„Pogrom“ in Odessa !

Ich schäme mich für eine Bundesregierung ohne Gewissen, die Faschisten schützt. Ich schäme mich für eine Bundeswehr, die für Morde spionierte. Ich schäme mich für die Wiederholung der deutschen Geschichte. Ich schäme mich für verantwortungslose Medien wie ARD und ZDF, die Völkermord verschweigen. Seit gestern rollen Fahrzeuge, Panzer, Raketenwerfer und viele Waffen. Ukrainische, Tschetschenische Faschisten führen den Völkermord weiter, den die Deutschen 1941 in der Ukraine begonnen haben. Geschützt von Merkel und Co.

mein name ist mensch

und die Geschichte wiederholt sich doch !

Legitimationskrise
Die beispiellose Desinformationskampagne führender deutscher Medien hat anlässlich der in Odessa verübten Morde an über 40 Menschen einen neuen Höhepunkt erreicht. In der ukrainischen Millionenmetropole sei das Gewerkschaftshaus „in Brand geraten“ – „eine Katastrophe“, deren Urheber noch nicht bekannt wären, hieß es unmittelbar nach der Brandschatzung am 2. Mai übereinstimmend. Während auf Fotos internationaler Presseagenturen Anhänger der Kiewer Putschisten zu sehen waren, die den im Gewerkschaftshaus Eingeschlossenen Brandsätze hinterherwerfen, übernahmen maßgebliche deutsche Medien mehrfach Lügenberichte ukrainischer Geheimdienstorganisationen, wonach für die Verbrechen „Moskau“ verantwortlich sei. Die Ermordeten gehörten einer Demonstrantengruppe an, die regionale Autonomie verlangte. Sie floh vor den Angreifern, wurde ins Gewerkschaftshaus verfolgt, eingeschlossen und einem grausamen Tod durch Ersticken ausgeliefert.
_
Trauer und Wut !
Den Opfern des faschistichen Massakers in Odessa am 2. Mai 2014

In Trauer und Wut über die Verbrechen der Junta in Kiew und…

Ursprünglichen Post anzeigen 309 weitere Wörter

Advertisements