Großer Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg am 27. Juli 1953

Ich wünsche dem Koreanischen Volk weiterhin großen Mut und Widerstandskraft den imperialistischen Verbrechen nicht nur die Stirn sondern auch den Weg zurück zu bieten um weiter in Frieden leben zu können.

maoistdazibao

   Am 27. Juli Juche 42 (1953) errang das koreanische Volk im Vaterländischen Befreiungskrieg gegen die alliierten imperialistischen Kräfte den Sieg.
   Der dreijährige Vaterländische Befreiungskrieg war sehr erbittert und hart.
   Aber das koreanische Volk erinnert sich mit Stolz an die 3 Jahre.
   Für den großen Sieg im Koreakrieg sorgte der Präsident Kim Il Sung.
   Durch den blutigen antijapanischen Krieg befreite er Anfang seiner Dreißigerjahre Korea und führte Anfang seiner Vierzigerjahre den Vaterländischen Befreiungskrieg zum Sieg. Er als ein eiserner Heerführer zerschlug zu seinen Lebzeiten zwei starke imperialistische Mächte.

   Die Feinde setzten 2 Mio. Mann starke Truppenkontingente und die gigantischen militärischen Güter von 73 Mio. Tonnen in den Krieg gegen die bei Kriegsbeginn nur zwei Jahre alten regulären Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea ein, die erst vor 5 Jahren von der japanischen Kolonialherrschaft befreit worden war.
   Der zahlenmäßgie und technische Unterschied zwischen den Gegnern war übermäßig…

Ursprünglichen Post anzeigen 253 weitere Wörter

Profitgier der Faschisten auch bestimmend bei der Flutkatastrophe 2021

Es gibt Talsperren und Ausweichflächen für Wasser. Aber dieser Ausweichflächen werden durch Profit geile Verbrecher als Bauland vergeben. Auch die Talsperren werden einzig und allein für den Profit einiger Verbrecher betrieben. Aber es gibt auch die aus Kriegsgeilheit bestimmenden Himmelssprüher, die das Wetter regional beeinflussen, dass eines Teils Gebiete vertrocknen und anderen Teils Gebiete förmlich ab saufen, da durch die vielen Nanopartikel viel mehr Wasser gebunden wird. Damit wird auch Energie gebunden die Teilweise als Gewitter und andererseits als Windbewegungen bemerkbar machen. Einer der Superreichen Psychopathen forderte vor einiger Zeit in größerer Höhe ebenso Nanopartikel aus zubringen, um noch mehr Wasser in der Atmosphäre zu binden. Das Verwenden von Aluminium Partikel soll die Sonneneinstrahlung minimieren.

In Wahrheit wird so global dafür gesorgt, dass Regionen wesentlich kälter werden, mehr Regen bekommen und das die Heizperiode nicht mehr im April, sondern erst Ende Mai zu Ende ist. In anderen Regionen wird durch die noch nicht mit Wasser gebundenen Nanopartikel die Sonnenstrahlen aufgespalten, so dass ein Teil nicht mehr als Licht, sondern als Infrarote Strahlung ausbreitet. Bei sogenanntem Wolken losem Himmel wird der bereits nicht mehr tiefblaue Himmel, sondern nur noch fadblaue Himmel bis zu dem rundherum existierendem Horizont weiß. Das ist die Farbe des Aluminiums. Besonders Energiekonzerne und Mineralölkonzerne wie auch das verbrecherische Militär sorgen gemeinsam für das Verdrecken der Atmosphäre mit Nanopartikel.

So ist alles dem Wahn der Profit Maximierung untergeordnet und der Mensch ist dabei unwichtig, dass immer wieder Tote, Verletzte und Obdachlose erzeugt werden, die von den Politiker Darstellern nach Strich und Faden nicht nur verarscht werden, sondern auch allein gelassen werden und die angesprochene Hilfe immer wieder eine glatten Lüge ist.

In der DDR war es so, dass die Talsperren auch zum Schutz der Menschen angewendet wurden. Zum einen wurde das Wasser vor einer Regenperiode abgelassen und zum anderen wurde das Wasser wenn es zu Starkregen kam vom Tal in die Talsperren Becken gepumpt. Ein Szenario, dass bis heute in BRD unbekannt und nicht angewandt wird, da es Geld kostet. In der BRD wird dies auch nicht angewendet, da der Aufbau zerstörter Häuser, Fahrzeuge und vielem mehr den Konzernen Profit einbringt.

Nach der feindlichen Übernahme der DDR durch die BRD wurde auch in dem Gebiet der DDR Katastrophen aus Profit Gier erzeugt. Sogar die Kapital-Diener-Medien logen damals, das die DDR die zurückliegenden, von diesen Kapital-Diener-Medien erfundenen Katastrophen verschwiegen hätten. Das diese überhaupt nicht geschehen waren, viel damals nicht auf.

Heute können diese Profit Gierigen nicht nur bestimmen welche Gebiete überschwemmt werden, sondern auch wie viele Menschen so zu Tode kommen, also mit Vorsatz getötet werden. Ansonsten wären nicht alle Talsperren voll und wären die Nanostaubsprüher am Himmel nicht eingesetzt worden.

So ist dieses Hochwasser wie andere zuvor reine Verbrechen dieser Konzernverbrecher und der Politiker-Verbrecher. Das anschließende Geheuchel dieser Politiker-Verbrecher ist nur abstoßend. Und so wird auch klar, dass die erfundene Pandemie eines Virus ebenfalls nur dem maximalen Profit dient und dazu die Menschen wie Ratten behandelt werden. Es geht und ging in der BRD niemals um Gesundheit. Die BRD ist ein Hort von Menschenrechtsverbrechern die als Aushängeschildern solche Psychopathen wie Merkel, Spahn und Wieler zeigen und immer wieder Schaum vor ihren Fressen haben, wenn andere beim Coronawahn nicht mehr mit machen.

Der Faschismus und seine Propagandisten

Das Lügengebäude dieser Pandemiemacher bröckelt. Aber der Plan die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen hört nicht auf. Eine sogenannte DELTA Variante soll gefährlicher sein als die ALPHA Variante. Das Wort ALPHA trat in diesem Zusammenhang nicht etwa Anfang 2020 auf sondern erst im Juni 2021. Warum wurde es nicht statt DELTA, BETA genannt, wenn es eine ALPHA Variante gegeben hat?

Die Propagandisten haben mit hoher Sicherheit erst im Mai 2021 dieses Alphabet entdeckt um die Angstmache zu erweitern. Das scheinbare gleichzeitige Auftreten einer Virus-Variante wurde künstlich geschaffen, da die Veränderungen der Viren an unterschiedlichen Orten nicht gleichartig sind, sondern sich immer unterscheiden.

So ist es immer falsch, wenn ein Virustyp aus Großbritannien und aus Portugal identisch genannt werden. Der Zweck der ganzen Lügenpropaganda ist die Menschen dazu hin zu bewegen, dass sie sich mit dem gefährlichen Teststoff vergiften lassen sollen. So zu sagen das scheinbar kleinere Übel zu akzeptieren um endlich keine Masken tragen zu müssen. Den meisten so vergifteten Menschen geht es gut. Bevölkerungsreduktion heißt doch nicht, dass alle getötet werden, sondern nur ein kleiner Teil sofort. Die Langzeitwirkung dieses Teststoffes wird gerade getestet und die Auffrischungen daran angepasst. So wird ein Teil der Frauen und Männer für immer unfruchtbar und können daher keine Kinder bekommen. So eine Bevölkerungsreduktion kann auf unterschiedlicher Weise geschehen. Auch wird das Leben bei einigen Menschen durch diese Teststoffe verkürzt werden, da die kationischen Lipid-Nanopartikel einige Organe dauerhaft schädigen und im Alter nicht mehr vom Körper repariert werden können.

So etwas wäre im Sozialismus undenkbar. In der DDR gab es eine strenge Vorschrift wann ein Impfstoff zugelassen worden wäre. So eine NOTZULASSUNG gab es nicht. Darüber hinaus waren alle Inhaltsstoffe dem Gesundheitsministerium bekannt und die Ärzte waren verpflichtet jeden Menschen zu untersuchen, ob eine Impfung überhaupt möglich ist. Eine von Konzernen hergestellte Substanz wäre in der DDR nicht zugelassen worden insbesondere von Kriminellen wie Pfizer.

In der BRD löste ein Medizinskandal den nächsten ab. Die Arbeiterklasse war und ist nichts anderes als Versuchsraten für die Pharmakonzerne und das verstärkte sich bis heute. Und es gibt jene Propagandisten wie Lauterbach, Wieler und Drosten und die privaten Propagandisten wie Lesch, Yogishwar und Mayer, die Teil oder durch die Propaganda in einem Denkdiktat sich befinden und ein großen Glauben an den Kapitalismus aufgebaut haben, dass diese nie einen Faschismus erkennen können oder wollen. Diese im Geiste dumm gestellten, sind durch ihre Bekanntheit äußerst gefährlich.

Im ersten Schritt des Kapitalismus Menschen ohne Wohnung und Arbeit zu verurteilen folgte dann der zweite Schritt 2005 mit dem Sozialfaschismus Arbeitslose zu diffamieren, zu bestrafen wenn unsinnige Regeln nicht beachtet werden oder einfach so zu bestrafen und sie in die Obdachlosigkeit zu verbringen. Die Gewöhnung von Millionen Menschen an dieses faschistische Diktat konnte das BRD-System 15 Jahre umsetzen. Da gab es weder einen Dr. Füllmich noch eine Frau Fischer vom SCA.

Erst als 2020 der Faschismus auf alle ausgedehnt wurde wie 1933 mit einer angeblichen Gesundheitsfürsorge sind so manche Menschen aus dem Schlaf erwacht. Wer im Kapitalismus schläft wird im Faschismus aufwachen und wer dann noch schläft oder mitmacht gehört zur Dienerschaft des Bösen schlechthin. Das gerade Lesch und Yogishwar diesem Faschismus dienlich sind, zeigt deutlich, wie Propaganda im Kapitalismus die Menschen so weit verändern, dass sie das Böse nicht nur akzeptieren, sondern unterstützen.

Bernhard-Michael Mayer aus Österreich ist ein Professor mit Hausverstand an der Universität in Graz, wie er selber angibt. Seine Filme auf Youtube zeigen seine einfache und zugleich eindimensionale Ansicht, die komplexen Vorgänge nicht beinhalten. Politisch ein kleines naives Kind geblieben, sind Vorstellungen des Klassenkampfes nicht enthalten. Daher auch die Abneigung, dass die Pandemie geplant wurde zur Unterwerfung der Arbeiterklasse, mit Sinn entleerten Aktionen wie Abstand und Maske. In seinem Denkmuster kommt es gar nicht vor, dass es diesen Virus bereits Millionen Jahre gegeben hat und dieser nie gefährlicher war als die Influenza Viren. Er begreift sich auch nicht als Teil der Arbeiterklasse dessen Mitglieder von der Ausbeuterklasse als „Ratten“ betitelt werden. Mayer tritt genau in die Narrative dieser Ausbeuterklasse ein und versucht in seinen Videos Menschen als dumm und verführt hinzustellen, da nach seiner Sichtweise die komplexen Zusammenhänge zwischen Ausbeutung, Bevölkerungsreduktion und Angst machende Propaganda nicht gibt. Dazu braucht es geschichtliche Kenntnisse, die Mayer auch nicht in seinem Hausverstand unterbringen konnte.

Im übrigen besteht ein Unterschied zwischen den Impfstoffen der DDR und der BRD, wobei die in der BRD nie so bezeichnet werden können, da diese Schwermetalle, Leichtmetalle, giftige Verbindungen und Nanopartikel enthalten, von denen sich einige dauerhaft im Körper einlagern.
Ab 2020 kommt noch hinzu, dass entweder RNA oder DNA eines Erregers mit enthalten ist um die Aufgabe der menschlichen Zelle um zu programmieren, die dann genau nach den RNA oder DNA Vorgaben diesen Erreger oder Teile des Erregers produzieren und so zu einer gefährlichen Zelle wird, die vom Immunsystem markiert und den Absterbeprozess eingeleitet wird. Gelingt dies nicht mehr mutiert die Zelle zu eine Wucherzelle, auch Krebszelle genannt. Manche nennen das Gift Teststoffe, wobei dieser Teststoff nichts anderes ist als Gift, das Schäden bis hin zum Tod verursacht.
Das gleiche Verbrechen heute hat neben den Parallelen im deutschen Faschismus bis 1945 auch eine zur USA 1918 wo eine angebliche spanische Grippe bekämpft wurde und ein Rockefäller unter falschem Namen einen Arzt spielte. Er und seine tausenden anderen Giftspritzer testeten einen 6 fach Impfstoff an allen Menschen, wobei die Soldaten ausgespart wurden, die zum „Kampf gegen den Kommunismus“ in Russland eingesetzt werden.
Nur „geimpfte“ Kinder durften damals die Schulen besuchen. Kommt das bekannt vor? Über 20 Millionen Opfer.

Die heutige Euthanasie läuft in einigen Parallelen Bahnen ab und wirkt über etwa 6 bis 10 Jahre. Der Tod in Raten, Unfruchtbarkeit und Verblödung sind zu erwarten. Neben den Giftspritzen sind die Masken und das Abstandhalten weitere Dinge der Euthanasie, da sich weniger Menschen verlieben und Kinder bekommen und anfälliger werden gegen Krankheitserreger.

Der faschistische Medienkonzern RBB und seine Anmaßungen

Wer Filme und Serien bei Youtube sehen möchte, bekommt an und wann eine Meldung, dass dieser Film oder diese Serie aus der DDR ihr Eigentum wäre und nicht zur Verfügung stehen würde. Nun ist diesen Faschisten vom RBB nicht bewusst, dass alle Serien und Filme, die in der DDR Zeit gedreht wurden für immer Volkseigentum, also Eigentum der 17 Millionen Menschen der DDR und deren Erben sind und nicht einem faschistischen Medienkonzern oder Räuberstaat gehören können. Aber so etwas wollen diese Medienkonzerne von ARD bis ZDF nicht akzeptieren, da diese Propagandisten des Bösen keine Moral und soziales Gewissen besitzen.

Aber das ist das Grundübel dieses imperialen faschistischen Systems der BRD, die nach der Erfindung einer Coronapandemie eine Coronavariante DELTA erfunden hat. Und diese Faschisten haben bis heute kein Problem damit, dass sie die Menschen der DDR um einige zehntausende Milliarden Mark betrogen haben und hundert tausende Menschen um ihre Bleibe geprellt haben und das 2,9 Millionen Menschen der DDR um ihre Arbeitsstelle betrogen wurden. Das nannte der Diener des imperialistischen Systems, der für all diese Verbrechen Millionen kassierte, blühende Landschaften.

Auch die faschistischen Ableger NDR und MDR markieren ebenfalls Filme und Serien der DDR, die den Menschen aus der DDR gehören, als ihr Eigentum. Das ist verbrecherisches Handeln von Imperialisten.

Stiftung Corona Ausschuss

Stiftung Corona Ausschuss-Leider ist der Titel nicht veränderbar

Seit Juli 2020 begeben sich 4 Rechtsanwälte auf unbekannten Gefilden des Ausbeuter- und Banditenunrechts. Rechtsanwältin Viviane Fischer und Rechtsanwältin Antonia Fischer sowie der Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich und Rechtsanwalt Dr. Justus Hoffmann versuchen die zahlreichen Propagandaschleier der Ausbeuterbande zu durchstoßen und aufzuschlüsseln um an die Wahrheit zu gelangen.

In kapitalistischen Systemen aufgewachsen und vielerlei Propaganda von Kindesbeinen an bis einschließlich Studium unterworfen zu sein, ist besonders schwer, ein Schleier nach dem Anderen zu entlarven und zu enttarnen. Insbesondere das Lügengebilde eines scheinbaren demokratischen Rechtsstaats, das die BRD nie gewesen ist, verschwindet wenn die wahren Hintergründe von geplanten Vergehen und Verbrechen zu Tage treten.

Erstaunen, Naivität und kindliche Leichtgläubigkeit weichen dabei sehr schwer, da man immer an das Gute im Menschen geglaubt hat. Jede Woche versucht die Stiftung Corona Ausschuss mehr Licht ins Dunkel der Propaganda der Ausbeuter zu bringen. Leider fehlen ab und an dort die wahren geschichtlichen Hintergründe, die ebenso durch Propaganda der Ausbeuter vernebelt, verdreht oder weg gelassen wurde.

So geschieht es ab und an, dass vermeintliche Zeugen ihrerseits Ausbeuter-Propaganda verbreitend in tatsächliche Begebenheiten, die statt gefunden haben und trotzdem andere Ursachen gehabt haben. Ein alter Trick den Wahrheitssuchenden so zu sagen im Kreis denken zu lassen. Jede Minute, ja jede Sekunde solcher Propaganda wirft die Stiftung Corona Ausschuss(SCA) ein wenig zurück.

So enthält jede Sitzung einige Inhalte, die getrost in den Mülleimer geworfen werden können. Erst dann tritt die Wahrheit zu Tage ohne Eintrübungen vom gesätem Zweifel oder Ungenauigkeiten oder Propaganda.

Die wohl größte Propaganda ist die seit über einem Jahrhundert eingetrichterten Antikommunismus. Zum einen sorgen die Propagandisten der Ausbeuter, dass sich kritische Menschen nicht mehr für den richtigen Ausweg weg von Ausbeutung, Unterdrückung und Massenmord interessieren und zum anderen wird ein Scheinbild, der Scheinweg daraus – die Demokratie immer wieder gepredigt. Sogar einige des Ausschusses glauben daran, dass die BRD mal eine Demokratie war ohne wirklich zu wissen was überhaupt das Wesen der Demokratie ist.

So weiß der Ausschuss auch nicht was Sozialismus ist, so dass eine dreiste Lüge, dass die Staaten die man mit vielen Tricks von den Ausbeutern und deren Helfern in die Irre führte, keine kommunistischen Staaten waren, aber von den absichtlich irreführend so benannt werden. So wie die DDR befanden sich viele Staaten auf dem Weg zum Sozialismus. Und wichtig für die Ausbeuter waren dazu selber herbei geführte Zwänge gegenüber den sozialistischen Staaten als Krise dieser Staaten um zu lügen. Wie es zum Beispiel mit der sogenannten „Mauer“ und den Sanktionen(damals Boykott genannt) bis heute getan wird.

Weshalb und wozu dieser Antifaschistische Schutzwall errichtet wurde, kennt auch dieser Ausschuss nicht. Mit Sicherheit wird jede Sitzung von den Ausbeuterdienern durchleuchtet. Befindet sich hier und dort die Ausbeuter-Propaganda, so besteht im Wirklichen keine Gefahr für die Ausbeuter, auch wenn es manche Menschen so sehen mögen. Solange ab und zu der Antikommunismus gepredigt wird, ist die Sitzung praktisch als Vorlage wertlos geworden und daher ungefährlich für die Ausbeuter.

Die Ausbeuter wissen wie Propaganda wirkt und wenn diese erst einmal fest im Alltag eingebunden – im Hirn eingebrannt ist, diese nur sehr schwer entfernt werden kann. Wenn Glaube, egal welcher Art, spiritueller Wahn jeder Art mit einfließen, ist die Sitzung quasi ungefährlich, da grotesk ablenkend vom eigentlichen Thema entstellt geworden.

Obwohl fast in jeder Sitzung wichtige Fakten veröffentlicht wurden und werden, verschwinden diese durch ungenaue Kommentare, Fragen oder ins Gegenteil mit Naivität verknüpfte Unwissenheit. Dazu noch die Propaganda und das Werk des Widerspruchs in sich ist in jeder Beziehung fertig.

Erst das Trennen vom sprachlichen Propaganda-Müll könnte zur Eindeutigkeit führen. Aber dann rufen die Ausbeuterdiener Zensur, Zensur und Zensur. Kommunisten und zwar echte Kommunisten sind in der Lage die wirklichen Tatsachen einer Sitzung heraus zu filtern. Wenn man die Seiten vermeintlicher Kommunisten besucht, wird unverhohlen Regierungspropaganda(Ausbeuterdienerpropaganda) verbreitet.

Immer hört man in den Sitzungen „wir impfen unsere Kinder“ oder „wir haben es zugelassen“ oder „wir verimpfen Teststoffe“ oder oder oder. Die Ausbeuterpropaganda war so gut, dass sich die Angehörigen und Beteiligten der Opfer wie auch die Opfer selber das Wort WIR gebrauchen und so in die Stellung der Ausbeuterdiener und dessen Mörder freiwillig begeben ohne es jemals zu bemerken. Oder „Unsere Kanzlerin…“ oder „die Volksvertreter, die ich gewählt habe…“. Einmal wird ein Kanzler nicht vom Volk gewählt und zum anderen ist das Wahlgesetz so gestrickt, dass es vollkommen egal ist ob und wer gewählt wird oder nicht. Durch die Listen der Ausbeuterdiener bei der Wahl wird eine ganze Ausbeuterdienerschaft „gewählt“. Grundgesetzwidrig, illegal und faschistisch.

Sich diesem Gesetz zu unterwerfen und zu hoffen mit der Partei die Basis ein Ruder in die Hand zu bekommen ist eine Illusion. So wie kleine Kinder ein Lenkrad auf der Beifahrerseite eines Autos montiert bekommen und das Lenkrad drehen können, wohin sie es wollen, so wird diese Illusion auch bei jeder Wahl für die Erwachsenen gespielt.

Was zu unterbleiben hat, ist das Fragestellen in Absatzgröße, wobei so oft um den heißen Brei herum geredet wird, dass der Zuhörer sich die Frage stellt, was ist damit beabsichtigt. Eine klare Frage ist bei weitem besser als immer bereits Teile der Antwort in diese Frage zu legen. Vor einem Ausbeuterdienergericht möge dies zwar richtig sein aber nicht im SCA. Besonders naive Einbringungen als mögliche Antwort in einer Frage sind immer kontraproduktiv. Insbesondere wenn bereits bekannt ist, dass dies und jenes bereits vorsätzliches Verbrechen sind.

Es wird auch Zeit zu verstehen, dass die Ausbeuterbande die Macht ausüben kann, da sie über alle Produktionsmittel verfügt und so die Menschen erpressen kann. Hinzukommend besitzt sie die Macht über das Zahlungsmittel. Beides müssen neu von den Menschen erschaffen werden und gleichzeitig sind weder die Produktionsmittel noch die Zahlungsmittel Tauschgegenstand gegen die Mittel der Ausbeuterbande. Dies ist der einzige Ausweg aus dem Faschismus. Klagen bringen zwar etwas, berühren aber nie das Grundübel.

Die Polizei ist klarer Diener dieser Ausbeuterbande und diese Menschen daran zu erinnern, dass sie Teil der Menschheit sind, möge bei einigen fruchten. Die Mehrheit führt gnadenlos jeden Befehl bis zum Mord aus. Die Gewaltexesse der Polizei beweisen es. Insbesondere jüngere Polizisten sind dem Ausbeuterführer hörig und besonders sadistisch veranlagt.

Am Ende des Ganzen wird der Sturz dieses Ausbeuterregimes notwendig sein. Ein mit dem Kapitalismus oder Faschismus führt zwangsweise zur Sklaverei.

Zum Schluss sei noch angemerkt, dass die kostenfreie Arbeit des SCA trotzdem nicht zu unterschätzen ist, da es Dinge zu Tag befördert, die ansonsten unsichtbar geblieben wären. Geht man davon aus, dass Rechtsanwälte besonders viel Geld für Verfahren bekommen als ein Konzernarbeiter für seine Arbeitsleistung und trotzdem sich für die Belange aller Menschen einsetzen, anstatt sorgenlos auf der Farm in den USA oder sonst wo zu leben, aber sich der Gefahr der Strafverfolgung durch die Diener der Ausbeuterbande aus zu setzen, verdient ihr Handeln große Anerkennung.

Stiftung Corona Ausschuss

Die Sitzungen beginnen am Vormittag jeden Freitags. Nicht jeder Redner ist plausibel oder verständlich, sondern eher verwirrend, da bereits die Worte nicht klar definiert sind und so im selben Satz Widersprüche auftreten und den gesamten Vortrag zu nichte machen. So wird manchmal im Endergebnis ein Beitrag mit falschen Annahmen und Voraussetzungen enden.

Belarus: „Der Zug des Sieges“ – «Поезд победы» — Sascha’s Welt

Der „Zug des Sieges“ ist ein unikales interaktives Ausstellungsprojekt, das über die tragischen und ruhmreichen Seiten der Kriegsgeschichte erzählt. In Rußland haben mehr als 90.000 Menschen die rollende Exposition besucht, nun wird der „Zug des Sieges“ bis Ende Juni über Belarus reisen. Am 22. Juni, 80 Jahre nach dem Beginn des großen Vaterländischen Krieges gegen […]

Belarus: „Der Zug des Sieges“ – «Поезд победы» — Sascha’s Welt

Angesichts der Tatsachen der Geschichte ist es anmaßend das deutsche Politiker sich immer wieder gegen die Russische Föderation stellen, deren Menschen beleidigen und sogar bedrohen beziehungsweise Sanktionen verabreichen, als wären die Verbrechen Deutschlands noch nicht groß genug gewesen. Keine BRD Regierung hat bis heute die Berechtung irgend eine Kritik an Russland zu üben. Die BRD hat bis heute alle Widergutmachungen abgelehnt und dessen Politker heucheln immer wieder ein Bedauern vor, das in keinster Weise ernst gemeint war. Man kann sich nur schämen für so viel Idioten bei den BRD-Politikern, die keinerlei Gewissen und Anstand besitzen.

Der Überfall auf die Sowjetunion war ein geplantes faschistisches Verbrechen. Zur Wahrheit dessen gehört auch, dass die USA und das Vereinigte Königreich ebenso hinter dem faschistischen Deutschland stand. Erst als die ruhmreiche Rote Armee der Sowjetunion den Sieg über den Fachismus erlangen könnte, stellten sich die USA und UK scheinbar an die Seite der Sowjetunion.

Heute sollte jedem Menschen klar geworden sein, dass man Faschisten und Kapitalisten und deren Diener und Mitläufer niemals vertrauen soll und kann.

Und nun stehen wir wieder einem faschistischen System gegenüber, dass die Pistolen, Gewehre, Flugzeuge und andere Waffenträger mit Munition gegen einen Teststoff getauscht hat, den die Faschisten einen Impfstoff nennen obwohl es mit Gift eine weitaus zutreffende Ähnlichkeit hat.

2021 Der BRD-Faschismus geht auch an den Schulen weiter

Im zweiten Jahr des BRD-Faschismus nehmen die sadistischen Ideen nicht ab. Sogar die meist minderjährigen Opfer dieser unsozialen Träume machen dabei mit. Es geht um das Sinn entleerte Abstand halten in den Schulen. Alles was heute technisch möglich ist, wird verwendet werden. So auch ein elektronisches Armband für Schüler, die einen vorher eingegebenen Abstand einzuhalten haben. Wird der Abstand unterschritten piepsen diese Geräte und fordern den Schüler auf, den Abstand zu vergrößern. Eine Kontrolle, die durch Gruppenzwang und Befehlsgabe durch die Lehrer umgesetzt wird.

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/bad_lippspringe/23022560_Armbaender-ueberwachen-die-Corona-Abstaende-der-Schueler.html

Schon der Titel in der Neuen Westfählische besagt einen Coronaabstand. Trotz der Tatsache einer erfundenen Pandemie wird weiter gemacht um die Menschen unter die totale Kontrolle zu bekommen und Unterhaltungen zwischen den Menschen zu unterbinden. Was in Bad Lippspringe an einer Schule getestet wurde und unter den Schülern freiwillige Tester gefunden hat, wird wohl als bald auch in anderen Schulen eingeführt werden. Das solche Handlungen der Schulamtsleiter, die bald solches Vorhaben befehlen werden, zum geplanten Faschismus gehören, scheint gar nicht bei den Opfern aufzufallen.

Die Schüler machen dabei mit, da es zum Gehorsam gehört. Haben die Schüler noch Propaganda-abhängige Eltern, dann wird jeder Widerstand im Keim erstickt. Schüler mit eigenem Hirn, also Verstand stehen bei solchen Bedingungen unter starkem Druck, da weder die Eltern noch die Lehrer die richtigen Ansprechpartner sein können.

Denkbar wäre dabei auch, dass dieses Gerät für jeden Menschen außerhalb von Schulen zur Pflicht werden könnte, wenn dieser Faschismus länger in der BRD andauert.

Aber das ist nicht der einzige Schwachsinn von Psychopathen. Ein weiterer Schwachsinn ist ein CO2 Gerät für die Klassenzimmer zum Lüften während die Schüler weiter die Foltermasken tragen müssen. So erfüllt wenigstens das Klassenzimmer den CO2 Standard während bei den Schüler der CO2 Standard stetig missachtet wird und die CO2 Konzentration immer viel zu hoch zwischen Maske und Gesicht ist. So entsteht auch hier faschistisches Verbrechen gepaart mit totalem Schwachsinn.

https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rietberg/22908635_Neues-Geraet-hilft-beim-richtigen-Lueften-der-Klassenzimmer-in-Rietberg.html

Dabei fehlt immer wieder der Intelligenztest für Lehrer, Direktoren, Schulamtsleiter, Behördenchefs und Politiker. Ein Doktortitel im Kapitalismus oder Faschismus ist übrigens kein Beweis für unabhängige Intelligenz, sondern eher für Konformität.

Solche Verbrechen wären in der DDR unmöglich gewesen. Niemals wäre ein ungetesteter und nicht zugelassener Teststoff als Impfstoff an Menschen und schon gar nicht an Kindern verabreicht worden und schon gar nicht von kriminellen Pharmakonzernen. Niemals wäre in der DDR eine Pandemie ausgerufen worden ohne je Beweise dafür vorgelegt zu haben. Faschistische Ideologie und Handlungen waren in der DDR verboten und verpönt gewesen. 30 Jahre BRD Kapitalismus haben alle sozialen Werte, die in der DDR hoch gehalten wurden, bis auf wenige Reste vernichtet. Die Vorbereitung für den BRD-Faschismus, den wir alle gerade erleben, wurde 2020 beschleunigt.

Haltet die Kinder vor Impfzentren und impfwütigen Ärzten fern!

DER 30. JANUAR 1933. Die einen sagen so, die anderen so… Anhang: Du mußt dich entscheiden! Diese „Impfung“ ablehnen. — Sascha’s Welt

Was mich schon immer abgestoßen hat, wenn manche Menschen sich nach langem Hin und Her noch immer nicht entscheiden konnten, was sie tun oder besser lassen sollten, oder wem sie eigentlich noch glauben sollen – Menschen, schwankend wie ein Rohr im Winde. Glauben müssen wir eigentlich gar nichts, vertrauen da schon eher. Den Weg ins […]

DER 30. JANUAR 1933. Die einen sagen so, die anderen so… Anhang: Du mußt dich entscheiden! Diese „Impfung“ ablehnen. — Sascha’s Welt

Es ist ganz einfach – da die Verbrecherbande keine wissenschaftlichen Beweise vorgelegt hat, ist jede Art des Befolgens leichtsinnig bis tödlich. Ein Ergebnis der kapitalistischen Propaganda ist, das immer wieder die falsche Frage gestellt wird: „Wen sollen wir glauben?“

Wer etwas behauptet wie diese Pandemie, hat es auch zu beweisen. Folgen keine Beweise, so handelt es sich um Betrug, Verbrechen und Lügen. Wenn über die Medien Wissenschaftler und Ärzte diffamiert werden, handelt es sich um eine geplante Terrororganisation, die nichts von dem möchte, was sie vorgibt, sondern das Gegenteil. Dafür sind die Toten in den Alten- und Pflegeheimen und in den Krankenhäusern, die Fehlbehandelt wurden, ein klarer Beweis.

Impfen mit Gift ist Verabreichen von Gift und eine vorsätzliche Falschbehandlung mit der Zielsetzung des Todes.

BRD-Faschisten geben nicht auf

Immer mehr Menschen haben das dreckige und grausame Spiel durchschaut. Schon die Logik zeigt auf, wer seit der feindlichen Übernahme der DDR durch Verbrecherbanden der BRD fast eintausend Krankenhäuser mit Intensivbetten vernichtet, kann kein Interesse an der Gesundheit der Menschen haben. Nicht nur die Räumlichkeiten wurden vernichtet, sondern auch das Personal auf ein Minimum entlassen. Die Pfleger und Krankenschwestern, die verblieben sind, werden absolut schlecht entlohnt und werden genötigt die Arbeitszeit zu verlängern. Die Krankenhäuser sind heute Profitmaschinen, die nur gut bezahlte Operationen und Behandlungen ausführen.

Viele Ärzte sind heute nach der Definition keine mehr, da sie ihr Gewissen und Ethik gegen Profitgier und bis hin zu verbrecherischem Handeln bei denen der Patient schwer erkrankt, zum Invaliden operiert wird oder sogar stirbt, eingetauscht haben.

Und so finden sich diese Verbrecher in Weiß heute wieder, die wie damals Mengele tausende Patienten misshandeln und sogar für Geld töten. Was wäre auch anderes in einem imperialistischen System zu erwarten gewesen, dass den Faschismus am 25.3.2020 einführte und das Pharma- und Finanzkartell Befehle über Befehle gibt.

Das über Leichen gegangen wird, ist leider das Ergebnis des Faschismus, der immer wieder willige Täter aufzeigt und Sadisten fördert.

Und so wird auch im Juni 2021, 15 Monate BRD-Faschismus, das Maskentragen und das Abstandhalten nicht beendet, sondern weiter befohlen. Die Akteure des Wahns nennen es Lockerungen, wenn andere Geschäfte wieder öffnen dürfen und das Testen erst einmal verschoben wird. Es ist keine Lockerung, sondern Glasklar eindeutige Verarsche der faschistischen Verbrecher.

Je nach dem wie folgsam die Menschen sind, werden die Maßnahmen im Herbst bestimmt wieder erweitert und bis mindestens März 2022 weiter diktiert.

Das Ziel dieser Verbrecher ist es immer noch so viele Menschen wie möglich zu vergiften. Und dies kann nur geschehen unter massivem Druck. Dafür werden die alten und neuen Lügen von morgens bis abends in den faschistischen Medien wie ARD, ZDF und Bild propagiert.

Es könnte auch anders werden, wenn nach dem planmäßigen Vergiften der Kinder, diese erkranken oder sogar sterben, dass die Eltern nicht mehr Still halten und auf die Barrikaden gehen. Das könnte ein Sturm der Entrüstung und des Zorns auslösen und tausende, wenn nicht noch mehr Eltern die Hypnose der Propaganda abschütteln.

Immer noch Corona-Faschismus und kein Ende in Sicht

Morgen ist Kindertag und was diesen Menschen ab nächsten Monat erwartet, ist das nächste Verbrechen, dem Verabreichen von Gift. Es ist selten sofort tödlich aber mit der Zeit zerstört es Organe oder kann dann zum Tod führen. Wer noch immer lebt wird im Herbst auf die Probe gestellt und hier und da werden die nächsten durch dieses Gift sterben. So wird es einige Jahre immer wieder geschehen, bis einige Millionen Kinder von den etwa 12 Millionen in der BRD nicht mehr leben. Wie viele Opfer dieser Giftspritzen der Pharmakonzerne fordern werden ist noch unbekannt. Was aber bekannt ist und das seit dem Ende 1945 das solche Verbrechen geahndet werden müssen und zwar alle.

Internationaler Tag der Arbeiterklasse

Das Thema nun etwas später aber immer noch im Mai.
Jedes Jahr am 1.Mai ist das der Tag der Arbeiterklasse und nicht wie es in der BRD und anderen imperialistischen wie auch faschistischen Staaten genannt wird, Tag der Arbeit. Nur Faschisten und Kapitalisten feiern die Ausbeutung durch Arbeit und nicht die Menschen selber, die die Arbeit erledigen und dafür zumeist mit schlecht bezahltem Lohn oder Gehalt.

Die Ausbeuter haben es in Jahrzehnte langer Propaganda geschafft, dass es so manchen Arbeiter nicht einmal auffällt wenn dieser von einem „Verdienst“ spricht oder sogar sagt, dass er zu wenig „verdienen“ würde. So stellt sich der Arbeiter immer wieder ideologisch selber ein Bein, da er unwissentlich scheinbar zugibt nicht mehr verdient zu haben. Was der Arbeiter stattdessen sagen müsste, dass er zu wenig Lohn oder Gehalt bekommt und dieser nicht annähernd an dem was er verdient hätte, heran reicht.

Beispiel: Nach der Arbeitsleistung verdient ein Arbeiter nach Steuern und Abgaben mindestens 4000 Euro im Monat, bekommt aber als Lohn oder Gehalt viel weniger, und das immer. Der Diebstahl ist für den Ausbeuter immer straffrei und wird nur geahndet wenn es gegen die guten Sitten verstößt, die im Kapitalismus die Ausbeuter oder deren Vertreter selber bestimmen.

Seit Bestehen der BRD werden gezielt Propaganda für verschiedene Bereiche des Lebens den Menschen über die Systemmedien verabreicht. So glauben heute Menschen an eine Demokratie, die nie existierte oder an einen Rechtsstaat der auch nie existierte oder an unangetastete Bürgerrechte, die ebenfalls nie existierten.

Das Ausbeuten der Arbeiter ist grundlegender Bestandteil des Kapitalismus, wobei im Faschismus die Ausbeutung nicht nur der Arbeiter sondern auch deren Kinder zu Objekten verkommen und das Ausbeuten, Ausnutzen und Foltern an der Tagesordnung sind, wobei damit nicht aufgehört wird, wenn der Tod die Folge von Ausbeutung, Ausnutzen und Foltern sind.

Faschisten vergreifen sich ab Juni 2021 an den Kindern

Seit Ende März 2020 erleben wir alle eine gemeingefährliche Verbrecherbande die sich dem Bösen verschworen hat und ihren teuflischen Vernichtungsplan gegen die Arbeiterklasse umsetzt.

Ab Juni 2021 hat sich diese Verbrecherbande, nach dem sie zahlreiche Verbrechen gegen die Menschen bereits verübt haben, die Kinder vorgenommen, diese mit einer Giftmischung genannt „IMPFSTOFF“ zu vergiften. Ein Experiment dieser faschistischen Verbrecherbande von Merkel bis Söder und von Spahn bis Steinmeier. Drosten, Wieler und Lauterbach sind die modernen MENGELES, die weder Gewissen noch Empathie besitzen. Alle zusammen sind krankhafte Psychopathen die bis zur vollkommenen Vernichtung der Menschheit weiter morden wird, wenn niemand diese Verbrecher davon abhält.

Das Vergreifen an den Kindern ist der letzte faschistische Baustein dieses krankhaften Wahnsystems von Merkel und CO.