Lage in Aleppo dreht sich

Während ARD und ZDF über Syrien schweigen, dreht sich allmählich die Lage. Ihre unterstützten Terrorbanden verlieren trotz massiver Waffenlieferungen über die Türkei immer mehr Boden. Ihren Terror verbreiten sie jedoch mit Autobomben und Heckenschützen Salven auf Zivilisten weiter.
Die mal schön aussehende Stadt Aleppo sieht heute wie nach einem Atomangriff aus. Wenn sie Bilder aus Berlin 1945 gesehen haben, dann wissen sie, so sieht heute eine von Terroristen in die Steinzeit gebombte Stadt Aleppo aus. Tausende Menschen haben diese Terroristen wegen ihres Glaubens oder Herkunft ermordet. In vielen Selbstdarstellungen verschiedener Videokanäle können sie diese abgrundtief verachtenswerte Mordlust dieser Täter sehen. Hinter diesen Mördern stecken die Auftrag-, und Geldgeber aus Saudi-Arabien, Israel, Türkei, Katar, EU, UK, NATO und USA.

Ein Parteibuch

Die kürzlich gelungene Befreiung der südöstlich von Aleppo gelegenen Stadt Safira vom Terrorismus bedeutet, dass die Lage in Aleppo sich dreht. Waren während der letzten 16 Monate Regierungstruppen und die regierungstreue Bevölkerung im Westen von Aleppo von von Israel, NATO- und GCC-Staaten unterstützten Terroristen umzingelt, so wird von nun an die syrische Armee die Terroristen in ihren Hochburgen in Aleppo umzingeln.

Ursprünglichen Post anzeigen 924 weitere Wörter

Advertisements