Verschärfungen der Hartz IV-Gesetze geplant

HartzIV, die Schande Deutschlands erlebt ein weiteres Kapitel DEUTSCHER DÄMLICHKEITEN. Als hätten Akteure nicht aus der Geschichte gelernt, planen sie weitere Repressalien gegen Hilfebedürftige. Sippenhaft, Bestrafung und Veruteilt zum Verhungern, sind keine Mittel eines demokratischen Staates, sondern einer abgrundtief dreckigen Diktatur.
Vergessen wir nicht die Akteure und Akteurinnen aus CDU/CSU und SPD, die große Schuld am Leid der Bürger haben. Sie erzeugten ein Sozialgesetz, in dem Erwerbslose versteckt werden. Diese angelegte Fälschung wird seit 1986 betrieben. Heute werden so über 5 Millionen Erwerbslose in die Versenkung gelogen.
Dabei sind die beteiligten Parteien/Firmen CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne illigal durch ein illigales Wahlgesetz.
Nach der Wende gab es keine legale Regierung, weder im Bundestag noch in den Landtagen.
Das was derzeit millionenfach geschieht ist großangelegter Raub von Hilfebedürftigen, Erwerbsnehmern, Rentern, Studenten und Kleinselbstständigen.

altonabloggt

HartzIV_Verschärfung_WP

Nachtrag vom 11. November 2013

Die ersten Antworten von Empörungsschreiben an die Teilnehmer der ASMK trudeln ein. Diese Antwort haben diverse Schreiber erhalten und gleicht sich 1:1

Antwort von Zentrale@arbeitsagentur.de (Bundesagentur für Arbeit – Zentrale):

Sehr geehrte Dame,

Ihr Schreiben ist bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg eingegangen und ich bedaure, dass Sie Anlass zur Beschwerde sehen.
Im Zuge der Neubemessung der Regelbedarfe und der Organisationsreform in den Jobcentern wurden das SGB II zuletzt im Jahr 2011 umfassend reformiert und eine Reihe von Rechtsvereinfachungen im Bereich des Leistungsrechts eingefügt. Nach den Rückmeldungen aus der Praxis in den Jobcentern sowie der Sozialgerichtsbarkeit ist die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach wie vor mit einem hohen Aufwand sowohl für die Leistungsberechtigten als auch für die Verwaltung verbunden. Es war daher an der Zeit, erneut über Verbesserungsmöglichkeiten nachzudenken mit dem Ziel, die Leistungsberechnung und die zugehörigen Bescheide transparenter und verständlicher zu gestalten, die Verwaltungsabläufe…

Ursprünglichen Post anzeigen 825 weitere Wörter

Advertisements