Reparationen an die Sowjetunion: SBZ und DDR zahlten die Zeche allein — Sascha’s Welt

Nachtrag: Die BRD hat 2,3 Billionen Euro Schulden. Was auch bedeutet, dass 2,3 Billionen Euro an Guthaben vorhanden sein müssen. Das wird in den offiziellen Medien gern vergessen, um des Bundesministers Klagejammerns mitleidig zu beäugen. Stattdessen spart er auf unser aller Kosten um den Reichtum einiger weniger noch üppiger zu gestalten.

Beim Auktionsportal sucht eine angehende Obdachlose Sachen für die Straße zum Überleben. Auch hier wieder das wahre eckelhafte Gesicht der BRD, die so Menschen als Dreck auf die Straße wirft.

Auf der anderen Seite erfüllen zahlreiche Bundesministerien als Handlanger der Konzerne Gesetzesaufträge. Was verniedlichend Lobbyismus genannt wird, was aber in Wirklichkeit der Definition des Faschismus entspricht. Aktuell wird die gesamte Autobande der Betrüger gedeckt. Die Softwareupdates bringen keine Verbesserungen.

Alle Fahrzeuge müssten auf die Abgasreinigung mit dem Harnstoff umgerüstet werden. VW als führender Betrügerkonzern möchte so 12 Milliarden Euro einsparen, die ansonsten für diese Umrüstung ausgegeben worden wäre. So kostet das Aufspielen einer Nutzlosen Software pro Fahrzeug nur 60 Euro. Und wenn die Landesministerien mitmachen, wird dieser neue Betrug schön brav unter die Decke gehalten.

Leider gibt es immer wieder Mitarbeiter, denen es förmlich ankotzt, beim Betrügen mitmachen zu sollen und haben brisante Dokumente weiter geleitet, in denen die Autobetrüger mit den Bundesministerien freundschaftlich quatschen und noch ein „Haleluja“ ausrufen, dass die Kunden schon wieder betrogen werden.


Das ist die Unmoral des „Werte-Westens“, des Imperiums der Friedenseinsätze sagt, wenn er Raub und Zerstörung meint. Griechenland ist eines der aktuellen Beispiele, wie es durch eine selber ernannte Troika beraubt und dessen Nutzniesser immer reicher werden. Die Hilfen gehen nach Griechenland um gleich weiter zu den Banken überwiesen zu werden, da ansonsten kein Almosen mehr zu erwarten ist. Die Deutsche Bank ist an erster Stelle zu nennen, die sich auf diesem und andere Wege die Taschen füllt.

Dabei hat die BRD eine von vielen Verpflichtung zu erfüllen, die im Londoner Abkommen niedergeschrieben steht. Da Merkel immer wieder behauptet, dass es UNS gut geht, ist auch der Punkt im Londoner Abkommen erfüllt, den Griechen, den Polen, den Tschechen, den Slowaken, den Russen, den Ukrainern, den Georgiern, den Litauern, den Lettländern, den Estländern, den Skandinavianern, den Ägyptern, und viele mehr wo die Wehrmacht mit den SD und SS Schergen mordeten und die Infrastruktur in Schutt und Asche setzten, endlich aus zu bezahlen.

Die Bahn muss nun doch einige Millionen Euro den Hinterbliebenen zahlen. „Man hat sich geeinigt“. Wenn man die Ausflüchte aller Bundes… gehört hat, dann weiss man auch wie das EINIGEN vonstatten ging.

Und so ganz nebenbei wird der Rüstungs- und Kriegsetat um über 30 Milliarden Euro erweitert. Dabei sind bereits neue REPARATIONEN angefallen. Alle Drohnenmorde gehen vom deutschen Boden Ramstein aus.

Griechenland wird seit Jahren ausgeplündert und die BRD ist die Hauptnutzniesser…

„Griechenland fordert von der Bundesregierung Reparationen“ und „Duma-Abgeordnete wollen Reparationen von Deutschland“ lauteten Schlagzeilen, die mir zu Frühjahrsbeginn ins Auge sprangen. Mich freute es, daß das Thema von Deutschen erbrachter oder nichterbrachter Reparationen jetzt wieder auf die Tages­ordnung gesetzt worden ist. Warum? So besteht die Möglichkeit, auf die großen Leistungen der Menschen in der Sowjetischen […]

über Reparationen an die Sowjetunion: SBZ und DDR zahlten die Zeche allein — Sascha’s Welt

Ernst Thälmann wurde ermordet

Ein Beitrag von Kurt Gossweiler, der lesenswert ist:

…Das Grundgesetz von 1949 wurde bisher von niemand anderem als von der Regierung und den sie tragenden Koalitionen in seiner demokratischen Substanz bedroht und amputiert. In weiche Richtung die Verwandlung der Bundesrepublik in eine andere Republik vor sich gehen soll, hat – dies ein viertes, deutliches Symptom – am klarsten die Einladung Kohls an den neuen italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi und dessen Empfang in Deutschland vor Augen geführt. Berlusconi ist der Mann, der als erster westeuropäischer Regierungschef Faschisten in sein Kabinett aufgenommen hat, der also den bisher auch in Westeuropa seit dem Ende der Franco- und der Salazar-Diktatur 1974/75 gültigen Konsens durchbrochen hat…

Juli/August 1994

Bei den Imperialisten ist es Tradition, die Faschisten die Hände zu schütteln und dann nach Berlin zu laden. Aus der Ukraine kamen diese Swoboda, Rechter Sektor und Asow Faschisten in der Verkleidung dieser Schlips Borgs. Die BRD hatte auch damals die Südafrikanische Regierung der Apartheid und den chilenischen Faschisten und Putschisten vergöttert.

Es ist kein Zufall, dass die BRD Spitze sich seit Bestehen mit Faschisten trifft, verabredet, einlädt, und in anderen Staaten unterstützt. Bereits mit Adenauer kam der Freund von Faschisten auf den Thron. Mit dem 131 Gesetz ließ er allen Faschisten wieder in die Ämter und den Landes- und Stadtregierungen, in die Polizeiämter, in die Gerichte und in die Staatsanwaltschaften. Nach vier Jahren Völkermord wurde alle Verbrechen vergessen.

Die BRD blieb seither ihrer imperial-faschistischen Ideologie treu. Somit ist es kein Wunder oder Überraschung, dass in Syrien die Terroristen und nicht die Syrer unterstützt werden und die Bundeswehrmacht dabei kräftig mit hilft.

Würde Ernst Thälmann heute leben, würde er hart von den Behörden bekämpft werden und im Knast oder im Maßregelvollzug stecken und psychisch gefoltert werden. Und das nur wegen einer anderen Meinung, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt wäre. Und er würde die ersten Artikel des Grundgesetzes, wie auch den Artikel 139 verteidigen.

Als ich noch in die Schulen ging, war sein Name abstrakt. Für etwas kämpfen, was wir bereits erreicht hatten? Aus dem heutigen Rückblick her war das Nahe Bringen dieser Geschichte unglücklich verlaufen.

Damals im Jahre 1939 trafen Ungarn, Japan, Italien und das Dritte Reich eine Vereinbarung am 26 und 30 April die Kommunistische Internationale auch in Spanien und dem durch Japan geraubten Gebietes Mandschurei in China zu bekämpfen. Veröffentlicht wurde es am 15.Mai.1939 Ausgabe Nr.20. Dieses Vorgehen gegen Kommunisten begann mit dem ersten Gesetz 1933 und führt in dem oben genannten Abkommen auf vorherige Abkommen von 1936/37 zurück.

Und es war kein Zufall, dass gerade die USA im eigenen Land wie auch in ihren Satellitenstaaten große Jagd auf Kommunisten machte. War es doch der Staat, der über die Schweiz das Dritte Reich beim Überfallen und Begehen von Verbrechen durch Lieferungen wichtiger Güter lange Zeit half. Erst als die Hilfe zu keinem weiteren Ergebnis führte, ließ die USA das Dritte Reich fallen und drehte sich um 180° und belieferte unter anderem die UdSSR.

Den Rest der Geschichte kennen wir und die Geschichtsfälschung der BRD wird bis heute fortgesetzt. Anstatt die Verbrechen in Gänze zu zugeben, werden gerade Mal ein Zehntel der Opfer anerkannt. Es sind 6 Millionen Juden. Sie werden und wurden nur deshalb anerkannt, da nicht eine Person pro Familie, sondern eben alle der Familie ermordet wurden und keine Nachfahren übrig geblieben sind, die auf die Grundstücke, Häuser und anderer Habe jemals einen Anspruch erheben könnte. Und so befindet sich ein Amtsgericht auf ein jüdisches Grundstück.

Bei anderen Opfern, deren Familien nicht restlos ermordet wurden, werden die Ansprüche NIE anerkannt. Es sind die Nachfahren der 54 Millionen Opfer, die nicht einmal die Chance der Entschädigung oder Wiedergutmachung sehen konnten. Der letzte Besuch von Prediger Gauck in Griechenland sprach das wirkliche Sein der BRD aus. An diesem Tag zeigte sein Gesicht eine Kälte während seine Zunge falsch von irgend einer Trauer sabberte.

Das Verbrechen heißt Ausrotten zum jeden Preis. Und so haben die Unternehmen und Konzerne sich schnell von den wenigen Zerstörungen erholt und konnten mit dem geraubten Vermögen ihrer Opfer 1949 gleich wieder durchstarten. Bayer ist so ein Verbrechenskonzern, dessen Gier heute sich von der von damals in sofern unterscheidet, da sie heute GRENZENLOS ist. Und das ist nur eines von tausenden Unternehmen, die nach den Verbrechen im Dritten Reich in der BRD unbehelligt ihre Strukturen langsam wieder für diese Gier aufbauen konnten.

Ganze Rüstungsgebiete in Bayern produzieren für den Tod. Und wäre es nie geschehen, wird der Hugenberg Wahlspruch für NSDAP immer wieder von CDU, CSU und FDP brav aufgesagt, SOZIAL ist, wer oder was ARBEIT schafft. Oder der veränderte Spruch. Die Rüstung kann nicht verringert werden, weil es Arbeitsplätze kosten würde. Die selbe abartige Ideologie.

Was würde Ernst Thälmann heute tun?