Ich gedenke der heutigen Opfer des Faschismus in Novorussia.

Angesichts der Deutschen Geschichte ist es nur widerlich, wie die Bundesregierung in Berlin Faschistische Putschisten mit allen „Ehren“ empfängt und die Opfer des Faschismus in der Ukraine mit Dreck bewirft.

Urs1798's Weblog

Wenn ich heute (inzwischen gestern) zu der Berliner Mahnwache gegangen wäre dann nur um gegen die Regierungs-Heuchler auf der Bühne zu protestieren welche Faschisten wie Jatsenjuk den Roten Teppich ausgerollt haben und den Neonazi-Führern weitere Millionen in den Allerwertesten blasen so wie sie schon den Extremisten in Syrien Ausrüstung und Millionengelder gespendet haben damit diese effektiver Polizisten, Sicherheitskräfte, Soldaten und Zivilisten ermorden können, dann hätte ich  die libysche grüne Fahne, die russische, die syrische , die aus Venezuela, Kuba , die palästinensische …, mitgeführt und den Bühnen-Gästen unter die Nase gehalten und dies obwohl ich nicht auf Fahnen stehe.

Ich glaube, ich wäre bei der Brandenburger Tor Inszenierung nicht willkommen gewesen.

Die stundenlange „Israelbeflaggung“ in den ÖRF`s und der kleine Beitrag über die ermordeten Polizisten in Frankreich  haben ebenfalls dazu beigetragen dass ich die Heuchler nicht mehr ertragen kann und nicht als ihre Staffage dienen will.

Warum sollen sich

Ursprünglichen Post anzeigen 1.369 weitere Wörter

Advertisements