Der neue Dreck – Null-Euro-Jobs

Leider ist dieser Mann „Detlef Scheele“ nicht allein. Er hat viele Helfer bei der Fahrt ins Schlimme. HartzIV wird immer grausamer und ungerechter und vor allem Grundgesetz widriger.
Heute habe ich erfahren müssen, dass der Plan bis 2020 viele Opfer in HartzIV und Leiharbeit fordern soll. Da fiel mir sofort ein: Wehret den Anfängen!. Ein CDU Politiker lehnte sich weit aus dem Fenster. Wir fahren in voller Fahrt genau dorthin, woher wir einst kamen. Und er sagte mir, du wirst es bald sehen und erfahren. Geht auf die Straße so lange man euch noch lasst. Die bereiten bereits dagegen gerichtete Gesetze vor. „Wenn du Beweise möchtest, schaue dir die Polizei an. Sie übt da und dort mit Gewalt umzugehen.“ Denke an Geschwister Scholl, diese Mutigen haben zu spät reagiert. Da war das System bereits fertig installiert. Es fängt immer zuerst mit den Schwächsten einer Gesellschaft an. Und dann geht es weiter…

altonabloggt

Der SPD-Senat, unter der Federführung des Sozialsenators Detlef Scheele, wühlt erneut im Dreck. 500 sogenannte Null-Euro-Jobs sind ab 2015 geplant, um Langzeitarbeitslose in Hamburg unter ihre Fittiche zu bekommen. Galt bisher der § 16 d SGB II für die Arbeitsgelegenheiten (Ein-Euro-Jobs) wird nun versucht mit dem allgemeinen § 16 SGB II, die Schutzvorschriften zu umgehen. Damit fällt der bereits mickrige Stundenlohn von 1,70 Euro weg. Urlaubstage und Arbeitsschutz bleiben ein unbestimmter Begriff. Eine Kleine Anfrage der Partei Die Linke in Hamburg ergab, dass die neuen „Aktivcenter“ hamburgweit geplant sind. Hamburg spricht von „Produktionsorientierte Tätigkeiten“ und richtet diese nach den Bedarfen der „Kundinnen und Kunden“ aus. Sie dementieren die Betitelung von „Null-Euro-Jobs“ und meinen, dass sei sachlich nicht zutreffend. Widersprüchlich stellt sich allerdings die Aussage dar, dass sie auf die Frage nach der Aufwandsentschädigung analog der bisherigen Ein-Euro-Jobs und der Feststellung, dass es keinen Cent für die Teilnehmer gibt, nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter

Advertisements