Suche sperrt unbequeme Inhalte

Inhalte von Seiten, die für Frieden, eine soziale und sozialistische sowie kommunistische Idee sind, die Rechte der Arbeiterklasse stärken möchte – einfach ohne Ausbeutung zu leben, wird ganz unten gelistet oder gleich gesperrt also als nicht mehr vorhanden erwähnt.

Indem Google Inhalte so markiert, dass sie nicht auf den ersten ein oder zwei Seiten der Suchergebnisse auftauchen, ist es de facto in der Lage, den Zugang der User zu diesen Inhalten zu blockieren. Da ein Großteil des Internetverkehrs von Suchergebnissen beeinflusst wird, kann Google durch die Manipulation der Ergebnisanzeige Inhalte, die es beanstandet, im Grunde geheim halten oder verstecken.

Googles neuer Suchalgorithmus beschränkt Zugang zu linken und progressiven Webseiten

Leider gibt es bei WSWS eine Einschränkung. Nicht alle Beiträge sind den Einflüssen imperialer Propaganda entkommen. Beim Lesen anderer WSWS Beiträge den Verstand einschalten. Gerade bei dem Beitrag über Nordkorea zieht es einem die Schuhe aus.

Advertisements