ALGII Empfänger fordert 33930 Euro vom Jobcenter OHV

Das JOBCENTER OBERHAVEL hat eine weitere Schadenersatzforderung Anfang Dezember 2014 erhalten. Nachdem die Forderung: ALGII Empfänger fordert 11469 Euro vom Jobcenter OHV vom 10.11.2014 unbeantwortet und erfolglos blieb und Sanktionsandrohungen vom JOBCENTER OBERHAVEL das Sanktionsopfer erhalten hat!: Zwei Sanktionsandrohungen vom JOBCENTER OBERHAVEL OHV vom Ende November 2014.

Das JOBCENTER OBERHAVEL verletzte bei den Sanktionsandrohungen zwei mal die Vorschußpflicht nach BGB!: Ergebnis sind 20 Euro Schadenersatz. 2 angekündigte Straftaten: ergeben 20000 Euro Schadenersatz!

Sollte das JOBCENTER OBERHAVEL eine weitere Sanktion ausführen, so erhöht sich der Schadenersatz auf 339300 Euro. Und sollte das JOBCENTER OBERHAVEL die dritte Straftat einer Sanktion ausgeführt haben, dann erhöht sich die Schadenersatzsumme auf 3,39 Millionen Euro.

Bisher gab es auf die Schadenersatzforderungen/Stillschweigende Vereinbarungen keine Antworten seitens des JOBCENTERs OBERHAVEL.

Advertisements