genitalverstummelung-psychiatrie-forensik — Psychiatrielager

http://www.huffingtonpost.de/christian-discher/genitalverstummelung-psychiatrie-forensik_b_11910792.html

In den sogenannten forensischen Kliniken werden immer wieder normale Menschen weg gesperrt, die kritisch sind. Ein einsperren ist für immer. Gesetzlich besteht keine Chance auf ein Verfahren vor Gericht. Mollath wurde nur verhandelnd wieder frei gelassen, weil die Öffentlichkeit zu groß geworden ist. Dafür haben Richter gegen das Gesetz verstoßen wie sie schon vorher das Gesetz gebrochen hatten.

Die Korruption zwischen Richter, Staatsanwaltschaft und Gutachter lassen jedes Jahr über 12000 Menschen in forensische Kliniken für immer weg sperren. Eine von der Justiz aus Zeiten des Dritten Reiches begangene Verbrechen wird ungeachtet des Grundgesetzes ungehindert fortgesetzt. Klinikleiter, Pfleger und Ärzte beteiligen sich an den Verbrechen an den eingesperrten Menschen.

Diese Eingesperrten versuchen sich durch Suizid (Selbstmord) sich den verbrecherischem Handeln dieser Verbrecher zu entziehen. Die geistig sadistisch faschistisch verseuchten Gutachter in den Kliniken nutzen die Erkenntnisse der Nazis des Dritten Reiches, um dem Suizid-Begehenden die Schuld dafür selber zu geben.

Diese Verbrechen an den Opfern in den Forensischen Kliniken werden ungeachtet der Öffentlichkeit begangen. Die Täter lassen sich für diese Verbrechen auch noch feiern und auszeichnen.

Das Unrecht der BRD besteht in der Fortsetzung faschistischen Handelns im Sinne des Dritten Reiches, der NSDAP, der SA, der SS und dem SD.

über genitalverstummelung-psychiatrie-forensik — Psychiatrielager

Advertisements