Über mich

Ich gehöre keiner Partei oder Institution an. Meine Meinung können andere teilen, aufgreifen oder ignorieren. Ich schreibe für kein bestimmtes Blatt.

Vor Jahren bin ich mit unmenschlichen Gustav HartzIV in Kontakt gekommen. Mir sind die Unterschiede zwischen den offiziellen Darstellungen und den veröffentlichten Zahlen, aber nie gesendeten Zahlen aufgefallen.

Die Medien, egal ob gedruckt oder gesendet, geben ein Bild ab, dass sich von der gelebten Realität immer weiter entfernt. Besonders in diesem Jahr waren die Unterschiede so groß, dass die Meldungen sich nicht nur unterschieden haben, sondern deren Inhalt umkehrten.

Ich ging der Frage nach, wird etwa absichtlich gelogen? Und wenn gelogen wird, weshalb gelogen wird?

Seriös wirkende Medien verbreiten Lügen, und diese jeden Tag. Auf der Suche nach den Konzernen die im Hintergrund die Fäden ziehen, blieben wenige übrig. Folglich konnte ich viele unterschiedlich wirkende Sender und Zeitungen auf vier Punkte zusammen fassen. Bei tieferer Betrachtung verschwinden die vier Punkte und ergeben genau einen Punkt.

Die einzige Vielfalt bietet das Internet. Warum? Weil von außen keine Zensur einfließen kann. Jeder schreibt was ihm gefällt, auch wenn es anderen nicht gefällt.

Genau deshalb habe ich hier angefangen zu schreiben

… und natürlich schreiben im Internet auch die Propagandisten des Imperiums. Die Darstellungen des Menschen feindlichen Systems wird dabei immer in schönen und schillernden Farben beschrieben. Demokratie der BRD ist dabei eine Illusion. Das Wahlgesetz, dass das Bundesverfassungsgericht als ungültig erklärt hatte, wird uneingeschränkt angewendet, so wie auch zahlreiche Nazi-Gesetze des Dritten Reiches.

2 Gedanken zu “Über mich

  1. Danke ,es ist gut zu lesen wie das Portal entstanden ist !Wir müssen jetzt handeln ,Taten statt Worte also alle auf die Straße und die Ämter besetzen die uns verkaufen!

    Gefällt mir

    • Gewissermaßen „kopfloses“ Handeln führt zu nichts. Anarchie haben wir schon genug. Die herrschende Klasse (seit Marx: die Bourgeoisie) ist dagegen bestens gerüstet. Es gibt – wenn überhaupt – nur einen Rat:
      1) die ausgebeuteten und unterdrückten Volksmassen müssen die Ursachen ihres Elends erkennen. Nur wer die Hintergründe und Zusammenhänge erkannt hat, nur wer die Wahrheit weiß und im entscheidenden Moment das richtige tut, kommt zum Erfolg! Und die Hauptursache der Kriege und der Gewalt ist: In wessen Händen befinden sich die Produktionsmittel? Wer profitiert von der Ausbeutung, wer profitiert vom Krieg? Warum werden überhaupt Kriege geführt?
      2) die ausgebeuteten und unterdrückten Volksmassen brauchen eine Orientierung. Sie brauchen eine klare Führung. Sie brauchen ein Ziel und ein klares Programm. Ein Mensch alleine kann das nicht keisten…

      Auch Albert Einstein, der große Physiker, hat sich dazu 1949 deutlich geäußert:
      https://sascha313.wordpress.com/2014/11/21/albert-einstein-warum-sozialismus-2/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s