Die Lüge des Westens über Annexion der Krim

Die Menschen auf der Krim haben ihr Recht auf Selbstbestimmung eingelöst. Und wie heißt es im Völkerrecht (ICCPR):

Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 19.Dezember 1966
(BGBl. 1973 II 1553)

Artikel 1
(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.
(2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden.
(3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhand gebieten verantwortlich sind, haben entsprechend den Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf
Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten.

Das Volk auf der Krim hatte das Recht sich von der Ukraine ab zu spalten und sich der Russischen Föderation anzuschließen. Die Ukraine muss dieses Recht akzeptieren.

Wenn morgen die Sachsen, Mecklenburger oder wer auch immer sich vom Staat lösen wollen, so haben sie das Recht dazu.

Advertisements