Der Coronavirus 2019 nCoV N1-F – N3-P sind Mutationen

Wie aus einem Munde stellen die Monopol- und Konzernmedien fest, dass es zwar zuvor einen Coronavirus gegeben habe, aber der niemals gezüchtet wurde und dieser Aktuelle nichts mit dem Aussetzen eines solchen Virus gemein hätte.

Nun wissen Biologen sehr genau, dass Viren dieser Art mit veränderter DNA in so kurzer Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgebraucht worden sind. Man nehme eine Drohne, die ganz zufällig einige in Eisflocken eingebrachte Viren ausbringen und beim Auftreffen auf die nahe Erdatmosphäre von 50-20 Metern das Eis bereits geschmolzen ist und jeder Mensch diesen Nebel bei warmen Wetter sogar unsichtbar einatmet.

Bezeichnend dabei ist die lange Zeit, die ein junger Mensch hat,um nicht infiziert zu werden, aber diesen Virus unerkrankt weiter geben kann. So sind die Ansteckungsketten nicht sofort zu erkennen und der Verus kann sich weiter ausbreiten.

Behauptet wurde, dass es Menschen aus China und aus der DVRK waren, die sogenannte Faks verbreitet hätten, dass es eine biologische Waffe sei. Die Merkmale des Virus zeigen aber dass es sich um eine biologische Waffe handeln könnte, da nicht zufällig zu Beginn des größten NATO Manövers in Europa auftauchte und voraussichtlich bis Mitte des Jahres andauern wird, während 37000 Söldner den Überfall auf ein imaginäres Land (Russische Föderation, China, Kuba oder der DVRK) üben.

Innerhalb einer Woche füllten sich die Seiten der Monopol- und Konzernmedien mit den Worten von Faknews, Verschwörungstheorie, Spinner und vieles mehr . Die Konzernsuchkrake GOOGLE weist bereits über 4 Seiten diese Meldungen aus. Auf freien Suchmaschinen sind diese Konzernmedien nicht nach vorn gerückt, so dass dieses Patent 2007 gestellt wurde.

Wie viele dieser Patente folgten noch?

Wie viele solcher Patente folgten noch ?

Die Reise ist beendet

In diesem Jahr werden wieder Beiträge von mir erfolgen. Unzählige Gerichtsbesuche im vergangenem Jahr haben einen üblen Nachgeschmack erzeugt, bei dem nur eines klar geworden ist, dass die BRD Justiz weder demokratisch, rechtlich, gerecht, unvoreingenommen oder fortschrittlich wäre.

Insbesondere sind es Richter und Staatsanwälte aus Westdeutschland, die eine Klassenjustiz mit Lügen, Verdrehungen und Unterstellungen auf dem ehemaligen sozialistischen Boden der DDR ausüben und für ihre Herrscher aus Westdeutschland Unrechtsurteile am laufendem Band nach kapitalistischer/imperialistischer Manier im Namen eines unbekannten Volkes ausdenken.

Unrecht ist in der BRD kein Fehler, sondern absolutes Befolgen von Befehlen aus den Landesregierungen und der Bundesregierung.,