100. Jahrestag der Oktoberrevolution: Wie geht eine bürgerliche Zeitung damit um? — Was war die DDR ?

Es wäre eine Überraschung, wenn die Kapitalisten anders geschrieben hätten. Vor allem sind diejenigen, die sich von der Ausbeutung befreiten für die Ausbeuter, also für die Kapitalisten RADIKAL. Nichts Neues im Vertauschen von URSACHE und WIRKUNG der Ausbeuter.

Besonders verschweigen diese Herrscher ihre Todesraten unter den Bauern, weil der Zar und seine feudalen Helfer nie den Hals voll genug bekommen konnten. Und so vergessen alle bürgerlichen Blätter diese wichtige Kleinigkeiten von Hunger, Armut und Elend, dass diese Verbrecher über Jahrhunderte im Russischen Reich erzeugt hatten…

Als ich meine Heimatzeitung, die eine Regionalausgabe der ist, aus dem Briefkasten holte, war ich zunächst erfreut. Der 100. Jahrestag der Oktoberrevolution wird auch in einem bürgerlichen Blatt gewürdigt? Liest man sich den Text durch, merkt man schnell, dass von Würdigung keine Rede sein kann. Hier findet man den ganzen Text. In der Zeitung auf Seite […]

über 100. Jahrestag der Oktoberrevolution: Wie geht eine bürgerliche Zeitung damit um? — Was war die DDR ?

Werbeanzeigen

Christentum und Faschismus — Das Narrenschiff

Da war der große Pfaffentag, an dem Luther geehrt wurde, der so tolle Thesen an die Tür nagelte. Pfaffen und Politiker sind wieder mal aus faschistischer Gier so vergesslich, dass sie den Judenhasser und allgemeinen Hassprediger Martin Luther hoch loben…

Der passende Text von Reinhard Mey – Füchschen

Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub‘ ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub‘ ihm nicht!

Hey Füchschen, siehst du Isegrimm, den Ehrenmann,
Das noble Wams mit dem Designertüchlein dran?
Wie er so erdverbunden scherzt, bemüht, sich anzubiedern.
Wie er so freundlich tut, wie er so volksnah lacht,
Wie er auf „ich bin doch auch einer von Euch!“ macht.
Der Isegrimm beginnt, mich anzuwidern.
Hat er doch lange schon vergessen, wo und wer wir sind,
Vor Geltungssucht zerfressen und vor Machtgier blind,
Sieht er sich nur noch selbst, der aufgeblas’ne Gockel.
Der beim Försterball noch eben mit der Wölfin tanzt.
Und dreist schon hinterm Schuppen mit der Ziege ranzt,
Will jetzt mit eit’lem Ehrgeiz auf den Sockel.
Du hast gesehn, wie Isegrimm die Treue bricht.
Und wenn er dir das Blaue vom Himmel verspricht:
Füchschen, glaub‘ ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub‘ ihm nicht!

Und vor Schwarzkittel, Füchschen, nimm dich ja in acht.
Er heuchelt Demut, doch er schielt nach der Macht.
Er täuscht und trügt mit frommen Redensarten.
Er predigt Wasser und trinkt selber Wein.
Und redet dir Schuld und Sünden ein.
Und wildert an der Brut im eignen Garten.
Immer salbungsvoll, immer verkorkst und geil.
Sorgt sich der schlimme Finger um dein Seelenheil.
Sieh ihn selbstgerecht die teig’gen Hände reiben!
Er will dich eingeschüchtert und verschreckt und brav.
Er will dich als willenloses, stummes Schaf.
Denn nur mit Ahnungslosen kann er’s so bunt treiben.
Doch gleichviel ob der schmierige Wicht.
Dir Fegefeuer oder Paradies verspricht.
Füchschen, glaub‘ ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub ihm nicht!

Und Füchschen, hüte dich vor der Frau Gieremund.
Nur Gift und Geifer sprudeln aus ihrem Schlund.
Sie unterwirft sich hündisch und aus freien Stücken.
Mit ihrem immer gestrigen Gejaul.
Redet sie dem Pfaffen nach dem Maul.
Und fällt den eignen Schwestern in den Rücken.
Und meide klug den Bullenbeißer Rüsteviel.
Seine Spießgesellen und sein Narrenspiel.
Wo du die witterst, musst du schlimmes ahnen.
Sie haben nie dem dunklen Bösen abgeschwor’n.
Sie ziehen dir das Fell über die Ohr’n.
Und die alte Losung (Kot) steht noch auf ihren Fahnen.
Und wenn da einer von Ehre, Stolz und Pflicht.
Von Vaterland und Gehorsam spricht.
Füchschen, glaub ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub ihm nicht!

Ich bin ein alter Knochen und mein Fell wird grau.
Ich kenn‘ die Fallen und die Wolfseisen genau.
Kenn‘ die Schrunden und die Beul’n, wenn sie das Fell dir gerben.
Ich kann dich lehr’n, vor der kläffenden Meute zu flieh’n.
Die Kunst, den Kopf aus der Schlinge zu zieh’n.
Diesen Schlitz im Ohr, den kann ich dir vererben.
Lehr dich geschmeidig gehn, gegen den Wind.
Lehr dich Worte, die wie giftige Köder sind.
Dann werd‘ ich lautlos seitwärts im Gebüsch verschwinden.
Dann halt die Augen auf, pass‘ auf wie ein Luchs.
Wasch dich mit allen Wassern, kleiner Fuchs.
Du musst allein die eigne Wahrheit finden.
Und wenn jemand aus dem Unterholz bricht.
Und die allein seligmachende Weisheit verspricht.
Füchschen, glaub ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub ihm nicht!
Hör was der alte Reineke dir sagt:
Wenn auch nur der allerkleinste Zweifel an dir nagt,
Füchschen, glaub‘ mir nicht!

die Trommler Archiv – Luthers unheiliger Geist

 

Pünktlich zum bevorstehenden „Reformationstag“ – dem Höhepunkt der seit zehn Jahren [sic!] währenden und vom Staat mit dreistelligen Millionenbeträgen finanzierten „Lutherdekade“ – haben die Macher des atheistischen Blogs Man glaubt es nicht einen hübschen Text veröffentlicht, in dem auf einen schon etwas älteren Beitrag zum Antisemiten, Frauenhasser und Obrigkeitsapostel Martin Luther eingegangen wird, der seinerzeit…

über Christentum und Faschismus — Das Narrenschiff

Richtig oder Falsch — Muss MANN wissen

Menschen sind alle gleichwertig. Es gibt heute noch Menschen, die in ihrem Wahn irgendeine Stelle auf der Erde als ihre alleinige behaupten, weil es in irgendwelchen Schriften steht. Andere folgen einem anderen Wahn, dass genau sie die wahren Menschen sind, weil sie durch fehlende Schutzzellen in der Haut, nicht dunkelhäutig sind.

Allen diesen gemeinsam eint die Dummheit und die Gier, sich alles anzueignen, zu besetzen und die Menschen, die dort leben, zu misshandeln, zu berauben oder zu töten. Mit der gleichen Brutalität wie vor noch 50 Jahren in Australien die Besatzer auf die Köpfe der eingegrabenen Kinder der Ureinwohner zu schießen, so behandeln die Besatzer die Bewohner der Golan-Höhen, Gaza-Streifen oder Westjordanland als minderwertige Menschen mit allen Menschen verachtenden Handlungen bis zum Mord.

Auf allen bewohnten Kontinenten wird bis heute diese Formen der ideologischen und kapitalistischen Ausbeutung durchgeführt. Genozid und Völkermord ist durch nichts zu rechtfertigen. Es sind und bleiben Verbrechen aus niedrigsten Beweggründen.

Die BRD Ideologen werfen der DDR zum Beispiel vor, die Geschichte der Vernichtung der Juden nicht als Alleinstellungsmerkmal gesehen zu haben. 6 Millionen sind 10% von 60 Millionen getöteten Menschen. Ist ein Jude etwa höher zu bewerten als ein Pole oder ein Grieche? Die BRD treibt ein dreckiges und perverses Spiel. Die BRD erkennt die Vernichtung der Juden nur deshalb an, da ganze Familien ermordet wurden und es keine Überlebenden gibt, die Ansprüche auf Grundstücke und Habe stellen konnten.

Bis heute verweigert die BRD allen Nachfahren der ermordeten Nichtjuden (54 Millionen Menschen) die Anerkennung und Entschädigung. Schauen sie in den Städten und Gemeinden in der BRD nur mal nach, welche jüdischen Grundstücke sich diese „angeeignet“ haben. Die BRD vergisst in permanenter Regelmäßigkeit die Behinderten, Arbeitslose, Kommunisten, Sozialisten und anderen dem System nicht gepassten Menschen, die ebenso ermordet wurden.

Und leider setzt sich dieses perverse Handeln in der ganzen Welt fort. Verbrecher gingen aus dem IG Farben hervor und begingen mit einem USA Konzern weitere Verbrechen in Laos und Vietnam. Die Liste der Verbrechen wird immer länger und länger. Ein Beweis, dass jede Ausbeuter-Ideologie, auch die der BRD, gescheitert ist und nichts mit Demokratie und Menschenrechte gemein haben…

Lena Weltenbummler Was ist das hier? Die Selektion in Gut und Böse? Rigo Dötsch Das frage ich mich auch ! Gefällt mir · Antworten · 1 Std Wie kommst du darauf? Es gibt kein “Gut“ und “Böse“ — das ist kirchliches Denken und hat uns die Völkermorde, Kriege, den Nationalismus und Rassismus beschert!!! Allerdings gibt es soetwas, wie […]

über — Muss MANN wissen

Zum Tag der deutschen Rassisten — Das Narrenschiff

Der Faschismus ist in der BRD immer mehr erkennbar und das was die selber ernannten GEWÄHLTEN so ausplaudern hat mit Demokratie so wenig zu tun wie ein PKW mit einem Schadstoff freien Gefährt…

Rassismus ist eine Form der absoluten menschlichen Niedertracht, mit der sich insbesondere Deutschland traditionell ganz besonders gut auskennt. Heute, im sich allmählich dem Ende zuneigenden Jahr 2017, ist er von den Stammtischen, aus den Hinterzimmern und den verdeckten politischen Phrasen der Nachkriegsjahrzehnte keck herausgetreten und wieder salonfähig geworden, woran nicht zuletzt auch die als „Wiedervereinigung“…

über Zum Tag der deutschen Rassisten — Das Narrenschiff

In der Arena des imperialen Wahns ++ doppelplus

Nachtrag: Natürlich waren bei diesem Schaulaufen der Konzernhörigen Darsteller neben Merkel und Schulz ganz wichtige Vertreter dabei. Neben den imperialen Nutznießer und Dummquasseler Gottschalk waren gleich 3 Propagandisten der üblen Sorte dabei. Will und Maischberger teilten sich beim propagieren ihre Anteile am Stuss erzählen mit Hoffmann vom Schmirgel. Die Runde wäre nicht komplett, wenn nicht der Armutserzeuger, Verbrecher und Zwangsarbeiterfirst Müntefering und der Lügen- und Fälscherbaron von Guttenberg ihre spachliche Sülze absonderten.

++ doppelplus aus 1984

Heute präsentieren sich öffentlich die Grössten und Macht hungrigsten Gegner des Grundgesetzes. Der 3. September 2017 wird von denen und deren Helfern dazu genutzt, weiter Sand in die Augen ihrer Untertanen zu streuen. Obwohl alle Menschen die Ergebnisse ihrer Grundgesetzwidrigen und Menschen feindlichen Handlungen dieser Parteien CDU, CSU und SPD zu sehen und viele zu spüren bekamen und bekommen, scheint es so zu sein, dass sich die Mehrheit der Untertanen dank einer verordneten Hypnose, der Verblödung und absoluten Unterwerfung hingeben.

Denen ist auch nicht von Interesse, ob das Wahlgesetz, dass solche Grundgesetzgegner wieder auf den Machtsessel erhebt, überhaupt gültig ist. Denn wer von den „Wählern“ kennt den Inhalt des Grundgesetzes oder möchte dessen Inhalt überhaupt kennen? Und wer von den „Wählern“ ist souverän genug, sich selber zu vertreten? Diese Hypnotisierten glauben lieber einem Anwalt, der ihnen genau sagt, was darin enthalten ist (zu deuten wäre). Und diese Juristen müssen es wissen, da sie mehrere Semester Jura studiert haben und dabei aus Nazi-Zitaten eingebläut bekommen haben, dass das Grundgesetz reine Auslegungssache und vollkommen unwichtig sei.

Jurastudenten lernen Zitate von bis zu 3 Nazis kennen, nach deren Gülleansichten sie dann als Staatsanwälte bis zum Bundesanwalt oder als Richter bis zum Bundesrichter oder als Anwalt bis zum Politiker, jegliche erdenkliche Ausrede beigebracht bekommen haben um auf keinen Fall das Grundgesetz gegen staatliche Entscheidungen einsetzen zu brauchen. Auf der anderen Seite wird es zur Verteidigung aller Verbrechen und Vergehen gegen die Bewohner eingesetzt und damit bis zum Ableben geschädigt.

Es gibt dabei Ausnahmen, die aber nicht die Regel bestätigen, wie es ansonsten immer behauptet wird. Diese wenigen Anständigen fallen leider nicht merklich ins Gewicht. Bis 2015 waren es über eine Millionen Sanktionen gegen Erwerbslose mit einer Raubsumme von etwa einer Milliarde Euro. Die Folgen dieser Verbrechen tragen die Opfer und deren Familien, da die ALGII-Summe an sich bereits zu gering ist und so die Strafe des Jobcenters auf alle Familienmitglieder ausgeweitet wird. Auch die derzeitigen 409 Euro reichen bei weitem nicht zum Würdevollem Leben aus. Zum Hohn und Spott sprechen auch diese Politdarsteller und Konzern-Anuskriecher von einem Existenzminimum. Theater, Kino, Fahrten zur Erholung an einem Badesee, Bibliotheksbesuche, Eisessen, regionale Veranstaltungen, oder mal ein Mittagessen in der Gaststätte sind tabu.

Heute braucht es gleich mehrere Kotzeimer wenn die sprachlichen Auswürfe der Hirngewölbsträger aus dem Ergebnis eines durchnässten Grases, dass bereits vollständig vertrocknet war, erneute Hirnrülpser simulieren, da Pilzgewächse und Moose ihre Wachstumsaktivitäten wieder zeigen.

Es wird ein Schausiel der Konzernmedien-Sprecher stattfinden, dessen geistig abwesende Köpfe viele Fragen stellen, die nichts mit dem Grundgesetz und deren Einhaltung zu tun haben. Und es werden auch keine Verbrechen und Vergehen der staatlichen Einrichtungen zur Sprache kommen. Stattdessen werden wir das weich gespülte Ergebnis von Textakrobaten zu hören bekommen, dessen Worte aus dem auswendig erlerntem Zusammenhanglosen Gestammel aufgeschrieben wurde.

Wäre es eine Überraschung wenn beide Sprechblasengeber die Textrülpser ihres selben/einen Schreibers brav aufsagen? Und was wäre, wenn beide Figuren von einem Meinungskonzern dabei geleitet werden? Auf jeden Fall werden die erlernten Fragesteller manipulative, unwichtige dem ewig gestrigen System dienende Fragen stellen.

Am Ende noch ein paar Zeilen von mir. Jegliche Versuche mich zu einem ihrer Sprachrohre zu machen, musste scheitern. Ich stelle einige Fragen, auf deren Beantwortung ich dränge. Gibt es diese nicht oder sind diese unvollständig, wird weiter nach Antworten gesucht. So kann jeder sehen, wie die Entwicklung noch weiter weg vom Imperium und dessen Strukturen gegangen ist. Der Mantel des Scheins und viele andere Mäntel konnten nicht verhindern, dass diese Reise genau hier angelangt ist. Auf diesem Weg haben mich Lenker und Leiter begleitet, die dann doch aufgegeben haben.

Es ist so wie mit einem starken Raucher, der sich das Rauchen erfolgreich abgewöhnen konnte. Schon der Geruch des Rauches wird dann als ekelhaft empfunden.

Es gibt kein Zurück zu einem Schein- und Verbrechenskonzept, dass nur eine Menschenfreundliche Gesellschaft simuliert aber in Wahrheit nie eine solche wollte oder befürwortete. Seit 1949 das Wiederaufleben eines anderen Imperialismus praktiziert wird, gibt es nur eine Alternative. Die Reise kann somit nur über den Sozialismus zum Kommunismus gehen, in dem Menschen nicht ausgebeutet, beraubt oder drangsaliert werden.

Der verordnete Dämmerschlaf muss durchbrochen werden. Imperial Gesteuerte versuchen dieses Aufwachen von der einen in die andere imperiale Ecke zu lenken und gleich wieder für den neuen Herrn einschlafen zu lassen. Deshalb die eine und wichtige Frage Varianten-reich immer wieder stellen:

Wem ist es vom Nutzen?
Wer hat davon den Nutzen?

Fehlen ihre Interessen an einem sozialem Leben bei den Antworten, so wurden und werden sie getäuscht. Die Imperialisten sind bereits so weit, dass sie sich als Sozialisten, Linke oder Kommunisten ausgeben. Die echten Kommunisten sind an einigen Punkten klar zu erkennen. Sie vertreten weder Konzerne und dessen Praktiken, noch das Produktionsmittel in deren (kapitalistische) Hände sind. Die Imperialisten haben heute viele Tarnmäntel um. Und damals traten die Faschisten, die ekelhafteste Form des Imperialismus im Mantel des Nationalsozialismus (NS) und heute als Parlamentariademokraten (PD) auf.

Faschismus drückt sich im Diktat von Konzernen und Unternehmen gegenüber Politikern auf und ist die bisher verbrecherischste Form des Imperialismus. Damals konnten auch die Gelehrten noch nicht wissen, dass dieser bereits sehr alt ist und sich über das Sklavensystem, dem Feudalismus, dem Kapitalismus und jetzt zum Faschismus auf der ganzen Erde aus breitet.

Eine sichtbare Form ist das was unter Agenda 2010 bekannt ist. Dieses Jahr 2017 wird zum wiederholtem Mal versucht, in Frankreich (12.09.2017 Streik gegen diese Verbrecher) diese Art der faschistischen Herrschaft über alle Arbeiter und Bauern, wie in den Niederlanden, in der BRD und im Vereinigtem Königreich von Großbritannien, dem Ursprung dieses pervertierten Handelns des Thatcher-Wahns, umzusetzen. Damals hatte man Arbeiter beim Streik durch die Polizei geschlagen, zu Boden geworfen, schwer verletzt und eingesperrt und über Prozesse den Arbeitern noch die Kosten dieser Diktatur auferlegt. Viele wurden dadurch Arbeit- und Obdachlos gemacht. Zum Wohle und im Auftrag der Konzerne.

Theodor Wiesengrund Adorno 1903-1969: „Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“

Das Problem: Faschisten maskieren sich immer. Sie erfinden Wortkombinationen, die absichtlich keinen Sinn enthalten und ergeben. Und natürlich haben sie auch das Wort Demokratie pervertiert in dem sie es als „Parlamentarische Demokratie“ kennzeichneten.

Bei Wikipedia wird daher keine klare Aussage dazu getroffen und Ansichten vermengt um das Wesen und die Mäntel zu verschmelzen und dessen Unterschiede zu verwischen.

Die Gesetzgebung und das Handeln ist allen Konzerndiktaten untergeordnet. Konzern-konform wird agiert und mit dem Wort FREIHANDEL alles verteidigt, was diesem Rauben und Ausbeuten dient. So ist und bleibt der größte Feind dieses Menschenverachtenden Handelnden in der BRD das Grundgesetz.

Artikel 1 und 20, Artikel 19 und 139 regeln klar und gemeinsam welche Gesetze gültig sind und welche nicht. Und diese Artikel regeln auch klar und deutlich, dass sich daran alle Gewalten ausnahmslos zu halten haben, also absolut gebunden sind.

Zum Beispiel verstößt der hinzu gegebene Artikel 91e gegen die Grundsätze der Artikel 1 bis 20 und unterläuft den Artikel 120 des Grundgesetzes. Berufen wird sich meist auf den Artikel 82 wobei auch dieser die Grundsätze der Artikel 1 bis 20 erfüllen muss, ansonsten ist das Gesetz ungültig und nie in Kraft getreten.

Wer bei Verstand ist, wird die heutige Sendung nicht ertragen können.

Und da hätte ich doch den rumbs bums Hüpfer vergessen, weswegen die Imperialisten in heller Aufregung sind, da sich ein Staat in Begriff ist sich immer härter wehren zu können. Jedes Jahr verüben die USA mit ihren Südkoreanischen Militärs eine Angriffsübung nahe der KDVR Grenze bei denen das Anfliegen, Bombardieren und Vernichten von Orten geprobt wird. Gemeint ist dabei eindeutig KDVR, dass dann wieder zum Nutzen einer „Demokratie“ wieder Millionen von Opfern haben soll.

Die eine Testrakete flog in den Weltraum und kam aus Sicht der KDVR hinter Japan wieder herunter. Allen Ernstes wollen Japaner, gut vorher bezahlt, Trümmerteile gesehen haben, die nieder regneten. Die Konzernmedien wiederholten dazu immer die kleine demonstrierende Menge zu zeigen, die aus nicht mehr Menschen bestand, die woanders einer Großfamilie entsprechen würde.

Und heute bebte die Erde bis zum Sternensystem Imperialus Anus.

Hat man schon solche Berichte bei den Konzernmedien über die USA sehen können? Sondermeldung wenn in Jemen, Syrien oder Korea amerikanische Waffen an einem Tag hunderte Menschen verstümmelt und ermordet haben? Es wird nicht genannt.

Dazu auch bums-wackel-menno von giskoes Gedanken

Echter Friede muss geschützt sein!

zusätzliche Anmerkung: Die Beiträge in der UNO heute sind enttäuschend. Alle folgten der USAmerikanisierten Amnesie und plapperten alles ein wenig modifiziert nach. Ganz vergessen das enorme Atomwaffenarsenal, dass gleich mehrere Male jegliches Leben der Erde vernichten könnte. Und die BRD hat ebenfalls solche Waffen in den Bunkern und verstößt gegen den Atomwaffensperrvertrag. Im Gegensatz zu KDVR hat die BRD diesen unterschrieben und ratifiziert, wobei die Umsetzung nie erfolgt ist.

Hütchenspieler im Trojanisches Pferd

Auf der Straße läuft ein Hütchenspiel. Der eine ist der getarnte Passant und spielt mit. Der andere schiebt die drei Nussschalen unter der sich eine kleine Kugel scheinbar befindet hin und her. Zum Hütchenspieler gehören noch die getarnte und zusehende Menge, die gleichzeitig das Hütchenspiel vor der Polizei schützt.

Vorbei laufende Menschen sehen diesem Treiben zu und sehen wie der eine immer gewinnt. Nur wenige wissen, dass der Gewinner nur vermeintlich ist und zum Hütchenspieler Szenareo gehört. Die Hütchenspieler wecken die Neugier und zugleich die Gier nach mehr Geld.

Irgendwann wagt es einer mit zuspielen.

Gefangen in Neugier und Gier starrt er auf die bewegten Nussschalen und tippt auf die Richtige. Es ist beim ersten Mal immer die Richtige. Nun folgt der Schritt ein Mitgefühl der Chance zu vermitteln, um dem Hütchenspieler sein Geld zurück zu gewinnen. In Wirklichkeit gehört es zum Plan. Ab sofort wird der in Neugier und immer mehr Gier Gefangene ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Am Ende hat er viel verloren und nur die Erkenntnis gewonnen die Gier befriedigt zu haben.

Das trojanische Pferd sieht wie ein Pferd aus. Es ist die Hülle einer Impfung. Im Innern sitzen oft die Ganoven, Verbrecher und Gauner. Ohne diese Hülle würde fast jeder diese Gauner erkennen.

Nun wird Hütchenspiel und trojanisches Pferd kombiniert und fertig ist die Droge fürs Volk. Absolute Manipulation, Diebstahl, Krieg, Völkermord können damit an den einfachen Menschen verkauft werden.

Die Regierung, die Medien und die Geheimdienste sind die Nussschalen. Bei Pegida liegt die Murmel bei den Geheimdiensten. Sie nutzen trojanische Pferde für das Verbreiten von Propaganda und Schüren von Angst.

Tausende laufen Parolen hinterher um später leichter zu Handeln. Dabei sind Rentner mit zu wenig Rente. Dabei sind HartzIV Empfänger mit zu wenig Sozialen Leistungen und dabei sind Arbeiter und Angestellte mit zu wenig Lohn.

PEGIDA, eine falsche Abkürzung von Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes, müsste so abgekürzt werden: PEgdIdA. Aber wer bemerkt den kleinen Fehler, wenn es um eine Gefahr geht. Diese Darstellung „Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes“ geht von eine Behauptung aus, die verlogen und frei erfunden ist. Es fehlen jegliche Beweise.

Patriotische Europäer ist in sich bereits ein Widerspruch. Entweder Patriot oder Europäer. Beides ist unmöglich. Islamisierung ist ebenfalls nicht gegeben. Weder ist der Islam in der BRD eine Staatsreligion noch erreichen die Muslime, wie sie übrigens richtig genannt werden sollen, nicht annähernd eine zahlenmäßige Mehrheit. In Dresden sind es 0,2%. Das sind 2 von 1000 Menschen. Haben wirklich 998 Menschen Angst vor 2 anderen Menschen? Oder ist es eventuell viel bequemer für die eigene Feigheit vor der Obrigkeit einen Buhmann zu suchen und zu finden?

Wenn diese 2 Menschen des muslimischen Glaubens nicht in Dresden wären, würde immer noch der Rentner zu wenig Rente, der HartzIV Empfänger zu wenig Soziale Leistungen und die Arbeiter und Angestellten zu wenig Lohn und Gehalt bekommen.

Die Wahrheit ist bitter. Rentner, HartzIV Empfänger, Arbeiter und Angestellte müssen erkennen, dass sie mit den Muslimen und Flüchtlingen in einem Boot sitzen. Sie alle bezahlen für wenige Reiche die Kriege und Waffen mit denen die Raubzüge in der ganzen Welt erfolgen. Die Flüchtlinge flüchten nicht nach Europa, weil sie ihre Heimat nicht mögen, sondern weil sie um das Nackte Überleben kämpfen und vor den Mördern fliehen.

Die BRD ist drittgrößter Großwaffenexporteur. Die BRD ist Weltmeister im Kleinwaffenexport. Die BRD exportierte in den Irak Giftgas und nach Syrien die Chemikalien für die Herstellung von Giftgas. Die BRD exportierte durch den IG Farben Nachfolger und Monsanto das Agent Orange, dessen Versuche aus dem Dritten Reich stammten, weswegen mehrere Millionen Menschen in Vietnam getötet wurden. In der Ukraine wurde gegen die Zivilbevölkerung im Osten weißes Phosphor und Raketen eingesetzt. In Syrien, Libyen und dem Irak werden amerikanische Panzerbrechende Raketen von den IS, der FSA und anderen Terrorbanden verwendet. Nicht zu vergessen das abgereicherte Uran und Plutonium aus den Kernkraftwerken, die nach der Aufbereitung eben in die Panzerbrechenden Waffen weite Teile des Iraks, Afghanistan, ehemaliges Jugoslawien und noch unbekannten Orten für 4,5 Milliarden Jahre verseucht und vergiftet haben.

Die Bundeswehr rüstet mit der NATO auf. Weswegen wohl? Russland ist von den Mächtigen wieder zum Ziel der Vernichtung erklärt worden. Seit Napoleon Russland überfallen hat und scheiterte, ist jeder Überfall gesteuert. Und der nächste wird ebenfalls scheitern.

Die Medien hetzen wie zu Zeiten des Dritten Reiches gegen Russland. Und diese Hetze hat seit 1913 traurige Tradition.

Gehen dagegen tausende Dresdner auf die Straße?

Es gibt eine Bewegung für Frieden. Die Montagsmahnwachen. Diese konnten durch die Geheimdienste nur selten unterwandert werden. In Leipzig und in Berlin wurde es versucht. Für die Geheimdienste ohne nennenswerten Erfolg. Deshalb nun die Pegida. Ganz zufällig an jedem MONTAG!

Alte Parolen aus dem Dritten Reich auf bearbeitet und als Losungen abgesondert finden wieder wie zuvor 1928 treue Zuhörer. Anstatt zu hinterfragen, werden diese Losungen nachgeplappert. Wie wäre es das Hirn einzuschalten? Damals waren die ersten Opfer nicht die Ausländer, sondern die Rentner, Obdachlose, Arbeitslose und Arbeiter, dessen Gelder gekürzt wurden. Obdachlose und Arbeitslose wurden in Arbeitslager geschickt. Und im Dritten Reich wurde weiter gekürzt und die Zwangsarbeit eingeführt.

Der Buhmann war schnell gefunden. Es wurden die Juden verantwortlich gemacht. Hinzu kamen Sinti und Roma, Behinderte, Obdachlose und Politisch Andersdenkende und und und.

Ist es heute anders?

Heute bekommen Obdachlose in Frankreich eine blaue Karte mit gelben Dreieck, die sie gut sichtbar tragen müssen. HartzIV Empfänger werden öffentlich in den Medien als Schmarotzer und Drückeberger verunglimpft und gegen die Leiharbeiter und Festangestellte ausgespielt. Nicht zufällig werden die HartzIV Sätze künstlich auf 2000 Euro pro Monat von Medien hoch gelogen, trotz Kenntnis der Realität.

Ist es wirklich so schwer hinter dieser Fassade des trojanischen Pferdes zu schauen? Folgt niemals einen Führer, egal wie viel Kreide dieser gefressen hat! Seit ihr Menschen oder Verbraucher? Seit ihr Menschen oder Arbeitnehmer? Nur Schafe rennen dem ersten dummen Schaf hinterher. Es wird Zeit das Hirn einzuschalten und Wissen anzueignen. Wissen ist Macht.

Keinem Flüchtling wurde gesagt nach Europa zu flüchten. Sondern es bleibt nur Europa übrig, wenn Afrika, Südeuropa und Ostasien in Schutt und Asche gebombt und von Mörderbanden heimgesucht werden. Ehemalige DDR Menschen waren mal Fähig die Worte zwischen den Zeilen zu lesen. Habt ihr es verlernt?

Einige Transatlantische Politiker tummeln sich in der Gegen Pegida Demo. Das ist aber eine Täuschung. Nicht die Gegen Demo ist die Täuschung, sondern einige Politiker. Schaut selbst nach wer alles in der Atlantikbrücke E.V. ist. Diese Politiker haben die Renten, Löhne und Sozialleistungen gekürzt. Und sie werden weiter kürzen während ihr auf Ausländer die von der Elite befohlene Jagd macht. Ganz wenige Politiker sind noch ehrlich und nicht gekauft.

Nicht pauschal die Linke, oder die CDU, oder die SPD, oder die Grünen sind gut, sondern leider nur wenige Politiker in diesen Parteifirmen. Deshalb sind Parteien nicht wählbar.

Die Bundeswehr, ist in Gebieten der Erde im Einsatz, die sie nicht kennen. Weshalb fragen sie nicht nach? Was hat eine Verteidigungsarmee im Ausland zu suchen? Auch die Losung der Bundeswehr, Wir. Dienen. Deutschland., ist eine Täuschung. Es heißt nicht, wir dienen Deutschland, sondern das Viele irgendwo für irgend wen dienen und aus Deutschland mit Minderjährigen kommen.

Bereits 16 jährige Menschen dürfen in die Bundeswehr. Nicht weil eine Frau von der Leyen eine Menschenfreundin ist, sondern weil diese Frau ganz genau weiß, dass junge Menschen eben noch keine Erwachsene sind und dadurch leicht manipulierbar sind. Da bekomme ich gerade nicht das Bild der jungen Menschen in Wehrmachtsuniform aus dem Kopf, die am Ende des Zweiten Weltkrieges, rein gar nichts mehr verstehen. Das ganze propagierte Weltbild ist denen zusammen gebrochen.

Dem einen Prozent der Menschen mit Milliarden geklautem Vermögen ist das 99 Prozent egal. Pegida ist deren Sprachrohr. TTIP soll im Geheimen unterzeichnet werden. Und während tausende Menschen den Rattenfängersprüchen auf die Straßen gehen, werden die Bedingungen für noch weniger Geld für Arbeit, Soziales und Renten umgesetzt.

Teile und Herrsche, ist eine alte Regel, die bis heute funktioniert. Wenn du zu feige bist der Regierung in den Arsch zu treten, dann nehme den Nachbarn, der eine andere Meinung hat als du, dann fühlst du dich besser. Ist es so? Bist du ein Feigling, der nur nach unten treten und nach oben buckeln kann? In deinen Augen sind die Flüchtlinge schuld. Ist es noch immer so?

Merkel und Gauck stehen mit ihren Bankenchefs, Militärs und Konzernenkomplexen am Boxring des Volkes und lachen herzhaft das selbige aus. Glaubt irgendwer wirklich für die paar Euros 8 und mehr Stunden pro Tag arbeiten zu müssen? 20-25 Minuten am Tag erwirtschaften bereits den Lohn. Die restliche Zeit arbeiten sie für das eine Prozent. Weshalb regen sie sich nicht darüber auf und demonstrieren dagegen, anstatt auf Menschen einzutreten die schon am Boden sind? Ist es so, weil es bequem und einfach ist?

Einer von den ein Prozent hat mal gesagt, wenn das Volk das Geldsystem begreifen würde, hätten wir vor Morgen eine Revolution. Das Gleiche trifft für das Wirtschaftssystem zu.

Wenn deine Rente zu niedrig ist, dann wähle nicht die, die deine Rente mindern. Wenn dein Lohn zu niedrig ist, dann wähle nicht die, die deinen Lohn mindern helfen und wenn dein Sozialgeld zu niedrig ist, dann wähle nicht die, die dein Sozialgeld mindern oder vorenthalten. Oder wollt ihr ewige Untertanen bleiben?

Werdet Souverän. Und zur Souveränität gehört eigenes Denken. Dazu gehört verantwortliches Denken. Parolen nach zu plappen und nach zu grölen ist wahrlich kein Zeichen von Souveränität.

Arbeiter, ihr seit viele. Rentner, ihr seit viele. HartzIV Empfänger, ihr seit viele. Tretet endlich gemeinsam gegen eure Unterdrücker auf. Ansonsten werden von den Führern andere gegen euch geführt vor zu gehen, wie sie gerade euch verführen gegen Ausländer vor zu gehen.

Die Obrigkeit wird sich NIE die Hände schmutzig machen mit Mord, Vertreibung, Hass, Menschen verachtendes Handeln. Die Obrigkeit braucht immer das Volk dazu. Wenn die Obrigkeit ruft, gehe nicht hin. Erkenne die Hütchenspieler im trojanischen Pferd.

Claus Kleber ZDF Kontra Claus Weselsky GDL

http://anundfuersich.wordpress.com/2014/10/19/claus-kleber-zdf-kontra-claus-weselsky-gdl/ -An Und Für Sich- Original Beitrag

Die Agenda 2010 führen die Macher weiter fort. Claus Kleber vom ZDF zeigt immer wieder seine Verdrehenden Künste. Ich zahle schon lange keine Gebühren, oder wie es nach der Umbenennung heißt, Rundfunkbeitrag. Es werden absichtlich verharmlosende Begriffe für verschärfende Einschnitte in der Belohnung, Bezahlung oder soziale Leistungen benutzt. Auch die Gewerkschaft GDL bekommt diesen Gegenwind zu spüren, und wird von den Medien meistens negativ dargestellt. Dagegen werden sogenannte Arbeitgeber, richtiger Weise sollten sie Lohndiebe heißen, in den besten Farben dargestellt. Kleber und Nahles reden so, als wünschen sie sich eine Zeit ohne Gewerkschaften. Und in der Geschichte, es ist nicht so lange her, gab es zwischen 1933 und 1945 so eine Zeit. Aber die Redner benutzen Worte, die diese Zeit mit einer feudalistischen Zeit kombiniert sehen wollen. Arbeitnehmer sollen nicht nur arm und jederzeit erpressbar sein, sondern wieder Leibeigene werden. Nach Belieben ist dann das Töten von überzähligen Erwerbsfähigen leichter. Ich sehe es in einem nicht so engen und vor allem nicht separierten Bereich. ich erkenne keine Geschichtliche Verantwortung von Kleber und Nahles. Agenturen für Arbeit, lehnen sich an die US amerikanischen Agenturen an, die Indianer in die Reservate einsperrten und nach eigener Willkür und Überheblichkeit umgebrachten. HartzIV funktioniert so ähnlich. Das Grundgesetz wird absichtlich ignoriert und missachtet. Sogar die Urteile des Bundesverfassungsgerichts gegen den Jobcentern und deren Verantwortlichen Sadisten am Schließmuskel vorbei. Siehe über eine Million Sanktionen pro Jahr nach dem Menschenrechte verachtenden Paragraphen 31 des SGBII. Aber zurück zu den Gewerkschaften. Die GDL ist noch nicht von der Arbeitgeber Lobby infiltriert worden, wie IG Metall und andere. Besonders bei der IG Metall findet seit Monaten ein zunehmender Erkennungsprozess statt. Arbeitnehmer rebellieren gegen einige Vertreter, die diese Neoliberal feudalistischen Unwerte durchsetzen wollen und dafür die Zustimmung der Gewerkschafter haben wollen. Entweder werden Tarifforderungen auf die lange Bank geschoben, oder die Forderungen sind von vorn herein zu niedrig angesetzt. Die GDL hat sich bisher nicht manipulieren lassen und vertritt die Interessen ihrer Mitglieder. Deswegen wird über die GDL schlecht geschrieben und die Fahrtgäste sollen wütend über die GDL werden. Das es um eklatante Menschenrechts-Verstöße geht, weiß Kleber immer zu verschweigen.

-kommentiert: Simone Schramme-

Leider hatte ich einige Probleme den Beitrag:

http://anundfuersich.wordpress.com/2014/10/19/claus-kleber-zdf-kontra-claus-weselsky-gdl/ -An Und Für Sich- Original Beitrag

zu rebloggen.