Update: STRASSENKINDER HEUTE WIRD`S NICHTS GEBEN

Deutschland du bist so arm an Menschlichkeit. Trotz Reichtum so weit das Auge sehen kann, Zwangs entsorgten Lebensmitteln, müssen mehr und mehr Menschen auf der Straße leben. Kinder lernen früh, dass Menschenrechte hier nicht gelten. Obdachlosigkeit ist Heimatlosigkeit. Arm, verstoßen, entrechtet, das ist Deutschland wirklich. Und damit niemand vor der Glotze gestört wird, bringen Staats- und Parteifernsehen ARD und ZDF das Friede, Freude, Eierkuchen Einlullprogramm. Schlaft und träumt in Frieden bis eines Tages der Gasmann an die Tür klopft. Aber dann ist es zu spät.

mein name ist mensch

Obdachlose Jugendliche in Deutschland

An der Häuserwand sitzt ein kleines Mädchen, eingehüllt in eine alte Decke, sie ist vielleicht gerade mal 14 Jahre alt. Es ist ein kühler Nachmittag und so sitzt sie zusammengekauert und zitternd und vor ihr ist ein Becher, mit höchstens 10 Cent Inhalt. Die Passanten laufen an ihr vorbei, würdigen sie keines Blickes, selten guckt sie einer mit mitleidigem Blick an. Keiner fragt sich, wieso sie da sitzt, wieso sie kein Zuhause hat. Denn immerhin ist es ja nichts ungewöhnliches; obdach-lose Kinder und Jugendliche sieht man ja immer öfter, man hat sich an den Anblick gewöhnt.

Tatsächlich steigt die Anzahl der sogenannten Straßenkinder in Deutschland. Noch 1993 hieß es, in Deutschland gäbe es keine jugendlichen Obdach-losen und jedes Kind besäße eine Adresse unter der man es erreichen könne. Heute weiß man, dass es deutschlandweit ca. 50.000 Jugendliche ohne festen Wohnsitz gibt. Ab 13 Jahren ist jedes…

Ursprünglichen Post anzeigen 667 weitere Wörter

Advertisements