Der US- Kriegsverbrecher John McCain verhöhnt und mißbraucht die syrischen Opfer im Amerikanischen Kongress um für weitere Bewaffnung von Terroristen zu werben.

Diesem Mann sind die syrischen Opfer nicht hoch genug. Seit 2011 schaut die Welt zu wie USA und EU und Nato diesen Verbrechern Geld, Waffen und Ausrüstung zum Morden in Syrien gibt. Es fällt auf, immer die gleiche Masche mit verlogenen Bildern und Worten wird zum Krieg und Massenmord aufgerufen. Vietnam, Irak, Libyen und Syrien sind die wenigen von vielen Verbrechensschauplätzen dieser Täter. Mittendrin Saudi-Arabien und Katar, die vom Großen Reich der Jihadisten träumen und Völkermord begehen.

Urs1798's Weblog

Wenn JohnMcCain ein Herz hat, dann schlägt es ausschließlich für Kopfabschneider und Terroristen.

So wie sein Herz schon in Libyen auf der Seite von Rassisten und Todesschwadronen schlug, so schlägt es gegen Syrien für die selben Mörderbanden, welche schon in Benghazi die schwarze Fahne der Al-Qaeda hissten.

Um seinem Wunsch nach mehr Bewaffnung für die nicht vorhandenen gemäßigten Todesschwadrone mehr Nachdruck im Amerikanischen Kongress zu verleihen, hat er sich großer Bildtafeln bedient.

Bildtafeln über Massaker an Kindern, Schautafeln auch mit den unkenntlich gemachten Opfern aus dem katarisch beauftragten und katarisch bezahlten Lügen-Report über 11 000 gefolterte und ermordete „Häftlinge“ in syrischen Gefängnissen, von „klammen“ EX-ICC-Mitarbeitern innerhalb von wenigen Tagen „überprüft“ und per Anwaltsbrief besiegelt, von einer Kanzlei in UK welche vermutlich neben Erdogan noch weitere illustre Herren vertritt wie die „Menschenrechtler“ aus Katar und Saudi Arabien, hauptsache das Honorar stimmt.

Wenige Fotos wurden öffentlich gemacht obwohl es sich doch…

Ursprünglichen Post anzeigen 970 weitere Wörter

Advertisements