Schiefer Blicken und geblickt

Steht man wieder an einem Kreisverkehr und so viele sagen dort ist links? Wen will oder möchte man eigentlich treffen, diskreditieren und unmöglich machen? Sind es die wahren Linken?

Das Imperium hat viele Diener, die für Geld und gute Posten alles machen. Bart hat es gemerkt und den Beitrag auf Opablog kommentiert. Das dortige Video eines sogenannten Gesprächs, konnte meine Aufmerksamkeit nicht lange erhalten. Ein klassisches Verschieben der Ursache zur Wirkung um dann die Wirkung als Ursache stehen zu lassen, während der Ursprung der Ursache einfach verschwindet.

Es ist zu spüren, wie ein Kampf um die Deutungshoheit der Propaganda geführt wird. Und es wird die Absurdität aufgetan, dass es einen russischen und chinesischen Militarismus gibt. Wieder mal eine gewaltige Geschichtsvergessenheit wird zu Tage getragen und viele Fakten ignoriert.

Der schiefe Blick von kranich05 Rainer Braun ist nicht irgendeiner unter den Multifunktionären der organisierten Zivilgesellschaft. Als Aktivist der Friedensbewegung ist er bekannt “wie ein bunter Hund”. In Strategiegrüppchen wird sein steuernder Einfluss geschätzt, am Mikrofon lässt er rhetorische Highlights … Weiterlesen →

über Der schiefe Blick des Rainer Braun

Ernst Thälmann wurde ermordet

Ein Beitrag von Kurt Gossweiler, der lesenswert ist:

…Das Grundgesetz von 1949 wurde bisher von niemand anderem als von der Regierung und den sie tragenden Koalitionen in seiner demokratischen Substanz bedroht und amputiert. In weiche Richtung die Verwandlung der Bundesrepublik in eine andere Republik vor sich gehen soll, hat – dies ein viertes, deutliches Symptom – am klarsten die Einladung Kohls an den neuen italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi und dessen Empfang in Deutschland vor Augen geführt. Berlusconi ist der Mann, der als erster westeuropäischer Regierungschef Faschisten in sein Kabinett aufgenommen hat, der also den bisher auch in Westeuropa seit dem Ende der Franco- und der Salazar-Diktatur 1974/75 gültigen Konsens durchbrochen hat…

Juli/August 1994

Bei den Imperialisten ist es Tradition, die Faschisten die Hände zu schütteln und dann nach Berlin zu laden. Aus der Ukraine kamen diese Swoboda, Rechter Sektor und Asow Faschisten in der Verkleidung dieser Schlips Borgs. Die BRD hatte auch damals die Südafrikanische Regierung der Apartheid und den chilenischen Faschisten und Putschisten vergöttert.

Es ist kein Zufall, dass die BRD Spitze sich seit Bestehen mit Faschisten trifft, verabredet, einlädt, und in anderen Staaten unterstützt. Bereits mit Adenauer kam der Freund von Faschisten auf den Thron. Mit dem 131 Gesetz ließ er allen Faschisten wieder in die Ämter und den Landes- und Stadtregierungen, in die Polizeiämter, in die Gerichte und in die Staatsanwaltschaften. Nach vier Jahren Völkermord wurde alle Verbrechen vergessen.

Die BRD blieb seither ihrer imperial-faschistischen Ideologie treu. Somit ist es kein Wunder oder Überraschung, dass in Syrien die Terroristen und nicht die Syrer unterstützt werden und die Bundeswehrmacht dabei kräftig mit hilft.

Würde Ernst Thälmann heute leben, würde er hart von den Behörden bekämpft werden und im Knast oder im Maßregelvollzug stecken und psychisch gefoltert werden. Und das nur wegen einer anderen Meinung, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt wäre. Und er würde die ersten Artikel des Grundgesetzes, wie auch den Artikel 139 verteidigen.

Als ich noch in die Schulen ging, war sein Name abstrakt. Für etwas kämpfen, was wir bereits erreicht hatten? Aus dem heutigen Rückblick her war das Nahe Bringen dieser Geschichte unglücklich verlaufen.

Damals im Jahre 1939 trafen Ungarn, Japan, Italien und das Dritte Reich eine Vereinbarung am 26 und 30 April die Kommunistische Internationale auch in Spanien und dem durch Japan geraubten Gebietes Mandschurei in China zu bekämpfen. Veröffentlicht wurde es am 15.Mai.1939 Ausgabe Nr.20. Dieses Vorgehen gegen Kommunisten begann mit dem ersten Gesetz 1933 und führt in dem oben genannten Abkommen auf vorherige Abkommen von 1936/37 zurück.

Und es war kein Zufall, dass gerade die USA im eigenen Land wie auch in ihren Satellitenstaaten große Jagd auf Kommunisten machte. War es doch der Staat, der über die Schweiz das Dritte Reich beim Überfallen und Begehen von Verbrechen durch Lieferungen wichtiger Güter lange Zeit half. Erst als die Hilfe zu keinem weiteren Ergebnis führte, ließ die USA das Dritte Reich fallen und drehte sich um 180° und belieferte unter anderem die UdSSR.

Den Rest der Geschichte kennen wir und die Geschichtsfälschung der BRD wird bis heute fortgesetzt. Anstatt die Verbrechen in Gänze zu zugeben, werden gerade Mal ein Zehntel der Opfer anerkannt. Es sind 6 Millionen Juden. Sie werden und wurden nur deshalb anerkannt, da nicht eine Person pro Familie, sondern eben alle der Familie ermordet wurden und keine Nachfahren übrig geblieben sind, die auf die Grundstücke, Häuser und anderer Habe jemals einen Anspruch erheben könnte. Und so befindet sich ein Amtsgericht auf ein jüdisches Grundstück.

Bei anderen Opfern, deren Familien nicht restlos ermordet wurden, werden die Ansprüche NIE anerkannt. Es sind die Nachfahren der 54 Millionen Opfer, die nicht einmal die Chance der Entschädigung oder Wiedergutmachung sehen konnten. Der letzte Besuch von Prediger Gauck in Griechenland sprach das wirkliche Sein der BRD aus. An diesem Tag zeigte sein Gesicht eine Kälte während seine Zunge falsch von irgend einer Trauer sabberte.

Das Verbrechen heißt Ausrotten zum jeden Preis. Und so haben die Unternehmen und Konzerne sich schnell von den wenigen Zerstörungen erholt und konnten mit dem geraubten Vermögen ihrer Opfer 1949 gleich wieder durchstarten. Bayer ist so ein Verbrechenskonzern, dessen Gier heute sich von der von damals in sofern unterscheidet, da sie heute GRENZENLOS ist. Und das ist nur eines von tausenden Unternehmen, die nach den Verbrechen im Dritten Reich in der BRD unbehelligt ihre Strukturen langsam wieder für diese Gier aufbauen konnten.

Ganze Rüstungsgebiete in Bayern produzieren für den Tod. Und wäre es nie geschehen, wird der Hugenberg Wahlspruch für NSDAP immer wieder von CDU, CSU und FDP brav aufgesagt, SOZIAL ist, wer oder was ARBEIT schafft. Oder der veränderte Spruch. Die Rüstung kann nicht verringert werden, weil es Arbeitsplätze kosten würde. Die selbe abartige Ideologie.

Was würde Ernst Thälmann heute tun?

Die Falschen der Linken

Das Imperium hat seine Diener auch bei den Linken. Dies erkennt man an den Äußerungen der Vertreter wie Gregor Gysi und Sara Wagenknecht. So nennen Gysi die Regierung Kubas ein diktatorisches Regime und Wagenknecht den Präsidenten der Regierung Syriens einen blutigen Diktator.

Beide sind auf Linie mit den Kapitalisten des Imperiums und wenn man beiden Politikern ganz genau zuhört, dann haben sie das Zerreden perfekt erlernt. So wie Schulz von der SPD oder Merkel von der CDU. Es lohnt sich genau hin zuhören was die Vertreter der selber Ernannten „MIT ICH SAGE“ alles so aus der Kauleiste fallen lassen.

Die wirklichen Linken kommen in den Medien nie zu Wort und werden auch nicht gefragt.

Die Arbeiterklasse erkennt immer noch nicht den wahren Zerstörer ihrer Lebensgrundlagen und bekämpfen den Kollegen von nebenan im Konzern, der mit einem Werkvertrag oder einem Leihvertrag bereits durch den Ausbeuter diskriminiert und benachteiligt wird.

Die Beifallsbekundungen für Schulz ließen erkennen, dass die Manipulation in einem hohen Maße wirkt. Und so auch die Propaganda über Syrien, Kuba, KDVR, Jemen, Irak bis Afghanistan. Diese Politiker-Sprache hat es in sich und wickelt leider viele Menschen um den Zeigefinger.

Nach so langer Zeit des sogenannten „BEFRIEDENS“ mit „FRIEDENSEINSÄTZEN“ sollte die Mehrheit wenigstens nachfragen wollen, wo denn bereits der Friede und die Demokratie erreicht wurde? Stattdessen füttern sie weiter den Ausbeuter mit noch mehr Arbeitsleistung für noch geringeres Monatsgeld.

Vor wenigen Tage gab es mal wieder gewerkschaftliche Gespräche mit Arbeitern, von denen die meisten auch noch zufrieden waren. Mir wurde mal wieder schlecht als die Aussage eines Arbeiters den sogenannten Boden des Möglichen heraus schlug. „…ich wähle diesmal die CDU, die kann auch nicht viel schlimmer als die SPD sein…“ Bei diesem Menschen ist das Hirn auf Urlaubsreise zum Andromeda-Nebel und wird so schnell auch nicht zurück kehren.

Und was dieser Mann noch ab ließ, spottet jeder Beschreibung. „Wenn er nicht so viel für HartzIV berappen müsste, dann würde es auch wieder zum Leben reichen“. Dieser Dummkopf ist nicht nur hoffnungslos verblödet, sondern trägt in in seinem Hohlkörper auf dem Hals eine ganze Sammlung imperial-faschistischer Symbole mit sich herum, dass es ein Wunder ist, noch kein braun gefärbtes Wasser aus den Ohren austreten zu sehen. Da muss es mächtig rosten. Für diese Pfeife sind Erwerbslose Schmarotzer und nur zu faul zum Arbeiten.

Dieses imperiale und von Verbrechern ausgegossene Gift breitet sich wieder rasant aus. Es ist nicht nur die Bequemlichkeit sondern die so große Dummheit so vieler Menschen. Es fallen Vokabeln wie NETT, FREUNDLICH oder SCHICK bei Frauen die den Imperialismus „Wählen“ und die Männer kennen auch nur Oberflächlichkeiten. Es ist die unendliche Geschichte der hohlen Körper und Frasen.

Im übertragenen Sinne will ein Schaf diesmal den anderen Hund des Hirten wählen, weil der erste Hund des Hirten sich doch nicht an seine „VERSPRECHEN“ gehalten hat. Deshalb nennt man es wohl Versprechen, da diese Hunde des Hirten sich fortwährend versprechen. Dem Hirten ist es egal, welchen dieser zur Wahl gestellten Hunde erwählt wird. So werden die Hunde nach der Wahl genau das tun was sie vor der Wahl auch getan haben.

Ernst Thälmann soll mal gesagt haben das Faschismus und Demokratie das Selbe sind. Nun stimmt es nicht ganz. Die Bezeichnung: „PARLAMENTARISCHE Demokratie“, die uns allen als DEMOKRATIE verkauft wird, ist keine Demokratie, sondern eben die Endform des Imperialismus und somit des Faschismus. Die echte Demokratie ist bis heute eine Illusion.

zu empfehlen: Freiheit von Muss Mann wissen

Und da ist mir noch etwas eingefallen. Vielleicht wären ein paar Menschen mehr bereit einer Idee zu folgen wenn sie nicht zu abstrakt ist. Immer wieder lese ich Bourgeoisie. Wer kennt das Wort aus dem Französischem noch? Es klingt nach einem französischem Gericht und die Übersetzung BÜRGERTUM beschreibt das ganze ebenso schlecht.

Es sind Ausbeuter, die andere Menschen durch des Abpressen von Arbeitskraft berauben. Dazu haben Ausbeuter große Hilfen in der Justiz und in den Behörden. Sie alle erfahren eine regelmäßige Amnesie (Vergesslichkeit) wenn es um die Taten der eigenen Personen in den Behörden und Gerichten geht.

Im Faschismus ist die Ausbeutung so weit perfektioniert, dass alle Behörden Hand in Hand diesem Ausbeuten dienen. Deshalb wird Zwangsgeräumt und die Behörden begehen dabei ein Verbrechen nach dem anderen. Mit Polizeischutz werden Mieter aus den Wohnungen geschmissen und werden Obdachlos.

Aber die Drangsalierungen gegenüber Menschen geht noch weiter. Wer einmal den Behörden Paroli geboten hat, somit echten Widerstand leistete, wird von der Justiz und mit Hilfe der 1945 verbotenen faschistischen Gesetzen in den Gerichten von Personen mit ewig gestrigen Hirnfrasen bestraft. Diese Personen in schwarzen Roben haben keinerlei Gewissen oder Geschichtsbewusstsein.

Dieses Handeln führt die BRD Justiz seit 1949 bis heute aus. Staatsanwaltschaften und Generalstaatsanwaltschaften lassen sich ihr Handeln von den Opfern mit Hilfe der faschistischen Justizbeitreibungsordnung bezahlen.

Liebe Opfer, schaut auf die Schreiben der Justizkasse und sucht mal nach Namen. Ihr werdet keine finden, die diese Schreiben formuliert und geschrieben haben. Es sieht immer so aus als würde das Gebäude der Justizkasse diese Schreiben ausdenken in die Umschläge stecken, frankieren und versenden.

So ganz nebenbei werden alle Urteile, die mit solchen faschistischen Schreiben der BRD begleitet werden, sofort UNGÜLTIG! Grundgesetz Artikel 139. Die BRD führt bis heute FASCHISTISCHE Gesetze weiter fort. Arbeiter werden mit dem FASCHISTISCHEN Einkommenssteuergesetz beraubt.

Das diese Gesetze NEU GEFASST wurden ist eine immer wider bewiesene Lüge, da die selben Inhalte aus dem DRITTEN REICH enthalten sind.

Diese Verbrechen werden weder als solche von den Behörden erkannt noch geahndet. Wer die Beweise den Richtern vorlegt, der läuft Gefahr mit dem FASCHISTISCHEN Maßregelabschnitt im StGB bestraft und für immer für die Versuchsfaschisten der Pharmalobby in eines der forensischen Krankenhäuser zu verschwinden!

5.9. // Mietprozess, zweiter Verhandlungstag — Bündnis Zwangsräumung verhindern! – Berlin

So eine Menschen feindliche Veranstaltung wäre in der DDR undenkbar gewesen. Das Wohnen als Ware ausbeuterfreundlich gestaltet, wird verhandelt ob Menschen bleiben dürfen.

Unterstützung beim Mietprozess, zweiter Verhandlungstag mit Zeuginnen und Beweisaufnahme Dienstag, 5.9.2017, 10.20 Uhr Amtsgericht Lichtenberg, Raum 2227 Roedeliusplatz 1, 10365 Berlin Es geht weiter bei J.und S. aus der Pfarrstraße 116! Der Beschluss nach dem ersten Verhandlungstag lautet, dass Beweis und Gegenbeweis erhoben werden sollen. Dies geschieht nun durch Zeugenaussagen u.a. von der Gesellschafterin der…

über 5.9. // Mietprozess, zweiter Verhandlungstag — Bündnis Zwangsräumung verhindern! – Berlin

Es kann eine Gefahr sein

Immer mehr Menschen werden vom System als Gefahr eingestuft. Dabei haben sie weder eine Straftat noch ein Vergehen begangen. Was den BRD Behörden einfallen soll, dass ein Mensch gefährlich wäre, ist nicht geregelt. Ein klarer Verstoß gegen Artikel 3 Grundgesetz. Es besteht nun ein Entwurf, das den GG widrigen Gefährder Gesetz erweitern soll. Die angenommene und erfundene Gefährlichkeit soll willkürlich Verhaftungen und das Wegsperren auf unbestimmte Zeit gestatten. Beide Vorgehen sind in hohen Maße Grundgesetzwidrig und Verbrechen in denen gleich 3 Behörden (Polizei, Staats. oder Bundesanwaltschaft und Gerichte) beteiligt sein werden.

Die bayerische CSU hat einen neuen Rechtsbegriff in ein Gesetz geschrieben, die “drohende Gefahr”. Der Bayerische Landtag hat gerade ein „Gesetz zur effektiveren Überwachung gefährlicher Personen“ beschlossen. Das erlaubt der Polizei künftig, Wohnungen zu durchsuchen oder Menschen ins Gefängnis zu stecken, wenn die Polizei der Meinung ist, dass von diesen Menschen „in absehbarer Zeit“ Gewalttaten…

über Die “drohende Gefahr” — Schnakenhascher – bringt es auf den Punkt

und auch das Narrenschiff hat sich aus seiner Sicht dazu geäußert:

Ich beispielsweise bin prädestiniert zum Gefährder, denn ich spreche mich seit langer Zeit dafür aus, den Geld-„Eliten“ ihre Superreichtümer und schamlosen Privilegien endlich wegzunehmen – in Bayern gehöre ich damit zu den potenziellen Terroristen, die man nun endlich auch ohne ein Gerichtsurteil unbegrenzt wegsperren kann. Woran erinnert mich diese menschenfeindliche Farce, die aufgeklärte Menschen allenfalls in bösen Unrechtsstaaten vermuten, bloß?

Bayern und die faschistische Reinigung

Forensisches Wegsperren in der BRD

Egal wie lange 1949 weg ist, die Versäumnisse oder besser ausgedrückt das Wiedereinführen von 1945 verbotenen NS Gesetzen, war und ist für die BRD Justiz kein Thema zum Handeln, endlich die Gesetze dem Grundgesetz anzupassen.

Statt dessen wird nach NS Unrecht „forensisch Weggesperrt“ und das damals abartige NS Verbrechen, der eingeführte Maßregel Abschnitt bis heute unterwürfig befolgt. Die sogenannten Kliniken quälen, fesseln und medikamentieren die Patienten. Diese psychische und physische Folter besteht auch aus dem Schlagen, Vergewaltigen, Bespucken, Schubsen, Bein stellen, Anschreien somit Anbrüllen der eingesperrten Patienten. Das NS Unrecht im StGB gestattet zu dem Kein Ernstnehmen von Beschwerden der Eingesperrten.

Der Arzt bestimmt ganz allein, ob ein Patient frei gelassen werden kann. Mollath war die seltene Ausnahme, da sich viele Menschen für ihn einsetzten und sein Fall zu öffentlich wurde.

Wer Kritik übt wird von den forensischen maßregelnden Kliniken angezeigt. Für diese Anzeige wird das selbe Gesetz StGB benutzt, dass bereits durch das Benutzen diverser NS Paragraphen deutlich gegen Artikel 19, 20, 1 und 139 des Grundgesetzes verstößt.

Die Klinik antwortet auf Beschwerden und Anliegen weder Angehörigen oder den Insassen, doch beim Hausverbot oder sonstigen Disziplinarverfahren ist Herr Glowalla sehr schnell.Sehr geehrter Dr Werner, und Herr Glowalla,vielen Dank für Ihre schnelle Nachricht über das Hausverbot meiner Frau, für solche Schreiben ist wohl die Zeit da innerhalb von 4 Tagen zu schreiben.Wir haben gleich…

über Blogleser zur Information Mein Schreiben Schreiben an Sozialministerium und klinik für Forensische Psychiatrie — Psychiatrielager

Diktatorische Zustände in der Vitos Klinik

JC Gotha handelt massiv gegen das Grundgesetz

Der Beitrag bei „gegen Hartz“ spricht auch von einer Revolution. Nur es gab keine Revolution in der BRD. Das was eventuell gemeint war, wäre eine Erweiterung der bestehenden Ausbeutungsorgie: „Imperialismus“, der schon immer das Grundgesetz missachtet und die Einhaltung der Menschenrechte torpediert. Seit 2004 und nicht 2006 erfolgte das imperiale Einplanen eines Gustav HartzIV Verbrecher-Systems, das besonders das JC Gotha Ekeleregend neben anderen Mitmachern umsetzt.

Das sich das die Opfer dieser Diffamierungen, Diskreditierungs- und Bestrafungsinstitutionen nicht alle gefallen lassen und dieses veröffentlichen, liegt klar auf der Hand. Aber anstatt als Ausbeuter-Handlanger und Grundgesetz zu wider Handelnder die Kritik zu schlucken, erdreist sich das JC Gotha das Opfer zu bestrafen. So führt es weitere Menschenrechtsverbrechenden Taten aus und nennt ihre Gepeinigten zum Hohn „Kunden“ wie schon Gustav Hartz 1928 empfohlen hat.

Wäre die BRD ein demokratischer und sozial handelnder Staat nach Artikel 20 GG, so würden diese Peiniger des JC Gotha angeklagt und eingesperrt worden sein. Aber scheinbar werden sie von der dortigen Staatsanwaltschaft und den Amts- sowie Sozialgerichten in „Schutz“ genommen. Wie war das nochmal mit den Krähen?

Wie das Jobcenter Gotha auszog, um zu schikanieren! Das Jobcenter Gotha, zuletzt in einem BILD-Ranking auf Platz 3 (von 407) der meisten Sanktionen negativ aufgefallen, versucht mit aller Macht, si…

über Das Hartz IV Grauen im Jobcenter Gotha — Hartz IV Nachrichten

Der Hauptfeind nach Karl Liebknecht

Nach über Einhundert Jahren sind Erweiterungen mit EU und Global notwendig.

Ursprünglich veröffentlicht auf Ossiblock: Der Hauptfeind des deutschen Volkes steht in Deutschland: der deutsche Imperialismus, die deutsche Kriegspartei, die deutsche Geheimdiplomatie. Karl Liebknecht, 1915

über Zitat des Tages: Hauptfeind — giskoes gedanken

Erst wenn kein Kind, kein Mensch mehr hungern muss, ist unser Kampf zu Ende!

Die BRD ist ein Staat, der permanent gegen das Grundgesetz verstößt und seine unterwürfig und treuen Staatsanwälte diese Verbrechen immer und immer ignorieren und Menschen zur Anklage bringen und eine strenge Verurteilung vom Richter verlangen, weil sie arm und nicht reich sind.

Es sind Menschen wie diese genannte Rentnerin, die vom Staat über die Höhe der Rente betrogen wird, während der selbe Staat großen Konzernen in Milliardenhöhe die Steuern erlässt und den Ausverkauf der Allgemeinheit gehörenden Wohnungen, Grundstücke und Einrichtungen, was „Privatisierung“ genannt wird, zur aller Schaden betreibt.

Die Rentnerin nahm sich für nicht mal 70 Euro Essen und ein bisschen Perfüm. Wenn Banken ihnen anvertraute Gelder in Milliarden Höhe verspekulieren, hilft der selbe Staat diesen Verbrecherkreditinstituten mit Wegsehen und große Mengen an Steuergeldern. Weder Bundes- noch Staatsanwälte werden tätig. Aber wenn es in diesem Fall um eine 83 jährige Rentnerin geht, dann tritt bei diesen Staatsanwälten die Gier nach harter Bestrafung hervor. Gerade noch vor lauter Feigheit vor großen Banken den Arsch zugekniffen zeigen sie nun alles bei der Rentnerin, was sie ansonsten vor gieriger Blindheit nicht fordern können.

Dabei wissen diese Staatsschläfer der Feigheit, dass gerade der Staat, für den sie so große Untätigkeit gegenüber den Banken und Zockern bewiesen haben, dass er gegen Artikel 1 und Artikel 20 des Grundgesetzes permanent verstößt. Aber vor dem Amtsgericht Memmingen beweisen sie nun allen Ernstes den großen Mut für eine 83 jährige Frau im Amtsgericht 3 Monate Knast zu fordern. Wer aus Hunger klaut, gehört in den Knast, so der abartig Empathie lose und schwachsinnige Hirnfäuleausfluss dieser ewig gestrigen Juristen.

Diese Juristen werden vom Staat mit mindestens dem 9,5 fachen dessen belohnt, was die Rentnerin als Almosen zugesprochen bekommt. Und wenn diese Juristen ein paar Jahre mehr Urteilen und Knastaufenthalte fordern, dann bekommen sie das 43 fache dessen was der Rentnerin jeden Monat zugestanden wird. So gut mit Geld geschmiert, lassen sich die Juristen ihre Untertanentätigkeiten belohnen. Was die Rentnerin bekommt, reicht keinesfalls zum Leben. Aber die Würde (Artikel 1) und der Sozialstaat (Artikel 20) sind den Juristen unbekannt.

Und wenn die Juristen darauf angesprochen werden, erschallt aus den Knochengewölben so etwas wie: „Das hätten sie alles anzeigen können“. Dabei liegen alle Fakten bei den Juristen, die bei dem Auswurf gleichzeitige Amnesie bekamen.

Liebe Rentnerin, Sie brauchen sich nicht dafür zu schämen. Zu schämen haben sich das Amtsgericht und die Staatsanwaltschaft in Memmingen, die auch noch auf dem selben Gelände sind. Diese Hirn Verquirrlten haben nie das Grundgesetz gelesen oder haben ein Rückgrat besessen. Wenn sie eingesperrt werden, seien Sie stolz auf ihr Leben und das diese dumme Bande ihnen wenigstens für 3 Monate Strom, Essen, Personal, Gesellschaft und Wärme gibt. Sie sind nicht die erste und auch nicht die letzte Frau, die aus imperialer Gier eingesperrt wird.

Und wenn Sie danach vom Vermieter die Kündigung bekommen haben, da während dieser Zeit die Miete keiner zahlt, dann stoßen sie mal so kräftig diesen Juristen vor die Schienbeine. Davon bekommen diese Intelligenz-Resistenten zwar kein Verstand, aber wenigstens mal ein Gefühl in ihrem verkorkstem Stelzengestell. Zahlen Sie aber auf keinen Fall die Geldstrafe von 1300 Euro. Diese Geldforderung aus dem Jahr 2013 fußt auf das faschistische Gesetz der Justizbeitreibungsordnung.

Die rückständigen Juristen aus Memmingen – demnächst als Buch, Hörspiel, Abführ- und Brechmittel. Für den Preis von nur einem Euro bekommen sie die Kotztüte dazu! Zu bestellen bei Reiermann und dem Juristen sein Nachbar!

mein name ist mensch

hunger in echtzeit! -> Diebstahl – Rentnerin droht Gefängnis (???)

Obwohl die Rentnerin Ingrid Millgramm 40 Jahre ihres Lebens gearbeitet hat, ist ihre Rente so niedrig, dass sie kaum durch den Monat kommt. Aus der Not heraus klaut die 83-jährige Dame Essen und Kosmetikartikel. Dafür droht ihr jetzt das Gefängnis.

YouTube -> m.molli

und Diebstahl: Rentnerin droht Gefängnis – ZDFmediathek


Hannes Wader – Das Einheitsfrontlied

DAS LIED VON DER EINHEITSFRONT

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er was zu essen, bitte sehr!
Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt,
das schafft kein Essen her.

Drum links, zwei, drei!
Drum links, zwei, drei!
Wo dein Platz, Genosse, ist!
Reih dich ein in die Arbeitereinheitsfront
Weil du auch ein Arbeiter bist.

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er auch noch Kleider und Schuh‘.
Es macht ihn ein Geschwätz nicht warm
und auch kein Trommeln dazu.

Ursprünglichen Post anzeigen 76 weitere Wörter

200 Opfer mahnen mit ihrem Erlebten

Das Großdeutsche Reich beging viele Verbrechen gegen Menschen darunter auch Frauen und Kinder. Diese Opfer erzählen von diesen Verbrechen, von meist tödliche Versuchen, Folter und dem Ausüben von Willkür. Egal welchen Alters wurde ihnen absichtlich schwere Verletzungen zugefügt, diese Wunden mit allen möglichen Materialien und Krankheitserreger verdreckt, um zu „erforschen“ wie lange es dauern würde, die Verletzungen bei den Wehrmachts- und Überfall-Soldaten zu „heilen“.

Diese Verbrechen wurden begangen im Konzentrationslager Ravensbrück, nordöstlich von Fürstenberg an der Havel errichtet, war mit den Konzentrationslager Sachsenhausen, nördlich von Oranienburg und dem Arbeitserziehungslager Fehrbellin südlich von Neuruppin gelegen mit denen im Berliner Sadisten Verbund.

Wohin es wieder führen kann, können alle bei den Mahn- und Gedenkstätten sehen und erfahren. Weshalb diese Verbrechen erst möglich wurden, wird nicht geklärt. Das Wesen des Kapitalismus, dass aus den Ausbeutern und den Helfern und Lenkern der Ausbeuter besteht, haben den nur den Profit als Ziel. Alles was den Profit erhöht wird als legitim angesehen. Die BRD ist das klassische Beispiel dafür. Seit dem Bestehen des BRD-Imperiums geht es nicht um eine soziale Gesellschaft, in dem jeder Mensch nach seinen Fähigkeiten und seinen Möglichkeiten seinen Beitrag zur Gesellschaft beitragen kann und so für jeden Menschen das Leben besser wird.

Die Chance dazu bestand in der DDR.

Einen Film, hat Schnakenhascher ausgegraben, in denen die Opfer des KZs Ravensbrück ihr tägliches Überleben schildern und welche Torturen sie erleiden mussten.

25 Jahre lang hat die Regisseurin Loretta Walz 200 Überlebende von Ravensbrück aus fünfzehn west- und osteuropäischen Ländern befragt – und zwar nach ihrem ganzen Leben, nicht nur nach ihrer Zeit in Ravensbrück. So entsteht ein eindringliches und komplettes Bild. Der Film wurde 2005 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es:…

über Zeit für eine interessante Doku — Schnakenhascher – bringt es auf den Punkt