Behördenwillkür wünscht „frohen“ Ruin

Die Jobcenter sind keine Ämter, sonst hätten die Bearbeiter keine Dienst-, sondern Amtsausweise. Das SGBII ist ungültig, da es gegen das Grundgesetz verstößt. Jede Einschränkung der Menschenrechte muss den Artikel 19 im Gesetz zu stehen haben mit dem eingeschränkten Grundgesetz Artikel.
Leider wiederholt sich die Geschichte. Ein Blick in Zeitungen zwischen 1927 bis 1933 zeigen eindeutig dass vor dem Beginn der Judenverfolgung, die Arbeits- und Obdachlosen erst stigmatisiert und dann in Arbeitslager gesperrt wurden, nachdem das Arbeitslosengeld vom Arbeitsamt gekürzt wurde.
Heute wieder Willkür bis in den Tod. In den Jobcentern gibt es keine Empathie bei den Sadisten.

mein name ist mensch

Sanktionen – anfangs 10%, dann 30% und am ende bist du obdachlos !

zb einer von vielen – Der Fall Mattias Freitag

Job Center Brutal und außer Kontrolle. Ein unglaubliches Beispiel wie Job Center ihre Macht ausspielen. Wie eine Existenz vernichtet wird – Brutal, Menschenunwürdig und Hinterhältig.
Die Würde des Menschen ist den Jobcentern Scheiß-Egal.

Quelle: DresdnerSozialwacht

_

links zum Thema – brandaktuell

Das Arbeitsvolumen blieb seit 2000 gleich, wurde durch Leih-und Teilzeitarbeit nur auf mehr Personen verteilt. So haben wir eine Abwärtsspirale der Löhne in Gang gesetzt – mit der Folge, dass immer mehr Löhne subventioniert werden müssen.“ Hier handele es sich um eine Marktverzerrung sondergleichen. „Das stinkt nicht nur zum Himmel , sondern konkurriert auch die Arbeitsmärkte unserer Nachbarn in Europa in Grund und Boden.“ Hartz IV erwecke den Eindruck, als ob die Langzeitarbeitslosigkeit ein persönliches Versagen sei. „Man macht Opfer zu Tätern“, so Borchert.

ganzen beitrag lesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter

Advertisements