Heraus zum Roten 1. Mai!

Heraus zum Roten 1.Mai von deanreed.de/AmericanRebel .

Ja, der 1. Mai – der internationale Kampftag der Arbeiterklasse, ist rot! Nicht gelb, nicht grün und nicht rosa! Er ist rot wie das vergossene Blut der Proletarier die seit 1890 für ihre Rechte, für bessere Arbeitsbedingungen, für Freiheit und Sozialismus gekämpft haben.

Doch zur Latscherdemo und einem Tag an dem man nicht zur Arbeit muss – zum Familienausflug mit „Ringelpitz mit anfassen“, ist unser Kampftag geworden seit der arbeitgeberfreundliche DGB und die ebenso staatserhaltene SPD die Organisation der 1. Mai-Aktivitäten übernommen hat…

…Vor 100 Jahren bewies die russische Arbeiterklasse erstmals, dass es möglich ist, einen scheinbar übermächtigen Gegner zu stürzen und die Volksherrschaft mit ungekannter Demokratie für die breiten Massen zu errichten. Lasst uns im Jahr des Roten Oktober neuen Mut fassen und konsequent und revolutionär unseren Forderungen zum Sieg verhelfen. Rein in die Betriebe und die Gewerkschaften! Für Vertrauensleute und Betriebsräte auf die sich die Kollegen verlassen können und niemals das Endziel aus den Augen verlieren…

Weshalb heißt der 1. Mai in der BRD immer noch „Tag der Arbeit“ und nicht Tag der Arbeiter oder Tag der Arbeiterklasse? Das Ausbeuter Regime hat nur NATIONAL aus der Bezeichnung gestrichen. Die Täuschung der Kapitalisten, die immer mehr Menschen ins Elend stürzen, zeigt das wahre abscheulische Ziel dieser Imperialisten.

Werbeanzeigen