuschauen, wie sie ein noch größeres Fahrzeug mit noch mehr Leistung und noch mehr Ausstattung und Spionageprogramme auf Kredit und vielen Zinsen kaufen.

Hauptsache Konsumieren. Weshalb diese vollkommenen Verblödeten nicht gleich das Geld aus dem Fenster werfen und sich einbilden, sie hätten ein neues Fahrzeug? Liegt am geschlechtlichen Geltungsbereich. Wenn man mit überragender Hirnleere schon so ein Gefährt auf Pump erstanden hat, dann muss es auch der übrigen Welt gezeigt werden.

Und wenn die Sonne auf das Dach des Stroh gefüllten Knochengewölbes scheint, dann zeigen diese Zasterjünglinge in der Nähe des Alsterhauses in Hamburg, wie klein ein Hirn sein kann.

Aber sie erstehen auch andere Dinge immer wieder neu und nennen es Mode. Dafür lassen sie dann diese Hungerhaken über den Laufsteg stolpern um die Ideen aus der Klapse vor zu führen.

was soll ich tun?? verfolge den Verlauf eines “Diskurses“: Georg Löding 10. August um 19:53 Lieber Andreas, ich habe deinen Ratschlag beherzigt und etwas zur Klimaerwärmung durch den Vulkanismus geschrieben. Wenn du magst, nimm die für einen Diskurs “überflüssigen“ Sätze heraus! Die wirkliche Ursache des Klimawandels hat sehr wenig mit der populären Propaganda eines Treibhauseffektes […]

über Weiterhin Dumheit — Muss MANN wissen

Propagandasender der BRD

Die Propagandasprecher werden gegenseitig getauscht. So wechselte ein junger Mann von dem privaten Nachrichten Sender ntv zum NDR der ARD. Aber auch umgekehrt ist der Wechsel möglich. So wechselte Mister X von der ARD zu ntv.

Zwischen diesen beiden (Privaten und ÖR) Gruppen gibt es in der Sache der Propaganda keine Unterschiede. Damit diese Sender rund um die Uhr die Menschen hinter die Tanne führen können, gibt es viele Denkfabriken, die für die Ausbeuter Strategien der Beeinflussung entwickeln und andere Strukturen korrigieren. Ganz wichtig dabei ist bereits ganz früh über die Sender für Kinder (Disney, KIKA, Nichelodeon, RIC, SuperRTL, TOGGO Plus, und weitere) diese zu manipulieren.

Und für die durch Krieg und Putsch davon gejagten Flüchtlinge gibt es den Propagandasender H2D (Handshake 2 Deutschland), der mit Inhalten aller Öffentlich-Rechtlichen und Privaten Sender diese Menschen anleiten wirklich gute Systemsklaven zu werden und den Imperialismus unsichtbar erscheinen zu lassen.

Die ÖR Sender ARD und ZDF betreiben zur Propaganda PHÖNIX, KIKA, ARTE, 3SAT, ZDFINFO, ZDF, Tagesschau24, Das ERSTE und den Verblödungskanal ALPHA.

Die Privaten Sender RTL und P7Sat1 betreiben mit ntv, n24, n24doku, kabeleinsdoku die Nachrichtenpropaganda für Fortgeschrittene Arbeiter und Studierte.

Dagegen sind für die ungebildeten Erwerbslosen und Arbeiter die Sender mit den vorgespielten und nach gespielten Themen gedacht. VOX, SAT1, RTL2, RTLPLUS, RTL. Dabei wird für das Militär geworben und so nebenbei vermittelt, dass eben die USA zum Erhalt der Freiheit so viel Militär benötigt und auf der Erde präsent sein müsste und dabei immer der Gute sei. Hier wird Ursache und Wirkung vertauscht und das Kernfeld des Imperiums verschleiert, dass es immer um die Befriedung der Gier nach mehr und mehr Profit geht und durch Kommerz und Militärindustrie der Nachschub an Waffen nie versiegt. Dabei wird nicht vergessen den Unsinn immer wieder zu erwähnen, dass das Abschaffen der Waffenindustrien Arbeitsplätze „kosten“ würde und daher diese Militärindustrie unbedingt bestehen bleiben müsse.

Das die Militärindustrie gerade durch das Herstellen von Waffen und als Teil des Imperiums die Kriege nicht nur fördert, sondern zum Testen und Absatz benötigt, wird verschwiegen. Aber auch die anderen des Imperiums sind aktiver Teil des Kriegs“GESCHÄFTES“. Ein ganzes Lügenszenario wurde aufgebaut, die Kriege zu „RECHTFERTIGEN. Etwa 30 bis 35 Millionen Menschen sind diesem imperialem Wahn zum Opfer gereicht und ermordet worden.

Ein Putsch nach dem anderen, eine sogenannte farbige Revolution nach der anderen, und ein Friedenseinsatz nach dem anderen dienen allein den Profiten der Imperialisten. Zum Hohn und Spott werden dann die Opfer der zerstörten Staaten in Bildern vorgeführt um SPENDEN zu erbetteln. Opfer, die ohne diese imperialistische Kriege und imperialistische Putsche nicht gegeben hätte. Spenden die von denen erbettelt werden, die bereits vom heimischen Imperialisten ausgebeutet werden.

Zum Imperialisieren senden diese Sender in der Hauptsache USAmerikanische imperialistisch konforme Serien und Dokus. KABEL1, PRO7, PRO7MAXX, RTLNITRO, SAT1GOLD, TELE5, TLC für Frauen und DMAX für Männer.

Aber auch die regionalen Sender der ARD und ZDF, BR, RBB, HR, SR, WDR, SWR, NDR und MDR beglücken ihre Zuschauer mit Doku-Propaganda vom Feinsten. Diese lassen es nicht aus die Zuschauer als VERBRAUCHER zu betiteln und die Ursachen für immer wiederkehrenden Betrug, Erpressung, imperialer „RECHT-SPRECHUNG“, Haft, Massenarbeitslosigkeit und Armut zu verschleiern und zu fragmentieren.

Etwas Regionales ist auch bei, wobei der Filter über alles gelegt wird und so jedem Unternehmen und jedem Konzern den blendbaren heiligen Glanz des hellen Lichtes des Imperiums zu geben. Ganz wichtig ist es dem Zuschauer in vielfältiger Manier immer wieder den Mord und die Körperverletzung in unzähligen Krimis beizubringen um Gewalt als was ganz „Normales“ erscheinen zu lassen. So wurde auch das Format des Polizeirufs 110 der DDR imperialisiert. Der Polizeiruf 110, wie auch der Sandmann hörte in Wahrheit mit dem Abschalten des Deutschen Fernsehfunks auf zu existieren.

Der DDR Sandmann überlebte in seiner äußeren Hülle, während für die Kleinen der imperialistische Müll in diesem Rahmen eingebettet ist. Aber den Zuschauern werden auch Intrigen in allen möglichen Varianten imperialer Streitsüchtigkeiten vorgespielt. Vom Kind bis zum Alten werden die imperialen Unwerte des aus dem Nichts Streiten nahe gebracht.

Abgerundet wird dieser Irrsinn mit Serien, die versteckt und mal nur in Bildern für die Gewaltbereiten offen Werbung betreiben. Dabei werden die Waffen und Geräte gelobt und als nützlich genannt und dabei die Kriegsverbrechen unerwähnt gelassen.

Und für die Studierten haben diese Sender so viele Ratesendungen, die auch mal einen Nazi und Kriegsverbrecher erraten lassen und es immer wieder die selben Figuren der ÖR Sender sind, die dort Raten und Spielen.
ZB. treten in Paarduell immer die Chefpropagandisten der ARD an. Ein Ehepaar, dass die Zuschauer seit Jahrzehnten mit 2 getrennten Sendungen au fdie imperialistische Linie bringt.

Dann gibt es noch Euronews der mit Eurosport die Firmenspieler-Unterstützer und -Zuseher Manipuliert.

Die vielen Sender erzeugen eben nur eine scheinbare Vielfalt.

Wenn sie im Laden ein ganzes Regal unterschiedlich aussehender Öle sehen, soll eine Handlungs-Lähmung erzeugt werden. Diese soll dazu führen eine besonders teure Marke zu nehmen. Am Abend liefern die Sender die passenden Entscheidungshilfen eines der Marken zu nehmen.

All diese Manipulationen sollen von einem unvoreingenommenen Nachdenken über die eigene Lage wieder und stetig ablenken. Deshalb ist es so wichtig, dass die lieben Kleinen schon sehr früh mit den Marken vertraut gemacht werden. Später in den Schulen werden Marken die imperialen Symbole des Dazugehörens sein. Wer sich diese Marken nicht leisten kann, wird gemieden, gemoppt, geschlagen und beraubt. Wer diese Marken aus Überzeugung meidet, wird noch härter ignoriert, geschlagen und beraubt. Und mehr noch geschieht in dieser ach so freien Schule oder Universität: Es wird versucht sie zum Imperialismus zu bekehren.

Die Markenträger indes haben es verinnerlicht, dass andere Markenlose Produkte keinen Wert haben und daher die Menschen dieser Produkte nie auf der gleichen Stufe des Mensch-Seins stehen dürfen. Imperiales Fertigmachen zieht seine Intoleranz aus dem faschistischen System von Goebbels, Freisler, Himmler, Hess, Globke, Kiesinger und Geiger, um nur einige dieser Verbrecher zu nennen.

Und diese Marken werden von Sprüchen begleitet. „wir schaffen das“, „wir.dienen.Deutschland.“, „Yes we can“ und viele andere sagen nichts aus. Bei „Wir. dienen. Deutschland.“ wurden absichtlich Satzendpunkte nach jedem Wort gesetzt, um den Sinn „Wir dienen Deutschland“ zu zerstückeln, um ihn zu fragmentieren, um ihn zu zerstören.

Da die meisten Menschen leider nicht nachdenken und diese Frasen übernehmen, werden sie zum Werkzeug und zum Handlanger, wenn es um Parteien und Konzerne oder Bundeswehr geht. Nur durch dies massive Propaganda ist es möglich, so viele junge Menschen so zu blenden, dass sie freiwillig in der Bundeswehr für imperiale Interessen dienen und sich dabei ermorden lassen.

Imperiale Propaganda hat es so weit geschafft, dass Menschen nicht mehr den Gegenstand selber beschreiben können. So gibt es für diese propagandistisch versauten Menschen, kein Papiertaschentuch, kein durchsichtiges oder farbloses Klebeband, kein Textilklebeband, kein Flüssigklebstoff oder einfach nur Klebstoff, kein Schwimmbecken, kein Hemd, keine Schuhe, kein Wasser.

Entweder werden dafür Marken oder Amerikanismen genannt.

Deshalb immer die Frage stellen: „WEM IST ES VOM NUTZEN, WENN VON DIR IRGENDWELCHE OPFER und EINSCHRÄNKUNGEN GEFORDERT WERDEN“. Und dazu das NEIN Sagen erlernen.

Die NATO-Proxys als systematische Folterer von Gefangenen — urs1798

 

Arbeitsblatt: Syrien-Türkei-Deutschland. Kriegsverbrecher NGO`s, MHP, ….Fussballvereine, Kinder… Systematische Folter und mehr, durch Erdogans FSA-Schergen “ لواء المنتصر بالله“ und den faschistischen, bewaffneten Arm der „Grauen Wölfen“ in Syrien. Ein Video habe ich noch nicht entdeckt, vermutlich wurde es versteckt. Die NATO-Türkei-Mörderbanden bei Al-Bab haben zwei syrische Soldaten gefangene genommen und sie schwerst gefoltert. Sucht man nach […]

über Die türkischen NATO-Proxys, die „Muntasir Billah Brigade“ als systematische Folterer von Gefangenen gezeigt #Deutschland #NGOAnda #Syrien #Syria — Fortsetzung urs1798

Missbrauchsorganisationen bestehen auf Verjährung — barth-engelbart.de

Die braune BRD-Geschichte am Neckar. Die Früchte der nicht erfolgten Entnazifizierung. Bis heute ignoriert die imperiale Kaste den Artikel 139 Grundgesetz…

Die Teilnehmer dieses “Trösterchens” dürften mittlerweile bereits das Zeitliche gesegnet haben. Der  Ex-Leiter des Mannheimer Internats und des Gymnasiums, der von 1945 bis 1958 nach einem quasi-Persilschein-Urteil der Spruchkammer Predigtverbot hatte, wurde von der Badischen Landeskirche vor Ablauf des Predigt-Verbotes im Eberbach am Neckar zunächst als “nichtpredigender” Konfirmanden-Lehrer eingestellt, dann aber nach Beschwerden der Eltern wegen angeblicher Missbrauchsvorfälle von dort nach Mannheim-Neckarau versetzt, wo er ab 1960 das Internat des Bach-Gymnasiums leitete. Auch er ist schon seit Langem beerdigt.
Man könnte jetzt sagen: “Friede seiner Asche!” – aber sein “pädagogisches” und politisches Wirken hat Nachwirkungen – so wie das der 4999 anderen SS-ler, die Ludwigsburg versammelt waren …

und davor dieses Ganz unvermummt: 5000 NS-Kriegsverbrecher singen unbehelligt das Horst-Wessel-Lied

60 Jahre SODOM – Missbrauch verjährt nicht – SODOM wehrt sich Warum 60 Jahre? Missbrauchsopfer aus dem badischen Eberbach am Neckar haben sich gemeldet. Missbrauch im Konfirmanden-Unterricht in den Konfirmations-Jahrgängen 1956/57/58. Die Eberbacher Opfer melden sich nur noch selten, zögerlich, … Weiterlesen →

über Missbrauchsorganisationen bestehen auf Verjährung — barth-engelbart.de

In seiner Tätigkeit als „Reichsleiter“ des BDO war Oberländer an führender Stelle an der theoretischen und praktischen Vorbereitung der Aggression gegen die östlichen Nachbarn Deutschlands beteiligt. Dabei widmete er sich besonders den deutschen Minderheiten im Ausland, denen er folgende Aufgabe stellte:

„Der Deutsche war rassisch überlegen. . . Jede deutsche Volksgruppe kann draußen … ein drittes Reich im kleinen sein und. . . das Judentum bekämpfen.“ (Kampfblatt für Erzieher 1939)…

Vor den anrückenden sowjetischen Truppen floh Oberländer in die Tschechoslowakei, wo er in eine SS-Kriegsberichter-Standarte eintrat. Am 23. April 1945 begab er sich dann in amerikanische Gefangenschaft. Oberländer lebt heute nicht nur unbehelligt in Westdeutschland, sondern ist nach wie vor Abgeordneter der CDU im Bundestag und hat großen Einfluss auf die Politik der westdeutschen Revanchistenorganisationen, obwohl sogar die Bonner Justiz in einem vergeblichen Reinwaschungsversuch die Mordtaten des von ihm geführten Bataillons „Nachtigall“ in Lwow bestätigen musste.

Die Einsetzung der schwerbelasteten Nazi- und Kriegsverbrecher Oberländer, Krüger und Lemmer als Minister ist bezeichnend für den Geist und die Aufgaben des Bonner „Vertriebenenministeriums“. (Bericht 70er Jahre)

Nazis in der BRD

Die Illusion der Gewalten-Trennung

Die BRD besteht seit 1949 und wurde 1991 auf das Gebiet der DDR ausgeweitet. Konterrevolutionäre auch in der Volkskammer verstießen gegen die DDR Verfassung um eben diese und die DDR abzuschaffen. Dazu haben die Kirchenvertreter ihr Übriges dazu getan, als Planer für Umstürze und Sabotageakte, die Wirtschaft und die Gesellschaft zu schädigen. Die BRD bezahlte viel Geld, damit die Kirchen der DDR bereits junge Menschen im Lernfähigem Alter eine bürgerlich-imperialistische Hirnwäsche verabreicht zu bekommen. So war es auch keine Überraschung, dass auch vor der sogenannten Wende demonstriert wurde und diese jungen Menschen fester Bestandteil waren.

Dieser Putsch, der ganz auf die Gefühle von Menschen setzte, der nicht aufzufallen schien, wurde langsam und stetig über die Pfarrer gesteuert. 1990 traten immer mehr imperiale BRD und Berlin-West Politiker in der DDR auf um nicht doch noch am Ende ihre Ziele die „Brüder und Schwestern“ aus dem Osten zu vereinnahmen, wieder verlieren würde. Von Anfang an proklamierten sie mit den Mänteln der Freiheit und der Demokratie den Imperialismus.

Aus Tausende wurden Hunderttausende und aus Zehntausende wurden Millionen gemacht, die nur eines zu wollen schienen. Aber in Wahrheit hat man den meisten Menschen, die über der ganzen Situation gelähmt gewesen waren, den größten Bären aller Zeiten aufgebunden. Noch mussten sich die BRD mit ihren Behörden sanft und freundlich verhalten. Nicht nur die Neuen der Volkskammer haben ihr Volk verraten und verschenkt, sondern eben diese BRD Politiker haben ebenso ihre Wähler der alten und erweiterten BRD verraten und verkauft.

Am 103 oder 310 1991 war die feindliche Übernahme besiegelt. Die gleichen Sprüche wurden gefahren wie damals als Österreich dem expandierenden Imperium angegliedert wurde. Aus den Bezirksgerichten wurden Amtsgerichte. Diese Umbenennungen in die alte ewig gestrigen imperialen Verfahrensweisen finden und fanden in der annektierten DDR auch statt. Viel Geld wurde verwendet um neue Gefängnisse, Gerichte und andere Behördengebäude zu errichten. Mit diesem Vermehren der Verwaltungen werden bis heute Millionen von Menschen auf beiden Seiten der Schreibtische beschäftigt. Und das alte faschistische Reichsgericht in Leipzig, dass in der DDR keine Menschenverachtende gerichtliche Funktion mehr hatte, wurde von der BRD wieder aktiviert und ein Reichsbundesgericht.

Dazu tummeln sich immer mehr Denkfabriken, die im Auftrage des Imperiums jede Form der Propaganda erarbeiten (in Berlin). Für Behörden erarbeiten sie die Vorlagen was Medien, Jobcenter-Mitarbeiter und andere Behörden, Gutachter, Psychologen, Ärzte, Staatsanwälte und Richter zu denken und zu sagen haben. Dabei greifen diese Vordenker immer wieder in die Kiste der auserwählten Verdrehungen und Lügen des Dritten Reiches. Aus dieser Zeit stammt auch das Vertauschen von Ursache und Wirkung und das weiter Transportieren mit gleichzeitigem Unsichtbarmachen.

Die Vergehen und Verbrechen von Behörden wird als Ursache ausgeschlossen und damit UNSICHTBAR. Wenn ein Behördenmitarbeiter meint, dass etwas zu laut, zu spät, zu früh, zu schnell, zu groß, zu klein, zu hell, zu dunkel, zu langsam, zu leise, zu lang, zu kurz, zu schwach, zu stark, zu sauber, zu dreckig, zu dumm, zu intelligent, zu sonst welcher subjektiven Ansicht fähig ist, dann bekommt dieser ohne Beweise immer Recht. Die reine Behauptung ist ausreichend und wird ein Beweis.

So urteilte bereits ein Richter, dass er sich nicht vorstellen könne, dass ein Polizist zu aggressiven Handlungen fähig wäre und seine Aussage, dass er nichts getan habe, als glaubwürdig anzusehen sei, trotz der Aussagen des durch Polizisten-Schläge Geschädigten. Dagegen wurde der Geschädigte wegen Widerstand und übler Nachrede zu einer Geldstrafe verurteilt. Nachdem er sich weigerte diese zu zahlen, da der Widerstand und üble Nachrede freie juristische Erfindung sind, hatte man diesen Mann eine Woche eingesperrt. Nach der Entlassung bedrohten zivile Behörden Mitarbeiter diesen Mann die „Fresse zu halten, da ansonsten er ganz schnell 2 Meter tiefer liegen könnte“.

In einem anderen Verfahren fordert das Jobcenter eine harte Bestrafung wegen angebliches zu spätes Abgeben von Unterlagen. Im Grundgesetzwidrigem Gesetz stehen aber keine nachvollziehbaren Fristen. Das Jobcenter stellte ebenfalls keine Fristen auf. Trotzdem fordert die 2016 neu eingerichtete ORDNUNGSWIDRIGKEITEN Stelle eine Summe für verspätetes Abgeben von Unterlagen. Nach Einreichen von Widerspruch urteilte das Amtsgericht Befehls gemäß, dass die Forderung des Jobcenters korrekt seien. Die Staatsanwaltschaft gab diesen Fall zur Generalstaatsanwaltschaft und damit zum Oberlandesgericht zur weiteren Entscheidung mit dem Ziel der Ablehnung der Revision.

Die Reaktion und somit die Wirkung wird als Ursache verdreht, und von den Gutachtern, Psychologen, Ärzten, Staatsanwälten und Richtern auch so erkannt und fehl gedeutet. Dabei wird nicht einer der beteiligten Personen der gesamte Part, sondern nur ein Teil des Parts überlassen. Dabei werden Menschen, die ihr ganz normales Grundgesetzliches Recht einfordern, zu Unrecht mit harten Strafen behandelt, und die Behörden generieren eine immer höher werdende Summe, die am Ende zu mindestens einem JVA Aufenthalt nach Nazi-Erpresser-Ideologie führen könnte.

Auf diese Weise werden die Vergehen und Verbrechen der Behörden verschwiegen und unsichtbar gemacht. Und die nachfolgenden Behörden stellen sich schützend vor den Vergehen und Verbrechen begehenden Behörden. Dazu wird der Artikel 35 (Rechts- und Amtshilfe) des Grundgesetzes für die BRD absichtlich missverstanden. So setzen Staatsanwälte, andere beteiligte Personen und Richter regelmäßig voraus, dass Behörden Mitarbeiter NIE Fehler machen, und somit keine Vergehen und Verbrechen veranstalten können, und sich vor allem IMMER an „RECHT und GESETZ“ halten würden.

Diese Masche wird ÜBERPOSITVES RECHT bei der JUSTIZ genannt, die zuletzt der SA-Rottenführer Willi Geiger, Judenhasser und langjähriger Leitender Richter im Zweiten Senat des Bundesverfassungsgericht war, und zahlreiche Entscheidungen zum Aushebeln des Grundgesetzes verfasste. W. Geiger ließ auch keine Möglichkeit aus seine Ansichten in zahlreichen Juravorlesungen den zukünftigen Richtern, Staatsanwälten und Verteidigern ins Hirn zu flüstern.

Ganz offiziell lassen sich Grundgesetzwidrige Formulierungen in zahlreichen Urteilen und Beschlüssen finden. Dabei wird vorsätzlich gegen das Grundgesetz für die BRD Artikel 20 Absatz 3 sich an „GESETZ und RECHT“ zu binden, verstoßen. Denn alle imperialen Diener wiederholen Mantra artig immer wieder den falschen Spruch: „RECHT und GESETZ“!

Opfer dieser Sanktionen, Drangsalierungen und Erpressungen werden als „Querulanten“ hinter ihrer Rücken gebrandmarkt, da sie Widerspruch, Beschwerde, Klage, Revision oder Berufung eingereicht hatten. Genau die Vorlage zum Brandmarken wurde von den Nazis im Dritten Reich aus den USA kopiert, verfeinert und erweitert. Die BRD setzte diese widerwärtige Tradition bis heute fort, was einer halben Million Menschen, die Kommunisten, Sozialisten oder einfach nur Kritische waren und sind, zum Verhängnis bis zum Einführen der Notstandsgesetze wurde.

Diese Menschen wurden ohne jeglichen Grund eingesperrt und auf dem Weg dorthin mit vielen Lügengebilden an Straftaten belastet. Dabei wird auch das bereits erwähnte Grundgesetzwidrige Ordnungswidrigkeitengesetz von den Behörden benutzt. Dabei wird in diesem Gesetz nur am Rande die wirklichen Ordnungswidrigkeiten behandelt. In Wirklichkeit ist es eines der Notstandsgesetze, die damals die BRD Nazis bis zum Faschisten-Kanzler Kiesinger zum Drangsalieren und Beherrschen von Menschen eingeführt und das Oberste Bundesgericht aus dem Grundgesetz gestrichen hatten.

Diese Behörden haben so die erfundenen Delikte-Begehenden entweder zum Zahlen gebracht oder in die JVA (Justizvollzugsanstalt) oder in die Psychiatrie weg gesperrt. Aber das reicht diesen Imperialisten noch nicht aus. Sie erfanden den „GEFÄHRDER“. Diese Bezeichnung hätte von Freisler oder anderen Faschisten stammen können, um Menschen, denen das Gesicht nicht passt, weg zu sperren. Nun kann jeder durch die allmächtigen imperialistischen Behörden ohne konkreten Verdacht und ohne jegliche Beweise eingesperrt werden. So kann jedem die Begehung einer Straftat zugetraut und angehangen werden.

Und was diese Behörden schon ohne diesem Menschenverachtenden und Grundgesetzwidrigem Gesetz alles veranstalten, können Millionen Justiz- und Behördenopfer berichten.

Für das Wegsperren auf unbestimmte Zeit sorgt nicht zufällig ein ganzer Abschnitt im StGB, der damals unter den Nazis von Verbrechern eingeführt wurde. Bis heute werden diese Naziparagrafen, die durch die Gesetze (SMAD und SHEAF) der Alliierten 1945 verboten worden sind, mitte 1949 mit Adenauer und seinen Nazi Kumpels wieder eingeführt. Seit dieser Zeit wird der Maßregelabschnitt, der hochgradig faschistisch geprägt ist, von den NEU-Faschisten ohne Gewissen umgesetzt.

Während damals durch eine Amnestie die zu Unrecht Eingesperrten wieder frei gelassen wurden, vergaß man absichtlich die Eingesperrten im Maßregelvollzug. Damals musste sich die Bundesregierung immer wieder international vorhalten lassen, dass die Worte nach der Umsetzung und Einhaltung der Menschenrechte doch erst einmal in der BRD selber umzusetzen sind, anstatt anderen Staaten den immer wieder braunen erhobenen Zeigefinger entgegen zu strecken, der nur so harmlos wirkte, weil die noch unsichtbaren anderen Finger und Daumen zur Faust geballt waren, die für den nächsten wirtschaftlich-militärischen Schlag in die Magengrube anderer landen sollte. Die UN bestand auf die Umsetzung. Und so waren es alte und neue Bundesnazis, die ihre Opfer wieder frei lassen mussten.

Alle abartigen imperialen „Werte“ werden wie eh und je vertreten. Und von der Öffentlichkeit unbemerkt werden wieder eine JVA nach der anderen errichtet. Anscheinend mit den Geldern, die bei den Gustav HartzIV Opfern mit Sanktionen und Falschberechnungen geraubt und bei den Justizopfern durch Haft erpresst wurden.

Und wer noch Zweifel daran hat, dass Korruption und Kartell Bildung keine Ausnahme sind, der betrachte doch einfach die Gerichte und die Staats-, Generalstaats- und Bundesanwaltschaften, auch gern in seiner Nähe. Viel zu oft befindet sich in ein und dem selben Gebäude oder auf dem ein und dem selben Gelände Amts- und Landgericht, Landgericht und Staatsanwaltschaft, Oberlandesgericht und Generalstaatsanwaltschaft, Bundesgericht und Bundesanwalt. Sie teilen sich auch den selben Briefkasten. Und manchmal ist auch die Stadtverwaltung, Landesregierung, JVA oder die Polizei vertreten oder in der Nähe. Nehmen sie mal an Verhandlungen teil.

Die so viel besprochene Gewaltenteilung, was eine Gewaltentrennung besagen müsste, ist in Wirklichkeit reine Utopie. Die Judikative (Recht-Sprechung), die Legislative (Gesetzgebung) und Exekutive (Ausführende Gewalt) ist in allen Varianten zusammen zu finden und vor allem von einander abhängig. Aber das ist noch nicht alles. Das Kartell wird erst vollständig, bei der Ernennung der Juristen. Diese werden allein von der Legislative ernannt. Die Legislative ernennt auch die Exekutive. Somit sollte auch klar sein, dass weder die Judikative noch die Exekutive gegen die Legislative vorgehen wird oder je vorgegangen ist.

Die sich Anmaßenden, die im Namen des Volkes Recht sprechen, dürfen Anklage im Auftrag des Staates erheben, und sind von niemanden aus dem Volk „gewählt“ worden, sondern von denen mit Hilfe eines Grundgesetzwidrigen Wahlgesetz eingesetzten Legislativen bestimmt worden. Diese drei Gewalten repräsentieren keine Demokratie, sondern eine sich im Auftrag gebende Pyramidenartig-abhängige Diktatur. Und bei dem Betrachten der Parteien und deren Verhalten ergibt sich ein ähnliches Bild von Strukturen.

Unrechtsurteile und Unrechtsbescheide sind durch all diese Abhängigkeiten das logische Ergebnis. Und natürlich garantiert diese Struktur den Machterhalt da niemals einer aus dem Volk diese entscheidenden Positionen einnehmen kann. Die Denkfabriken und die damit beeinflussten Medien sorgen mit gefühlsgetränkter Propaganda dafür, dass es so bleibt. Wichtig dabei ist eines, immer wieder Rechtsmittel gegen Unrechtsentscheidungen zu erheben und keine Termine ungenutzt verstreichen zu lassen und dabei Anträge auf Erstattung der Fahrtkosten und Erbringung der Prozesskostenhilfe zu stellen.

Im Folgendem geht es um das Wie und Weshalb:

Ich habe mir die Broschüre des BMJV zur Rosenburg und deren Wanderausstellung kommen lassen. Es ist unglaublich, wie dort verharmlost und das Schicksal der Betroffenen durch die Nazi-Rechtssprechung nach dem 2. WK verniedlicht wird.

Mehr noch stört mich, daß so getan wird, daß mit dem Auszug aus der Rosenburg die Welt in Ordnung sei und es keine Nazis und Nazigesetze oder Nazigedankengut mehr vorhanden sei.

Es hat nie eine Entnazifiezierung in der BRD gegeben. Wie kann man auch nur versuchen, uns zu suggerieren, daß es weder Nazigesetze noch andere Anhänger von Nazis im deutschen Rechtssystem der sogenannten Gewaltenteilung gibt?

Noch immer wird die veraltete BGH-Rechtssprechung befolgt, mit der verhindert wird, daß Rechtsbeugung durch Richter effektiv geahndet wird. Strafvereitelung durch Staatsanwälte wird nicht verfolgt.

Und nun nenne ich einen konkreten Fall, in dem eindeutig gegen das Prinzip der Gewaltenteilung verstoßen wird und die Kontrollfunktion der drei Gewalten aus dem Grundgesetz, die sich gegenseitig kontrollieren sollen, aufgehoben wird.

Ein Politikskandal, wenn er denn an die Öffentlichkeit kommt.

Seit Ende 2011 gibt es ein Gesetz gegen überlange Gerichtsverfahren. Ziel war und ist es, daß Richter nicht trödeln, und wenn Verfahren schon länger dauern, also mehr als z.B. zwei Jahre in der ersten Instanz dauern, diese Verfahren vorgezogen werden, damit dem Auftrag aus Artikel 19 IV Grundgesetz für die BRD am effektivsten, umfassenden und zeitnahen Rechtsschutz genüge getan wird.

Als Betroffener solcher Justizverschleppung steht dem Staatsangehörigen eine Entschädigung von 100 Euro pro Monat und Person zu. Leider wird meist pauschal entschieden. Dabei werden den Gerichten 12 Monate je Instanz als Minimum für Überlegungen und Sachverhalt-Ermittlungen zugestanden.

(Aus meiner Sicht müßte gelten, daß sechs Monate je Verfahren reichen sollten, da der Auftrag aus dem Grundgesetz auf zeitnahe Rechtsfindung lautet. Also unabhängig von der Anzahl der Instanzen!)

Für die Sozialgerichtsbarkeit in Berlin und Brandenburg ist das Land Brandenburg die Beklagte, da das LSG in Potsdam, also Brandenburg steht. Der Skandal, auf den ich hier hinweise, ist, daß sich das Land Brandenburg, also die Exekutive, sich in diesen Fällen von der Judikative, nämlich dem Präsidenten des LSG vertreten läßt. Dieser ist natürlich gleichzeitig für die Beurteilung und Beförderung der „unabhängigen“ Richter (Artikel 97 Grundgesetz für die BRD) zuständig.

Dies ist eine klare Aufhebung der Gewaltenteilung/Trennung und des Prinzips in einer Demokratie von gegenseitiger Kontrolle und Korrektur.

Aus Bremen-Niedersachsen ist mir bekannt, daß das beklagte Land sich von dem Justizminister vertreten läßt. Dies ist eine deutlich bessere Lösung, wenngleich wohl der Justizminister für die Einsetzung des Gerichtspräsidenten zuständig sein dürfte: https://mdjev.brandenburg.de/presse/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.528101.de

Ja, die Akte „Rosenburg“.

US geleiteter Putsch in Venezuela — Fortsetzung urs1798

 

Venezuela ist ein weiterer Staat, der mit einem Putsch von außen destabilisiert wird. Auch versuchen die Imperialisten mit Hilfe aus den USA die Menschen in Venezuela für ihre Zwecke zu missbrauchen. Andere haben nur darauf gewartet, eine Konterrevolution zu starten und wie in Syrien erst die Versorgung zu stören, zu unterbrechen und dann die Menschen zu ermorden.

Auch hier verlassen die offiziellen BRD Medien nicht ihre Vorliebe zu Mördern, Verbrechern und Konterrevolutionäre. In dieser Tradition waren diese Medien immer auf Seiten von Verbrechern und Faschisten wie in der Ukraine und Jugoslawien oder für Halsabschneider und Giftgasmischer in Syrien und Libyen oder für die Bombenbringer wie im Jemen und Afghanistan.

Ein Beispiel, ich weiß nicht wie lange dieses Video noch existieren wird. Die Verbrechenszensur dürfte nicht lange auf sich warten lassen, die „netten, friedlichen“ Putschisten sollen eine weiße Weste behalten. Um die schwerstmißhandelten Geiseln soll es sich um zwei Sicherheitskräfte der „GNB“ handeln. Laut Beschreibung soll das Video bereits am 28.Juli entstanden sein. Ein Terroristenvideo […]

über Venezuela, Verbrechen der weichgespülten „Aufständischen“ der westlichen Massenmedien. — Fortsetzung urs1798

USA bedroht DVR Korea

Fehler gibt es überall, aber geht es überhaupt darum? Hat es Kim Jong Un es wirklich so gesagt, oder ist die Übersetzung sehr eigenwillig gewählt?

Nordkorea, oder DVR Korea hat einen bestialischen Vernichtungskrieg der USA hinter sich, den sie auf keinen Fall wieder erleben wollen und kein USAmerikaner imperialer Hirnverblendung wird jemals dieses Territorium betreten dürfen. Über ein halbes Jahrhundert torpediert der Westen mit der USA jeden Handel dieses Landes und verbreitet immer wieder Lügen. Damals hat die USA etwa 3 Millionen Menschen ermordet und fast jeden Quadratmeter des Landes mit Bomben umgepflügt.

Danach die schlechte Lage des Landes anzuprangern, dass Menschen hungern mussten, und verhungert sind, ist wieder und immer wieder das wahre Gesicht des Imperiums.

Zur gleichen Zeit hatte die USA im Süden Koreas das faschistische Regime unterstützt,  dass etwa 1,5 Millionen Menschen ermordete, so wie heute jenes in Kiew oder damals die Nazis, damit die Sowjetunion erobert werde. Der Vernichtungsfeldzug gegen jene Menschen, die der sozialistischen/kommunistischen Idee folgen wollten, hatte die USA damals rabiat eröffnet.

Die USA haben sehr viele Nuklearwaffen, weißen und gelben Phosphor und viele verschiedene Sorten Gifte, die sie hier und da einsetzen, trotz internationalem Verbot. Erst vor wenigen Wochen setzten sie in Syrien, Irak und etwas früher in der Ukraine weißen Phosphor ein. Nicht zu vergessen den radioaktiven Abfall der Atomkraftwerke, dessen abgereichertes Uran dann zum befrieden ganzer Regionen eingesetzt wird. Siehe ehemaliges Jugoslawien, Afghanistan, Irak und wahrscheinlich Libyen.

Es ist somit das absolute Recht des Staates DVR Korea sich mit den gleichen Mitteln vor den wiederholten Überfall der USA und vor seinen imperialen Verbündeten zu schützen. Das die USA China zu Hilfe ruft, und China anscheinend DVR Korea zum „Einlenken“ aufrufen würde, die Atomwaffentests zu unterlassen, halte ich für eine Fantasie. China wird nicht das Gesicht verlieren wollen.

So blöd wird China nicht sein im Süden ein Tor zu öffnen, damit der Schuldner USA mit freundlichen Waffen nicht nur aus der Richtung Japans zu Besuch klingelt und ein weiteres Mandschukuo-Massaker anrichten kann. Damals hatte Japan sich ein chinesisches Gebiet angeeignet und die Chinesen wie Dreck behandelt und ermordet.

Erst vor kurzem wurde wieder an die Atomwaffentests der USA auf japanische Städte erinnert. Zum einen wurde eine Plutonium und zum anderen wurde eine Uranbombe getestet und dabei auf zweimal 150000 Menschen ermordet. Die Abwürfe standen bereits vor dem Potsdamer Abkommen fest, während die Abwurforte noch ausgewürfelt werden sollten.

Das es sich um dreckige Tests handelte, sahen die Japaner kurz danach, als die USA alle Auswirkungen, Verletzungen, Tote auf lange Zeit dokumentierte. Aus verständlichen Gründen haben die Menschen in Nordkorea keine Lust dem Wahn der Psychopathen der USA zum Opfer zu fallen.

Und Menschen anderer Nationen sind dem imperialem System egal. Ob Laos, Kambodscha oder Vietnam – es wird alles bombardiert und vernichtet, was sich dem imperialem System nicht bedingungslos ergibt, die Menschen als Sklaven missbraucht und die Rohstoffe und Entwicklungen nicht ausgenutzt werden können.

„Die feige amerikanisch-artige Prahlerei, bloß militärisch schwache Länder und Nationen zu tyrannisieren, die keine Nuklearwaffen haben, kann bei der DVR Korea niemals funktionieren und ist hochgradig lächerlich.“ Kim Jong Un – 15.5.2017

über Diesmal meine Herren könnt’s Euch sicher sein daß ihr mit uns verreckt’s — Ein Parteibuch

Den berechtigten Sorgen der DVRK kann nicht mit Sanktionen oder Drohungen begegnet werden, mit Anstrengungen, ein Volk zu strangulieren, um die geostrategische Dominanz des Imperialismus durchzusetzen, der die tatsächliche Bedrohung für Frieden und Stabilität in dieser Region darstellt. Gerade in diesen Tagen erinnern wir daran, dass es die USA waren, die vor 72 Jahren als einziges Land in ihrem Verbrechen in Hiroshima und Nagasaki Atombomben eingesetzt haben, sich aber selbst bis heute weigern, von der Option eines nuklearen Erstschlags Abstand zu nehmen.

junge Welt – Solidarität mit dem koreanischem Volk

Nachtrag: Anhand der Kriegsschiffe des Landes, die vor einem oder mehrerer anderer Länder manövrieren, ist zu erkennen wer wen bedroht. Hat irgend jemand Kriegsschiffe des Staates DVR Korea vor der USAmerikanischen Küste gesehen?

Es ist immer wieder die gleiche Geschichte, dass Ausbeuter, Kriegstreiber und Massenmörder für sich ein Szenario aufbauen und erfinden, um ein Staat nach dem anderen mit Massenmord und Zerstörung dem Imperium anzugliedern.

Die gleiche Frage kann auch im Bezug auf die arabischen Staaten, Libyen, Syrien, Irak und Afghanistan gestellt werden. In allen diesen Staaten ist die USA mit eben diesen Verbrechen begehenden Soldaten und Söldnern unterwegs und es sieht heute so aus wie Berlin 1945 und es sind über 30 Millionen Menschen diesem US Wahn seit 1945 zum Opfer gefallen.

Und diese Verbrecher feiern jedes Jahr den Kolumbustag. Der Tag, an dem das Abschlachten der Ureinwohner Amerikas begann. Dieser Tag ist für die Ureinwohner ein Trauertag.

Die Medien erwähnen solche Dinge nur am Rande und spät in der Nacht.

Es ist egal ob einem ein Kim Jong Un gefällt oder nicht. Alle politischen Gegner der USA werden demonisiert und als die schlimmsten Menschen hingestellt. Aber es reicht ein Blick auf die Politiker der USA, die auf Besuchen in anderen Staaten ihre Terrorbanden kontaktieren oder die Gegebenheiten erkunden. Die größte Lüge wird um ein Präventivschlag gebaut. Man könne nicht anders handeln und als erster mit dem Krieg beginnen. Diesem Wahn folgte bereits Hitler.

Diese Verbrecherlogik, den Nachbarn zu überfallen, weil er es genauso tun könnte, ist einfach pervers. Anhand der verlogenen Begründungen und Handlungen ist dann abzusehen, um was es wirklich geht. Der Irak hatte nie Atomwaffen und wurde wegen einem ganzen Korb voller Lügen überfallen und zusammen in allen Kriegen etwa eine Million Iraker ermordet. Fast jeden Tag explodiert eine Attentäterbombe, die 10-30 Menschen opfert. Während der sogenannten Befreiung Mossuls begingen gerade die Befreier große Verbrechen an den Einwohnern.

Und das alles wird dem Land im Norden Koreas blühen, wenn sie sich nicht mehr verteidigen können.