Der Faschismus war nie weg aus Europa! Nazi-Demo in Sofia — – Sascha Iwanows Welt –

Der Faschismus war nie weg. Die Faschisten konnten sich gut verstecken und tarnen. 13 Millionen (CIA-Quelle) waren es allein in den Westsektoren Berlins und den Westzonen Deutschlands, der späteren BRD. Das nun auch in Sofia nach Kiew die Faschisten wieder offen auftreten, liegt am allgemeinen Implementieren eines faschistischen Systems EU weit. Es sind die gleichen Anzeichen wie 1932. Behörden und Regierung halten sich weder an das Grundgesetz, dem Völkerrecht oder den UN Charta.

Geschäftsführerin Merkel tönte wiederholt mehr Einsatz in Syrien zu zeigen, da ihr die 6 Toranados und AWACS Einsätze noch nicht Völkerrechtswidrig genug sind. Auf der faschistischen Agenda steht immer noch Syrien unter den Räubern und Völkermördern aufteilen zu wollen.

Und das nach dem das Dimitroff Denkmal gesprengt wurde einige Zeit später wieder Faschisten aufmarschieren, ist wie Maidan kein Zufall, sondern Absicht. Die EU zeigt ganz offen ihre Verbundenheit mit faschistischen Gruppen und deren Führer. In welcher Stadt werden nach Sofia die nächsten Faschisten aufmarschieren?…

Nazi-Demo in Sofia VoltaireNet, 23. Februar 2018 Während die Europäische Union in diesem Semester von Bulgarien geleitet wird, hat am 17. Februar 2018 ein Nazi-Fackelzug in Sofia stattgefunden, an dem eine Partei teilnahm, die Mitglied der Regierung ist. Bereits im letzten Jahr wurde der stellvertretende Minister für Regionalentwicklung, Pavel Tenev nach der Veröffentlichung eines Urlaub-Fotos, […]

über Der Faschismus war nie weg aus Europa! Nazi-Demo in Sofia — – Sascha Iwanows Welt –