Weiterhin Dummheit — Muss MANN wissen

Gegen die manipulierte Dummheit ist mit Fakten nicht bei zu kommen. Das erfährt gerade dieser Blog. Dieser Blog soll Beweise liefern, während die Propagandamedien, die diese Lügen um einen Treibhauseffekt verbreiten, überhaupt nichts beweisen müssen. Es reicht die einfache Behauptung aus die von allen imperialen Schwachköpfen wieder gegeben wird.

„Den Glauben des Imperiums gib uns heute wie wir dir geben unser ganzes Können in Einigkeit und Sippenhaft. Führe uns ins Reich der Dummen damit wir alles für bare Münze erachten die wir dir geben wie du uns unser Almosen in Armut und Sklaverei. Nimm unsere Unterwürfigkeit damit wir bald in den Himmel der Verblödeten kommen. Und wir danken dir du Führer des Satans, dass die Arbeit uns knechte und dir jeden Reichtum beschere, weil wir so dumm sind. Und so werden wir auch morgen noch dich huldigen und jeden noch so großen Ausbeuter in all seinen Öffnungen hinein kriechen, dass unsere Kinder uns folgen und bessere Schleimer werden, als wir jemals waren. Auf Profit – amen“

Natürlich ist diese Klimalüge, dessen Grundtenor absichtlich immer vom Anstieg des CO2 ausgeht, reine Augenwischerei. Ein Gas, dass nicht einmal im entferntesten ein Prozent der gesamten Atmosphäre ausmacht, soll aber erhebliche Einflüsse haben. BRD Bildung scheint der Blöd, dem Schmirgel oder dem Lokus entnommen worden sein.

Und wer solche Parteien wählt, dessen Führer die Menschen verarscht und Konzerne und Firmen in den Anus kriecht, der glaubt auch den Stuss um das CO2.

Der Mensch atmet aus und die Luft enthält danach etwa 4% CO2. Nach dem Unsinn der Pseudophysiker a la BRD Studium, müsste ein Mensch in der Wohnung diese durch den Treibhauseffekt locker auf 100°C erhitzen lassen können. Nun ist die Dichte von CO2 höher als die des Sauerstoffs und geringer als die des Wassers. Ein Mensch atmet auch Wasserdampf aus, der in der Luft gebunden ist. Und mit dem Wasser wird Wärme abgegeben. So viel Wärme auch abgegeben wird, kann sie sich nicht allein durch diese Wärme unendlich erhöhen. Die Temperatur wird sich bei 37°C einpendeln. Eine Addition ist unmöglich. Fangen sie heute an 37°C warme Luft zu einer anderen 37°C warmen Luft zu addieren, es bleibt auch nach Jahren immer noch diese 37°C.

Der CO2 Gehalt der Luft in der Wohnung wird sich weiter erhöhen, wogegen die Temperatur sich allein durch die Sonneneinstrahlung und dessen teilweise Umwandlung in Strahlungswärme die 37°C warme Luft weiter erwärmen wird. Durch den zunehmenden Wasserdampf in der Luft, den man auch relative Luftfeuchte betitelt, steigt die Temperatur weiter und wärmt auch die Möbel weiter an.

Wird nun die Luft sehr rasch ausgetauscht, so dass sie wieder 21% Sauerstoff und 0,04% CO2 enthält, die Temperatur wieder auf 20°C herunter sinkt, wird die Temperatur der Luft durch die immer noch warmen Möbel langsam wieder aufgeheizt. Mit den Unterschieden in der Dichte und der niedrigeren relativen Luftfeuchte wird sie bei etwa 25°C einpendeln. Die Sonne wird nicht jetzt das zehnfache der Strahlungsleistung erfahren haben und das CO2 ist auch nicht zum Super CO2 mutiert, weswegen nun der Physiker a la BRD mal rein theoretisch rechnerisch nun den Treibhauseffekt heraus arbeiten kann.

Denn nach der allgemeinen Meinung hätten die Möbel bereits mit Flammen umgeben sein müssen. Aber vielleicht bringen die Sender von ARD bis ZDF das nächste Mal die Begründung für einen Wohnungsbrand, dass das viele, ach so viele CO2 und die Sonneneinstrahlung die Möbel, die elektrischen Leitungen und vieles mehr entfacht haben sollen. Und so kann man ganz nebenbei die mangelhafte Installation und die Planung dem CO2 und der Sonneneinstrahlung zuschieben.

Fahrzeuge mit Verbrennungsmotore stoßen neben den CO2 auch Wasserdampf aus. Kohlenwasserstoffe wie auch Ethanol reagieren nun mal zu Wasserdampf und CO2. Im Winter ist das deutlich zu sehen, wenn der Wasserdampf an der kalten Luft kondensiert. Dieser Wasserdampf besteht aus dem angesaugten Wasserdampf in der Luft und eben dem chemischen Reaktionsgemisch. Diese Abgase enthalten dann auch noch Staub und Wärme. Da diese Verbrennungsmotore technisch eher Steinzeit Niveau besitzen, ist die Verbrennung stümperhaft.

So viele Kanten und Strömungshindernisse nennen einige zur Verarschung auch noch technischer Fortschritt. Dabei ist der Wirkungsgrad so schlecht, dass die meiste Energie eben als Wärme abgegeben wird und die Bewegung als Nebenprodukt übrig bleibt.

Deshalb werden bei mir diese Fahrzeuge rollende Heizkörper genannt. Haben sie jemals ein Heizkörper auf Räder Verkäufer den Wirkungsgrad nennen hören? CO2 wird zur Verarschung und Ablenkung angegeben. Damit die gesamte Industrie um diese Verbrenner so weiter wurschteln kann, wie bisher. Nicht mal 40% der zur Verfügung gestellten Energie wird für den Antrieb verwendet. Der Rest verpufft.

Und nun rechnen sie mal den Literpreis und Steuern, wie viel des Geldes sie bei so einem Fahrzeug aus dem offenen Fenster werfen. Damit das auch sehr viele machen, pendeln viele zum Ausbeuter und zurück. Um so weiter um so besser für den Profit.

Ein E-Auto, dessen Antrieb bei 90% Wirkungsgrad liegt und die Umformung auf einem Weg geschieht, hat insgesamt immer noch einen Wirkungsgrad von 75%. Damit auch hier der Profit sprudelt wird allein auf die Akkus gesetzt. Und damit wird gerade 60% erreicht. Wer streicht wohl den Profit ein? Sind es die vier großen Energieversorger?

Wäre die BRD wirklich so fortschrittlich, könnte jeder eine Energieumwandlungsanlage im Baumarkt kaufen. Stattdessen gibt es wieder die Verbrenner, die dann elektrische Energie aus Benzin (Kohlenwasserstoff) erzeugen.

Nun sind nicht alle so unterwürfig und bauen selber eine geräucharme Energieumwandlungsanlage. Nur wenige Akkus sind in diesem Fahrrad eingebaut. Und trotzdem ist die Reichweite etwa 250 Kilometer. Dieser Tüftler verlässt sich nicht auf die Sonntagsreden für die Montagsfahrzeuge.

Aber was der wahre Irrsinn überhaupt ist, sind die immer wieder neu gekauften Fahrzeuge obwohl das ältere Fahrzeug noch vollkommen in Ordnung gewesen war. Neu und immer schneller muss Neues her. In allen Bereichen können wir die Dummen dabei zuschauen, wie sie ein noch größeres Fahrzeug mit noch mehr Leistung und noch mehr Ausstattung und Spionageprogramme auf Kredit und vielen Zinsen kaufen.

Hauptsache Konsumieren. Weshalb diese vollkommenen Verblödeten nicht gleich das Geld aus dem Fenster werfen und sich einbilden, sie hätten ein neues Fahrzeug? Liegt am geschlechtlichen Geltungsbereich. Wenn man mit überragender Hirnleere schon so ein Gefährt auf Pump erstanden hat, dann muss es auch der übrigen Welt gezeigt werden.

Und wenn die Sonne auf das Dach des Stroh gefüllten Knochengewölbes scheint, dann zeigen diese Zasterjünglinge in der Nähe des Alsterhauses in Hamburg, wie klein ein Hirn sein kann.

Aber sie erstehen auch andere Dinge immer wieder neu und nennen es Mode. Dafür lassen sie dann diese Hungerhaken über den Laufsteg stolpern um die Ideen aus der Klapse vor zu führen.

was soll ich tun?? verfolge den Verlauf eines “Diskurses“: Georg Löding 10. August um 19:53 Lieber Andreas, ich habe deinen Ratschlag beherzigt und etwas zur Klimaerwärmung durch den Vulkanismus geschrieben. Wenn du magst, nimm die für einen Diskurs “überflüssigen“ Sätze heraus! Die wirkliche Ursache des Klimawandels hat sehr wenig mit der populären Propaganda eines Treibhauseffektes […]

über Weiterhin Dumheit — Muss MANN wissen

Der verdrehte Wärmewandel

Seit Jahren wird uns ein Klimawandel von dem Finanziell-Industriell-Militärischen Komplex (FIM-K) aufgedrückt. Dabei wird uns das mit 0,038% vorkommende CO2 als verantwortliches Gas mit Angst erfüllten verzerrten Gesichtern erzählt. Was dabei stimmt, CO2 leitet Wärme weiter. Nur welcher Stoff hat nicht diese Eigenschaft? CO2 reflektiert einen Teil der Wärmestrahlung. Auch das stimmt.

Wer stellt die Frage: Weshalb wird uns gerade dieses CO2 geradezu aufgedrängt? Und daraus entsteht die nächste Frage. Von was sollen wir abgelenkt werden? Mit dem CO2 erzählen die Kritiker, dass der Mensch das Klima nicht beeinflussen kann und fallen auf das CO2 herein. Der FIM-Komplex impft so zu sagen gleich beide Seiten.

Schaffe ein Problem und biete die Lösung. Kennen wir das nicht? Was ist das energetische Endprodukt? Wärme. Überall entsteht immer Wärme. Wenn Sonnenstrahlen auf Materie trifft entsteht Wärme. Jeden Tag wandelt die Erde die Sonnenstrahlen in Wärme um. Wenn ein Reifen auf der Straße rollt entsteht Wärme. Bei Reibung entsteht Wärme. Beim Verbrennen entsteht Wärme. Bei Explosionen entsteht Wärme.

Die Energiekonzerne lassen mit ihren Kern-, Kohle- und Gaskraftwerken Unmengen an Wärme entstehen. Jeder PKW und LKW lassen Wärme entstehen. Hier verdienen die Automobil- und die Mineralölkonzerne Billionen Euro. PKW und LKW haben einen Verbrennungsmotor an Bord. Genauer müsste dieses Teil der Verschwendung Explosionsmotor heißen. Eine brennbare Flüssigkeit wird mit Luft gemischt und im Zylinder komprimiert und mit Zündhilfe oder unter hohen Druck zur Explosion gebracht.

Der Wirkungsgrad ist immer noch schlecht und liegt bei 42 Prozent. Der „Rest“ wird als Wärme in die Umwelt geblasen. 58 Prozent Abfall, Ausschuss oder Müll. Nach meiner Meinung bereits ein Grotten schlechter Nutzen. Und dabei sind wir erst bei der Kurbelwelle. Außerhalb des Motors werden über den mechanischen Weg die Nockenwelle, Generator, Wasserpumpe, Klimakompressor, Servolenkung, Unterdruckpumpe usw. angetrieben und verringern dabei den Wirkungsgrad.

Die Wärme wird nur im KAT und im Winter genutzt. Trotzdem gelangt der Hauptteil der Wärme über den Wärmetauscher und dem Auspuff in die Umwelt.

Im Durchschnitt hat ein PKW etwa 35 Prozent Wirkungsgrad. Bei den Kraftwerken sieht dieser etwas besser aus, liegt aber auch nur bei 55 Prozent. In beiden wird ein enormer Teil als Wärme in die Umwelt abgegeben. Nun ist es seltsam, dass keine schlüssigen Werte die Kraftwerkbetreiber sowie Automobilhersteller veröffentlichen. Statt dessen werden die CO2 Werte ganz groß vorgeschoben.

Wärme, die „vergessen“ wird. Zu dieser von Menschen gemachte Erwärmung kommt die Sonneneinstrahlung. Wälder werden abgeholzt. Die natürliche Klimaanlage wird weniger und verschwindet. Denn Wälder erzeugen Sauerstoff und durch Verdunstung ein etwas kühleres Klima.

Damit der FIM-Komplex nichts ändern braucht, lassen sie Aluminium und Barium Teilchen von Fluggesellschaften in die Luft sprühen. Die als Kondensstreifen getarnte Wolkenbildung soll die Sonneneinstrahlung durch Reflektion verringern.

Das Klima ändert sich trotzdem und hat sich bereits geändert. Die Extreme nehmen zu und der Energietransport vom Land in die Meere läuft. So kommt es vor, dass sich mehrere Kälte- und Wärmepole bilden. Da Wasser besser die Energie leitet und speichert als die Luft, steigt der Meeresspiegel auch durch Energie, also Wärmezunahme an.

Riesige Wirbel transportieren ein Teil der Energie wieder zurück aufs Festland. Dächer werden abgedeckt und manche Verursacher bekommen mit einem Stück Baum ihren Energieanteil aufs Automobildach.

Stoffe dehnen sich nun mal bei Temperatur Erhöhung aus. Und eine Temperaturerhöhung ist nichts anderes als eine Energiezunahme.

Der Mensch verändert seit über einem Jahrhundert das Klima. Nur sollen wir uns über CO2 streiten und das Für und Wieder diskutieren während der FIM-Komplex sich die Hände reibt und über die geimpfte Dummheit lacht.

Alternative Energien sind schon da. Nur werden diese wieder zentral und gegen uns eingesetzt.

Hier setzt der FIM-Komplex auf Impfen beider Seiten. Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte. Und der Dritte sind die Mineralölfirmen, Kraftwerksbetreiber, Waldvernichter und Automobilhersteller.

Im Land Brandenburg werden immer mehr Wald zerstört. An den Straßen stehen nur noch diese schmalen Baumreihen, hinter denen Felder und Wiesen beginnen. Eine Aufforstung findet nicht mehr statt. Zu DDR Zeiten wurde immer aufgeforstet.

Die Landesgierung gibt den Abholzern uneingeschränkte Erlaubnis. Fahren sie mal so einen leeren Holzstammtransporter hinter her. Ganz vorn stehen noch Bäume und am Ende lichtet sich der Wald.

Die Erde braucht uns nicht. Der Witz: Treffen sich zwei Planeten. Du siehst schlecht aus. Ich habe Homosapiens.

Wir brauchen die Erde. Der Sauerstoff Anteil verringert sich. Davon lesen sie nicht viel und vor allem nicht in einer Automobil Heizofen Anstalt, die meistens fehl als Autohändler bezeichnet wird.

Das Klima verändert sich langsam. Manchmal hustet die Erde und König Mensch wird Opfer seiner eigenen Dummheit. Und so streiten die einen mit den anderen ob CO2 nun einen Einfluss hat oder nicht. Das vor geworfene Fressen des FIM-Komplexes wird aufgesaugt und zum Dauerthema.

Dabei wird und wurde die grundsätzliche Frage ignoriert, wer hätte vom Streit über CO2 den Nutzen? Die schön gemachten Filme, die CO2 als Schuldigen und auf der anderen Seite als Unschuldigen ausmachen, stammen von der selben Schmiede der Propaganda des FIM-Komplexes.

Für die einen wäre es doch leicht zu identifizieren, die Chemtrails entdeckt haben, eine Verbindung zur Klimaveränderung her zu stellen. 1-2 Grad Temperatur Erhöhung innerhalb von 200 Jahren bedeutet nicht, dass es in der Antarktis um 30 Grad wärmer wird, sondern das sich die Energieströme auf der Erde langsam ändern. Da wir keine Hellseher sind, ist nicht vorher sag bar, wo es wärmer, stürmischer, trockener, nasser, kühler oder ruhiger wird.

Während es in der Antarktis und in den USA sehr kalt gewesen war, hatte Mitteleuropa einen lauen Winter. Wird es einen Artikel geben, wenn nicht die Antarktis einfriert, sondern Afrika an der Hitze erstickt?

Was uns fehlt sind Informationen, aber auch das Einsetzen des gesunden Menschen Verstandes. Das Wetter ist ein Chaos System. Das bedeutet, das kleine Änderungen auf der einen Seite, große Änderungen auf der anderen Seite erzeugen kann. Denkbar wäre so eine ethnische Säuberung über Jahrzehnte mit der Wetterbeeinflussung in Afrika.

Wenn also in den Medien vor Hitze und Dürre in Afrika gewarnt wird, dann könnte das eintretende Ergebnis gewollt sein.