Tarnen und Weglassen in den Medien bei der Spionage

Ende Juni 2017 wurde uns wieder die Gutmütigkeit von Behörden wie die der Bundesnetzagentur gezeigt, die die Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt hat. Kein Internet Unternehmen muss die Kommunikations-Daten der „Kunden“ für einige Zeit vorhalten. Das angeblich Positive ist in Wahrheit keine, sondern eine Scheinveranstaltung um die Online-Überwachung von jedem Menschen weiter unsichtbar zu halten. Nur einmal wurde darüber berichtet. Ohne Kommunikation im Deutschen Bundestag wurde über des Verbrechen „Bundestrojanisches Pferd“ zustimmend ein Gesetz zur unser aller Schaden und in aller Eile beschlossen.

Ganz vorn dabei waren ARD und ZDF, die uns mit dieser manipulativen Propaganda vom Eigentlichen ablenken. Die Wahrheit dabei ist, dass die Bundestrojanischen Pferde bereits so viele Daten jedes Einzelnen ganz automatisch sammeln können, dass diese Internet-Unternehmen dabei nicht gebraucht werden und vor allem ein Mitwissen vermieden werden kann.

Die Gründung eines „Globalen Forums gegen den Terrorismus“ durch Microsoft, Facebook, Youtube und Twitter, die Milliarden-„Strafe“ gegen Google durch die E.U.-Kommission, sowie die Änderungen von Suche und Algorithmen im Nebel von „Design“ seitens der Konsortien Google und Twitter sind im Zusammenhang zu sehen. Und zwar im Zusammenhang mit der internationalen Kriegskoalition gegen das World Wide…

über Interessantes für die Nutzer von Google, Microsoft, Facebook, Twitter und Youtube — Radio Utopie

Advertisements