Belarus: „Der Zug des Sieges“ – «Поезд победы» — Sascha’s Welt

Der „Zug des Sieges“ ist ein unikales interaktives Ausstellungsprojekt, das über die tragischen und ruhmreichen Seiten der Kriegsgeschichte erzählt. In Rußland haben mehr als 90.000 Menschen die rollende Exposition besucht, nun wird der „Zug des Sieges“ bis Ende Juni über Belarus reisen. Am 22. Juni, 80 Jahre nach dem Beginn des großen Vaterländischen Krieges gegen […]

Belarus: „Der Zug des Sieges“ – «Поезд победы» — Sascha’s Welt

Angesichts der Tatsachen der Geschichte ist es anmaßend das deutsche Politiker sich immer wieder gegen die Russische Föderation stellen, deren Menschen beleidigen und sogar bedrohen beziehungsweise Sanktionen verabreichen, als wären die Verbrechen Deutschlands noch nicht groß genug gewesen. Keine BRD Regierung hat bis heute die Berechtung irgend eine Kritik an Russland zu üben. Die BRD hat bis heute alle Widergutmachungen abgelehnt und dessen Politker heucheln immer wieder ein Bedauern vor, das in keinster Weise ernst gemeint war. Man kann sich nur schämen für so viel Idioten bei den BRD-Politikern, die keinerlei Gewissen und Anstand besitzen.

Der Überfall auf die Sowjetunion war ein geplantes faschistisches Verbrechen. Zur Wahrheit dessen gehört auch, dass die USA und das Vereinigte Königreich ebenso hinter dem faschistischen Deutschland stand. Erst als die ruhmreiche Rote Armee der Sowjetunion den Sieg über den Fachismus erlangen könnte, stellten sich die USA und UK scheinbar an die Seite der Sowjetunion.

Heute sollte jedem Menschen klar geworden sein, dass man Faschisten und Kapitalisten und deren Diener und Mitläufer niemals vertrauen soll und kann.

Und nun stehen wir wieder einem faschistischen System gegenüber, dass die Pistolen, Gewehre, Flugzeuge und andere Waffenträger mit Munition gegen einen Teststoff getauscht hat, den die Faschisten einen Impfstoff nennen obwohl es mit Gift eine weitaus zutreffende Ähnlichkeit hat.