Die nächste Zwangsräumung im reichen Hamburg

In der Oligarchen-Stadt der 13 Milliardäre und über 43000 Millionäre soll es wieder einen Mieter treffen die Heimatlosigkeit zwangsverpflichtet über geholfen zu bekommen.
Am Montag nächster Woche um 11:30 Uhr am 26.01.2015 soll ein Gerichtsvollzieher die Privatinteressen der Genossenschaft „Bauverein Reiherstieg“ im Otterhaken durchsetzen. Sicherlich wird er mit einem Geschäftszeichen seine Illegalität zum Ausdruck bringen und die Vorgaben eines Wirtschaftssondergerichts umzusetzen versuchen.
Heiko lebt bereits 15 Jahre in der Wohnung und konnte sich erfolgreich gegen Mietwucher wehren. Helft ab 9:00 Uhr mit zahlreichem Erscheinen mit, dieses in meinen Augen anstehende Verbrechen gegen die Menschlichkeit wirkungsvoll zu begegnen.

Näheres dazu unter solidarisch.org

Die Schikane geht weiter !

Noch ist es nicht viel Steuergeld. Und dabei fällt mir die Frage ein: Werden dafür Sanktionsgelder verwendet? Also mit einer oder mehreren vermutlichen Straftaten soll eine vermutete Straftat eventuell verfolgt werden.
Dazu mal den Paragraphen 187 des StGB:

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Die Hamburger ARGE soll bekannt für Recht Staatliches Handeln sein, hat mal jemand irgendwo gehört.
Interessant wäre eine Verhandlung, die öffentlich sein muss. Denn die ARGE behauptet im Allgemeinwohl zu handeln. Darauf würde ich bestehen.
Und dabei könnte der Paragraph 343 Aussageerpressung oder der Paragraph 344 Verfolgung Unschuldiger/345 Vollstreckung gegen Unschuldiger in Betracht kommen.

Die ARGE stellt spätestens mit einer Verhandlung im Gericht eine Öffentlichkeit her, die Opfer nutzen müssen und können. Dabei könnte auch mal das Null Euro Jobwunder in der Zusammenarbeit mit Firmen erfragt werden.

Der Kältekreisel

Die USA erfährt mal wieder richtige Kälte bis Florida. Nichts Außergewöhnliches. Extreme Wetterlagen bilden sich immer und fallen nur auf, wenn sie das Festland betreffen. Um diesen Kältekreisel ist es wesentlich wärmer. Da Energie immer zu Energie ärmeren Gebieten strömt, schieben diese langsam in Richtung Europa.

Während die eisigen Temperaturen in den USA angenehmer werden, verwandelt sich Europa in einen großen Eisschrank. Dank des Golfstromes ist Deutschland etwa 10 Grad wärmer als der Osten. Eingeleitet mit großen Stürmen kommt feuchte Luft, die später sehr kalt werden wird.

Nächste Woche dürfen sich alle auf kurzzeitigen Dauerfrost freuen. Wenn wir in der Nacht -10°C haben dann sinken in der Ukraine die Temperaturen in die -20°C Nähe. Der Nordpol ist nicht das Zentrum des niedrigsten Energiegehalts, sondern dieses befindet sich etwas weiter südlich und wird Skandinavien und die Russische Föderation erreichen.

Dieses etwas verschobene System sorgt auch für etwas weniger Energie am Südpol als sonst üblich. Diese fehlende Energie werden Menschen an derer Stelle begegnen, wenn farbenfrohe Stürme die Dächer abdecken, Bäume umknicken und Wasser, also die Pfützen der Meere über die Ufer schwappen lassen. Die Energie ist nicht weg, sondern nur woanders.

Die Kehrseite zeigt unsere Elite des staatlich finanzierten Diebstahls. Sie erfreuen sich am Leid der Heimatlosen. Hamburg, die Stadt der Blankster und Eliten hat die wenigsten Wohnungen und viele Heimatlose. Es ist die einzige Stadt, in der eine Bank 2 Filialen in Sichtweite entfernt hat. Und wo nicht weit davon in der Nähe des Alsterhauses die Eliten die geraubten Gelder spazieren fahren, falsch Parken und der in den Seitenstraßen auf der Straße wohnenden Heimatlosen ihrer Raubtrophäen Abgase zum Vergiften raus lassen.

Wie viele Opfer wird es geben? Nach der Kälte des Wetters, die die Kälte des Menschen nicht mit genommen haben wird, werden wir es wissen. Propagandasender werden es auf das Wetter schieben und den eigentlichen Zusammenhang der fehlenden Grund- und Menschenrechte ausblenden.