Angst der Imperialen

Angst: ein unangenehmer emotionaler Zustand, der vor allem dann auftritt, wenn das Individuum bei Vorhandensein eines Zieles mit negativer Valenz (d.h. Verflechtungsbeziehungen von Menschen, die aufeinander angewiesen sind) keine Möglichkeit hat, sich der Situation zu entziehen. Kann unter bestimmten Bedingungen zu Neurotizismus, Introversion oder Agressivität führen. Aggressionsverhalten wiederum liegt die Tendenz zur Wertminderung des Objekts […]

über Die Angst der Mächtigen… — Sascha’s Welt

… oder wie es aussieht, wenn das Imperium vom Kapitalismus in den Faschismus überwechselt. Schauen sie sich dazu das Video an, dass von Saschas Welt zu Liveleaks verlinkt ist. Dort können sie die „guten“ aggressiven Taten der vermummten Polizei bewundern, die mit viel Wasser, diversen Schlägen und Tritten, Erstickungsversuchen, sprühen von chemischer Waffen, die Demonstranten und Bewohner in Hamburg leichte bis schwere Körperverletzungen bis hin zu Blutungen und Platzwunden zugefügt haben.

ZuBodenSchlagenUndTreten
zu Boden getreten und geschlagen
ZuBodenAufDenKopfMehrmalsTretenBlut
zu Boden auf den Kopf mehrmals getreten bis Blut austrat
ZuBodenAufDenKopfMehrmalsTreten
zu Boden getreten und geschlagen
Verletzung
Verletzung
Verfolgungsjagd
Verfolgungsjagd der Polizei
PolizistStehtAufNiegerschlagenen2
Polizist steht auf einen Menschen
PolizistStehtAufNiegerschlagenen1
Polizist steht auf einen Menschen Kollege schaut zu
PolizistGreiftLinkenOrdnerAn
Polizist greift Linken Ordner an
MitKameraStativEinstechen
Polizist sticht mit Kamerastativ zu
JournalistWirdVonderPolizeiChemischMisshandelt
Polizisten besprühen Journalisten
InsGesichtChemischeWaffe3
Kollektives chemisches Sprühen
InsGesichtChemischeWaffe2
Chemisches Sprühen
InsGesichtChemischeWaffe1
Ein Polizist sprüht chemische Waffe
FingerUnterOhrGepresst
Mit dem Finger unterhalb des Ohres eingestochen
DomonstrantenGeschlagen
Zu Boden geprügelt und getreten
ArschtrittVomPolizist
Polizist verabreicht Arschtritt

So sieht das Schützen der Menschenrechte durch die vermummte Polizei (ein schwarzer Block) in Wahrheit aus. Verletzung gegen Artikel 1, 2, 5, 6, 8, 9 und 20 des Grundgesetzes. Die Bilder zeigen nur einen ganz kleinen Ausschnitt staatlich sadistischer Taten, die allesamt schwere Verbrechen sind! So sieht die verabreichte Demokratie und die Einhaltung der Menschenrechte der BRD aus. Willkür der Bediensteten auf Schritt und Tritt mit Schlagstock, Faust und chemischer Waffe.

Dazu ein passender Kommentar von Politnick:

Genau hingucken: Die Krawalle waren inszeniert. Ein Vergleich mit den Aktivitäten der SA im Deutschland der 20er Jahre drängt sich regelrecht auf und ist absolut legitim. Zumal diese Aktivitäten einer Eliteeinheit von der Polizei gedeckt wurden damals (Noske) wie heute.

Deren Ziele sind klar wie Kloßbrühe:
1. Die Linke diffamieren
2. Haß gegen Kommunisten schüren (obwohl die Linke gar nicht kommunistisch ist)
3. Entmietung eines attraktiven Wohngebietes
3.a. Die Rote Flora muss weg
4. von den eigenen Zielen abzulenken, Stichwort Neuaufteilung der Welt
5. von den Inhalten der friedlichen Demonstranten abzulenken
6. Wahlkampf

Somit ist auch klar wer von diesen Krawallen profitiert. Feuer legen und laut schreien „Es brennt“ diese Taktik ist nicht neu. Gesiste wiederholt sis, nicht wahr Frollein Märgel?

Die traurige Geschichte der Weimarer Republik wiederholt sich immer deutlicher!!!

Freundschaft 😉

Und leider gehört das Verbrechen-Begehen gegenüber Wehrlosen zum Konzept des Imperialismus. Es ist weder ein Versehen noch ein Ausbruch von über strapazierten Behörden, sondern das geplante Handeln nach den sogenannten Vorgaben, Hinweisen und Absprachen in denen dieses Vorgehen bereits als mögliches Handeln vorgeschlagen wird, wenn andere Methoden nicht wirken. Natürlich gibt es eine Leitung, die solche Maßnahmen vor Ort befiehlt.

Gerade die Hetze, geballt in wenigen Tagen, gegen Linke, wie die Rote Flora, Kommunisten und Sozialisten, die von vorn herein als die „Schuldigen“ ohne Beweise dargestellt wurden ist leider nicht neu und wie oben dargestellt die Masche von Faschisten, die bereits mehrmals durchgeführt wurde. Erst viele Tage später rutschte einem Politiker, der anscheinend beim gemeinsamen Hetz- und Schläger-Absprechen gefehlt hatte, heraus, dass neben Linksextreme auch Rechtsextreme dabei waren.

Das auch er das Wort Linksextrem nach äffte, gehört zum täglichen imperialen Propaganda- und Zerstörungsszenario.

Advertisements

imperiale Einheitsnorm SPD-SCHULZ

Ein Schulz? Sie wissen nicht was das ist? Eine Maßeinheit! Kennen Sie nicht? Curie kennen Sie aber? Oder? Also Curie ist eine etwas veraltete Maßeinheit für radioaktive Strahlung, benannt nach der Nuklearphysikerin Marie Curie, die von der Nuklear-Industrie als … Weiterlesen →

über Sozialdemontage Partei Deutschlands: ein Schulz allein reicht noch nicht — barth-engelbart.de

Es kann eine Gefahr sein

Immer mehr Menschen werden vom System als Gefahr eingestuft. Dabei haben sie weder eine Straftat noch ein Vergehen begangen. Was den BRD Behörden einfallen soll, dass ein Mensch gefährlich wäre, ist nicht geregelt. Ein klarer Verstoß gegen Artikel 3 Grundgesetz. Es besteht nun ein Entwurf, das den GG widrigen Gefährder Gesetz erweitern soll. Die angenommene und erfundene Gefährlichkeit soll willkürlich Verhaftungen und das Wegsperren auf unbestimmte Zeit gestatten. Beide Vorgehen sind in hohen Maße Grundgesetzwidrig und Verbrechen in denen gleich 3 Behörden (Polizei, Staats. oder Bundesanwaltschaft und Gerichte) beteiligt sein werden.

Die bayerische CSU hat einen neuen Rechtsbegriff in ein Gesetz geschrieben, die “drohende Gefahr”. Der Bayerische Landtag hat gerade ein „Gesetz zur effektiveren Überwachung gefährlicher Personen“ beschlossen. Das erlaubt der Polizei künftig, Wohnungen zu durchsuchen oder Menschen ins Gefängnis zu stecken, wenn die Polizei der Meinung ist, dass von diesen Menschen „in absehbarer Zeit“ Gewalttaten…

über Die “drohende Gefahr” — Schnakenhascher – bringt es auf den Punkt

und auch das Narrenschiff hat sich aus seiner Sicht dazu geäußert:

Ich beispielsweise bin prädestiniert zum Gefährder, denn ich spreche mich seit langer Zeit dafür aus, den Geld-„Eliten“ ihre Superreichtümer und schamlosen Privilegien endlich wegzunehmen – in Bayern gehöre ich damit zu den potenziellen Terroristen, die man nun endlich auch ohne ein Gerichtsurteil unbegrenzt wegsperren kann. Woran erinnert mich diese menschenfeindliche Farce, die aufgeklärte Menschen allenfalls in bösen Unrechtsstaaten vermuten, bloß?

Bayern und die faschistische Reinigung

Demo gegen Spionage in 3D

Aktion Freiheit statt Angst e.V. protestiert gegen die Einführung von erkennungsdienstlicher Videoüberwachung, die ab 1. August in Berlin erprobt werden soll. Wann? Dienstag, 1. August 2017 von 15 bis 18 Uhr. Wo? Vor dem (West-) Eingang zum Bahnhof Südkreuz, Hildegard-Knef-Platz, 10829 Berlin Worum geht es? Videoüberwachung wird ungebremst weiter ausgebaut. Im Jahr 2016 stieg die Zahl der […]

über Protest gegen Einführung von erkennungsdienstlicher Videoüberwachung — opablog

Forensisches Wegsperren in der BRD

Egal wie lange 1949 weg ist, die Versäumnisse oder besser ausgedrückt das Wiedereinführen von 1945 verbotenen NS Gesetzen, war und ist für die BRD Justiz kein Thema zum Handeln, endlich die Gesetze dem Grundgesetz anzupassen.

Statt dessen wird nach NS Unrecht „forensisch Weggesperrt“ und das damals abartige NS Verbrechen, der eingeführte Maßregel Abschnitt bis heute unterwürfig befolgt. Die sogenannten Kliniken quälen, fesseln und medikamentieren die Patienten. Diese psychische und physische Folter besteht auch aus dem Schlagen, Vergewaltigen, Bespucken, Schubsen, Bein stellen, Anschreien somit Anbrüllen der eingesperrten Patienten. Das NS Unrecht im StGB gestattet zu dem Kein Ernstnehmen von Beschwerden der Eingesperrten.

Der Arzt bestimmt ganz allein, ob ein Patient frei gelassen werden kann. Mollath war die seltene Ausnahme, da sich viele Menschen für ihn einsetzten und sein Fall zu öffentlich wurde.

Wer Kritik übt wird von den forensischen maßregelnden Kliniken angezeigt. Für diese Anzeige wird das selbe Gesetz StGB benutzt, dass bereits durch das Benutzen diverser NS Paragraphen deutlich gegen Artikel 19, 20, 1 und 139 des Grundgesetzes verstößt.

Die Klinik antwortet auf Beschwerden und Anliegen weder Angehörigen oder den Insassen, doch beim Hausverbot oder sonstigen Disziplinarverfahren ist Herr Glowalla sehr schnell.Sehr geehrter Dr Werner, und Herr Glowalla,vielen Dank für Ihre schnelle Nachricht über das Hausverbot meiner Frau, für solche Schreiben ist wohl die Zeit da innerhalb von 4 Tagen zu schreiben.Wir haben gleich…

über Blogleser zur Information Mein Schreiben Schreiben an Sozialministerium und klinik für Forensische Psychiatrie — Psychiatrielager

Diktatorische Zustände in der Vitos Klinik

JC Gotha handelt massiv gegen das Grundgesetz

Der Beitrag bei „gegen Hartz“ spricht auch von einer Revolution. Nur es gab keine Revolution in der BRD. Das was eventuell gemeint war, wäre eine Erweiterung der bestehenden Ausbeutungsorgie: „Imperialismus“, der schon immer das Grundgesetz missachtet und die Einhaltung der Menschenrechte torpediert. Seit 2004 und nicht 2006 erfolgte das imperiale Einplanen eines Gustav HartzIV Verbrecher-Systems, das besonders das JC Gotha Ekeleregend neben anderen Mitmachern umsetzt.

Das sich das die Opfer dieser Diffamierungen, Diskreditierungs- und Bestrafungsinstitutionen nicht alle gefallen lassen und dieses veröffentlichen, liegt klar auf der Hand. Aber anstatt als Ausbeuter-Handlanger und Grundgesetz zu wider Handelnder die Kritik zu schlucken, erdreist sich das JC Gotha das Opfer zu bestrafen. So führt es weitere Menschenrechtsverbrechenden Taten aus und nennt ihre Gepeinigten zum Hohn „Kunden“ wie schon Gustav Hartz 1928 empfohlen hat.

Wäre die BRD ein demokratischer und sozial handelnder Staat nach Artikel 20 GG, so würden diese Peiniger des JC Gotha angeklagt und eingesperrt worden sein. Aber scheinbar werden sie von der dortigen Staatsanwaltschaft und den Amts- sowie Sozialgerichten in „Schutz“ genommen. Wie war das nochmal mit den Krähen?

Wie das Jobcenter Gotha auszog, um zu schikanieren! Das Jobcenter Gotha, zuletzt in einem BILD-Ranking auf Platz 3 (von 407) der meisten Sanktionen negativ aufgefallen, versucht mit aller Macht, si…

über Das Hartz IV Grauen im Jobcenter Gotha — Hartz IV Nachrichten

Rechtsstaat der Raubritter

Eine Anmerkung vorweg: Ich bin kein Jurist und wollte zum Glück auch nie einer sein.Der freiheitlich-demokratische Rechtsstaat ist schon eine tolle Sache. Das hat gerade wieder einmal das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen bewiesen, das zwielichtigen polnischen Schwerverbrechern 400.000 Euro abgenommen hat. Der WDR berichtete kurz – und gewohnt informationsarm – darüber:Die Bundesrepublik Deutschland darf knapp 400.000 Euro…

über Der lupenreine Rechtsstaat der Raubritter — Das Narrenschiff

BRD Juristen lesen es gern, wenn Menschen keine Juristen sind und damit sich eventuell disqualifizieren. Dabei ist Unrecht und Recht so einfach ersichtlich. Damit es komplizierter wird, müssen werden wollende Juristen sehr lange studieren, um Gesetze so zu verdrehen und Dinge hinein zu deuten, die jedem normalem Recht-Verständnis zu wider laufen. So wird eine behördliche Behauptung gern mal von Juristen als Beweis hingestellt.

Radio 100 und Radio Glasnost

Pünktlich im Jahre 1987 als Gorbatschow sein Amt antrat, startete am 22. Juli 1987 „Radio Glasnost – außer Kontrolle“. Am Ende der 1980er Jahre war das Projekt „Radio Glasnost“ eine der wichtigsten Aktionen der Konterrevolutionäre aus Berlin/DDR in Zusammenarbeit mit aus der DDR ausgebürgerten Konterrevolutionären, die in Westberlin lebten, sowie Unterstützern der Konterrevolutionäre in der […]

über Sendestart von Radio Glasnost — Was war die DDR ?

Friedensfahrt nach Russland

Quelle: Friedensfreundschaftsfahrt nach Russland #Druschba – Impressionen am Brandenburger Tor Berlin #Russia #Germany Eingesammeltes: Heute am Brandenburger Tor gab es eine kleinere Feier mit Musik und Informationen im Zusammenhang mit der diesjährigen Friedensfahrt nach Russland, wichtiger denn je, die Kriegstrommeln, die mediale Hetze gegen Russland werden in den letzten Jahren immer lauter. Für Frieden und […]

über Friedensfreundschaftsfahrt nach Russland #Druschba – Fotos Videos #Russia – Impressionen am Brandenburger Tor Berlin #Russia #Germany — Urs1798’s Weblog

Die Idee ist gut, wobei im vergangenen Jahr nicht nur Friedensfreunde dabei gewesen sind, sondern Herrschaften vom rechten Spektrum. So wie diese die Mahnwachen schnell für sich übernommen haben ist zu befürchten dass auch diese Fahrt im Nachhinein einen bitteren Beigeschmack erhalten könnte, wenn wieder so rein zufällig Oligarchen und deren Helfer besucht werden, die nur durch die Gunst der westlichen Imperialisten das Volk so dreist berauben konnte.

Nachtrag: Das Imperium versucht alle Aktivitäten außerhalb des Imperiums zu stören und mit eigens eingebrachten Leute zu leiten. Am Ende dabei soll die Diskreditierung stehen. Das konnte bisher bei allen Demos und Veranstaltungen vorgefunden werden und anhand der Videos nachgewiesen werden.

So zum Beispiel waren genau an jenem Tag einige von der NPD und anderen rechten Gruppierungen bei der Veranstaltung in Leipzig dabei, als das Fernsehen vom MDR dort filmte. Seltsam und hinterher auffällig war, dass der Reporter gezielt diese Rechten interviewte. Im gesendeten Beitrag wurde die Demo gezielt diffamiert, da diese Rechten dabei gewesen waren. Anders als in Berlin erhielten sie aber keine Redezeit am offenen Mikrofon.

Deshalb liebe Friedensfahrer seht euch um und werdet misstrauisch wenn die Reise in Russland wieder zu Oligarchen und sogenannten Alternativen Parteien gehen soll.

Kinder sind unsere Zukunft — mein name ist mensch

Die BRD repräsentiert sich immer wieder permanent als Grundgesetzwidrig handelnder Staat. Obdachlosigkeit, Arbeitslosigkeit und Armut sind die wahren Aushängeschilder des Merkel Regimes das nicht vor Kindern zurück schreckt. Während das Puppenmonster neben Merkel immer flüstert „UNS GEHT ES GUT“ hungern nicht weit weg von ihrem Kanzleramt Obdachlose, Arbeitslose, Rentner und Kinder.

Eine Gesellschaft erkennt man am Umgang mit seinen Schwächsten Obdachlose Jugendliche -> Erwachsenwerden unter der Brücke Auch in Deutschland gibt es obdachlose Minderjährige, die jahrelang ohne jede Aufsicht, in Angst und Elend auf der Straße leben – und sie erleben dort Dinge, die sie ein Leben lang prägen. In Deutschland leben rund 37.000 Menschen unter […]

über Kinder sind unsere Zukunft — mein name ist mensch