Das BRD Gladio hat im Juli 2017 begonnen

Dafür wird das GLADIO Projekt angewendet. Dieses Projekt benutzt nicht zufällig Ansichten und Strategien des Dritten Reiches, die weiter entwickelt wurden.

Dazu gehören Scheingefechte gegen angebliche Gegner wie auch das Verschweigen der Verbrechen der eigenen Behörden.

1. Der schwarze Block. War es einer, oder waren es mehrere? Auf den Bildern sind etwa 3 an verschiedenen Orten in Hamburg zu sehen, wobei einer von denen kein einziges farbiges Textil enthält und ein andere pechschwarz, bewaffnet und vermummt gewesen ist. Dieser eine Block löste sich zum Morgen des 8.7.2017 in kleine Grüppchen auf. Der Block, war beim genaueren Hinsehen überhaupt nicht schwarz und es waren verschiedene farbige Textilien zu sehen. Die Polizei war einer dieser Schlägertrupps, die mit blinder Wut, mit chemischen und explodierenden Waffen, mit Schlagstöcken bewaffnet auf Menschen einschlugen bis das Blut austrat. Schwere Körperverletzungen von den sogenannten „Ordnungshütern“.

2. Zum GLADIO Projekt gehören angeworbene Täter, die als LINKE auftreten und dafür bezahlt und ausgestattet werden. Genau das wurde für den G20 getan. Die Polizei wird dabei NIE eingeweiht sondern „angewiesen“ besonders hart durchzugreifen. Die Oberlenker treten dabei nie in Erscheinung und geben aber über ihre Organisationen, Nachrichtendienste oder Verfassungsschützer die Richtlinien bekannt, wer an diese Taten beteiligt sein werden und später beteiligt gewesen sein sollen. Dieses SOLL von Taten und Tätern wird dann mit erfundenen und zusammen geschnippelten Meldungen unterstützt.

3. Es wird das Mitmachen einiger Scheinlinker zum Anlass genommen, diese immer wiederkehrend uns vorzuführen, um den Eindruck zu erwecken, es seien diese Mittäter die Vertreter der Linken. So kann in der Öffentlichkeit von Rechten imperialen Straftaten abgelenkt und diese Straftäter in Sicherheit gebracht werden. Die Sadisten in der Polizei können unentdeckt, da vermummt auf alle Menschen einschlagen, die sie zu fassen bekommen.

4. Ein Partner wird vor aller Augen diskreditiert. Es ist nur ein Scheingefecht. Genau am 12.8.2017 startete die CDU dieses Scheingefecht mit der SPD in der Hamburger „Bürgerschaft“. In diesem Scheingefecht werden andere mit diskreditiert. Dabei zielt der Angriff allein gegen die Linke ab. Dabei ist egal wie viele von den Linken bereits wie Ramelow zum Imperium „übergelaufen“ sind. Es geht um die Verbliebenen in der BRD, die sich bisher nicht „kaufen“ ließen. Ein ähnlicher Prozess wird gegen die Grünen gefahren, bei denen nur noch wenige wirklich grün sind und daher bekämpft werden.

5. Dieses neue GLADIO Projekt ist dazu da jegliche Entwicklung eines wirksamen Widerstandes gegen das Fortschreiten des Imperialismus zu schwächen und zu unterbinden. Dazu wurden in den letzten Jahrzehnten die Überwachung und die Spionage jedes Einzelnen voran getrieben. Jeder noch so vertrottelte Bürger trägt heute sein Spionagephone stolz durch die Straßen, als gäbe es nichts WICHTIGERES.

6. Damit Menschen in gewisse Ideologische Bahnen gelenkt werden, gibt es dazu die Strategien eines gesteuerten SCHWARZ-WEISS-Denkens. „Wer nicht für uns ist – ist gegen uns“. Der 11.9.2001 war die Einführung der massenhaften Steuerung. Damit wurde auch der Begriff „VERSCHWÖRUNGSTHEORIE“ eingeführt um alle kritischen Gedanken sofort auf den Müllplatz zu verdammen. Dazu wird die „verblendete“ Bevölkerung zum solidarischen Handeln mit den Behörden, also den Tätern aufgerufen und die Solidarität zu den Nachbarn untergraben.

-Die Bilder des Grauens-

Viele Stunden Filmmaterial mussten durchgesehen werden. Es war nicht einfach auch die Filme der „öffentlich-rechtlichen“ und der „privaten“ Manipulationsmedien zeitlich und örtlich zu zuordnen.
1. Fakt: Aus den Bewegungen der Polizei ist klar heraus zu sehen, dass es eine zentrale Steuerung gab, die auf pure Gewalt gegen Demonstranten gesetzt hatte.
2. Fakt: Die Personen, die sich umgezogen haben, waren nie die selben, wie am Umzugsort. Sie sahen ähnlich aus. Der Verdacht von hier ist dabei zu äußern, dass vorher hunderte bis tausende Menschen von den Geheimen abgelichtet wurden, um sie später zu diskreditieren. Ein ungenau arbeitender Staatsanwalt und ein ebenso ungenau arbeitender Richter wird dann Unschuldige bestrafen und dies wird mehrere hunderte Male geschehen.
Gezielt wurden diese Menschen aus der Menge gegriffen, verprügelt, an den Haaren gezogen und verhaftet. Sie waren bereits im Freiluftknast als ihre angeheuerten Doppelgänger ganz gemütlich im Schatten die blind gestellten Polizei Straftaten verübten. Die Polizei war dabei seltsamer Weise immer einen Schritt zu langsam.

Die Schlussfolgerung daraus ist klar. Auf Grundlage dessen der geplanten Verbrechen der angeheuerten Täter und der Polizei wird es wie 1933 und 1950 hunderte unschuldige Menschen geben, denen keine einzige Tat bewiesen werden kann, aber anhand der „zufällig“ unscharfen und verwackelten Bilder dennoch diese Taten „schon aus versicherungstechnischen Gründen“ unter geschoben werden wird. Sie werden in der Mehrheit nicht eingesperrt werden, sondern zu aller erst die Zeche der Verbrecher zu zahlen haben. Wer von den manipulierten bekloppten Bürgern, fragt dann noch ob jemals nach Gesetz und Recht gehandelt wurde?

Und dann werden die Nichtzahler nach „Großdeutscher Reich Manier“ eingesperrt. In dieser 28 Woche des Jahres 2017 wurde zu viel in den bereits genannten Medien verrichtet. Die wenigen anständigen Polizisten werden sich nicht durchsetzen, wie die wenigen anständigen Politiker.

Der Kurs in den faschistischen Abgrund ist bereits abgesteckt, die Gleise gelegt und die Locks unter vollem Dampf. Es werden nur noch die dreisten Heizer und Führer „vorgeführt“. Wie es bereits jemand sang, „dass die Grünen und die Linken durch frisiert werden, sollte sich der Wähler an der Urne doch mal irren“.

Nur irrt kein Wähler. Die meisten sind so manipuliert, dass sie nicht einmal die Manipulation bemerken.

Das Imperium giert nach Arbeitskraft. Ohne diese würde es untergehen. Damit alle Benötigten fleißig schuften, werden sie über die Manipulaionsmedien gesteuert.

Die stärkste Waffe ist nicht das Gewehr, sondern die Arbeitskraft, die dem Imperialem System gleichzeitig auf der gesamten Erde entzogen werden muss. Das kann nur gelingen, wenn alle Manipulationsmedien übernommen werden, die Wahrheit verbreitet wird und die von den Imperialem System zerstörte Solidarität unter einander wieder entsteht und dabei der Mut erwächst selber zu denken und zu handeln.

Seit keine Verbraucher und kauft noch so gut aussehenden Müll mit Geld, dass euch nicht gehört, damit Imperiale Beeindruckt werden sollen, die ihr nicht ausstehen könnt und denen es scheiß egal ist, was ihr kauft. Hauptsache Verbraucher kaufen jeden Scheiß, so denken und lenken die Imperialen.

Das Narrenschiff drückte es so aus

Advertisements