Das rechtsextreme Regime in Israel schwört öffentlich Rache, ein Jugendlicher wird entführt und umgebracht

Man stelle sich die gleiche Situation zwischen Deutschland und Frankreich vor. Ein Deutscher ermordet einen Franzosen. Es fehlt aber jeder Beweis und trotzdem fängt Frankreich dann an Deutschland zu bombardieren und die Menschen fest zu nehmen und massenweise einzusperren. Was wäre das dann?
Aber wir kennen noch das gemalte Atombomben Bild von Israels Chef vor der UNO. Das den Beweis erbringen sollte, dass der Iran Atombomben besitzt. Nur auf dieses Lügengebilde sind nur die sogenannten Westlichen Werte Zertreter herein gefallen. Ein Volk nach Lust und Laune für Taten bestrafen, dessen Beweise fehlen, ist willkürliche Unterdrückung um dieses Volk zu dezimieren. Das ist nichts anderes als Genozid.

Urs1798's Weblog

Wie sich doch die Berichterstattung in der Tagesschau unterscheidet wenn es um ermordete jüdische Jugendliche geht.

http://www.tagesschau.de/ausland/israel-entfuehrung-108.html

Hier die Familie des ermordeten palästinensischen Jungen. ihr Leid findet keinerlei Beachtung in unseren pro- zionistisch geprägten westlichen Medien.

„Aus dem Hausdes JungenMärtyrerAbuKhudairvon Jerusalem“:

Bei einem ermordeten Palästinenser schreiben sie  einiges in Anführungsstrichen, wie „“vermutlich entführt“ oder benutzt das Wort  „mutmaßlich“ : den mutmaßlich verschleppten …

Nähere Angaben über den Tod und das Auffinden werden vermieden, die TS benutzt teilweise den Passus „Araber“ für Palästinenser, so wie es der rechtsextreme Jargon der israelischen Hasbara es „vorschreibt“, denn diese Hasbara bestreitet das Vorhandensein von Palästinensern und geht so weit zu behaupten dass es nie ein Palästina gegeben hätte.  Im Video von C.Schneider fällt das Wort Palästinenser, arabischer Junge und Israelis. Die Polizei würde prüfen ob es sich um einen Racheakt rechtsextremer Israelis handeln könnte. Nähre Angaben macht C.Schneider…

Ursprünglichen Post anzeigen 822 weitere Wörter

Advertisements