Grundeinkommen am 29. Mai in Berlin

Gemeinsam mit anderen Initiativen präsentiert die Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen (BbG) am Sonntag, 29. Mai, in Berlin die größte Frage der Welt:

WAS WÜRDEN SIE ARBEITEN, WENN FÜR IHR EINKOMMEN GESORGT WÄRE?

Am 14. Mai hat die Generation Grundeinkommen in Genf mit der größten Frage der Welt auf dem größten Plakat der Welt einen Guinness-Weltrekord aufgestellt: „Officially Amazing!“
Am selben Tag wurde die größte Frage auch in New York auf dem Times Square Großbildschirm präsentiert.

Am 29. Mai kommt die größte Frage der Welt nun nach Berlin zum Brandenburger Tor, zur Straße des 17. Juni von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Im Anschluss daran feiern wir in den Spreewerkstätten, Molkenmarkt 2, 17.00 bis 22.00 Uhr, DAS FEST – GRUNDEINKOMMEN ABSTIMMEN:

Einladung Berlin

Anlass dafür ist die Schweizer Volksabstimmung über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens am 5. Juni sowie die Unterschriftenübergabe für direkte Demokratie und bedingungsloses Grundeinkommen an den Deutschen Bundestag am 30. Mai.

Wir freuen uns, Sie vor dem Brandenburger Tor sowie in den Spreewerkstätten zu begrüßen! Feiern Sie mit uns!

Mit freundlichen Grüßen

Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V.
Pressekontakte:

Omnibus für direkte Demokratie: Kurt Wilhelmi, 0177- 395 70 73, kurt.wilhelmi@omnibus.org

„Größte Frage der Welt“: Philip Kovce, 0176-98130696, philip.kovce@hu-berlin.de

Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen (Schweiz): Daniel Häni, 0041-79 693 18 21, daniel@mitte.ch

PS: Von mir gehen alle Wünsche an die demonstrierenden Franzosen, die seit über einer Woche Widerstand gegen das bestialische Vorhaben der Regierung leisten. Leider gab es weder in der BRD, Niederlande oder Großbritannien so einen Beispielhaften Widerstand gegen Neoliberale, teils faschistische Vorhaben das Sozialsystem zu demontieren und die Menschen um ihren verdienten Lohn ihrer Arbeit zu bringen.

Advertisements