Frank Zander beschenkt Obdachlose

Wie jedes Jahr ist es auch in diesem Jahr wieder bald soweit, dass sich Obdachlose und Bedürftige sich für einen Abend freuen dürfen. Einmal sind sie nicht die Ausgestoßenen, die Betrogenen, die Beschimpften, die Diskriminierten und Bestohlenen.

Einmal sind sie von den Weg-Sehenden, von den mit dreckigen Finger auf sie Zeigenden, von den wahren Sozialschmarotzern, von den Pseudohelfern wie Jobcentern und Agenturen für Arbeit so weit entfernt, dass sie sich sicher fühlen können.

Einmal können sie die schlechten Werte des Westens vergessen oder besser verdrängen, die von Sadisten als gute Werte hingestellt werden. Am 21.12.2015 findet im Hotel Estrel in Berlin das schon berühmte Essen statt. Künstler servieren und treten auf. Aber auch viele Helfer sind uneigennützig mit dabei. Eine Insel der Menschlichkeit in mitten einer Stadt, die ansonsten kalt und rau ist.

1995 hatte es mal klein mit 150 Gästen im Schloss Diedersdorf begonnen. In diesem Jahr werden an die 3000 Menschen erwartet. Viele Menschen haben gespendet.

Danke an Frank Zander, seiner Familie und den vielen Helfern und Künstlern! Weihnachten mit Frank Zander

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frank Zander beschenkt Obdachlose

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.