Volle Fahrt in die Armut

1.Die Macher
Zuerst hatten SPD und Grüne dieses Armutssystem aus dem Boden gestampft. Die SPD bekam von Jung und Alt ihren Verräter Satz vor die Füße geworfen. Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. In der Geschichte der SPD gab es eine tief-braune Zeit. Die Partei Spitze versuchte mit allen Mitteln ihr Überleben auf Kosten anderer zu sichern. Diese denunziantische Art der SPD forderte viele Todesopfer. Heute erfährt niemand etwas davon. Die SPD feierte kürzlich ihre verklärte 150 Jahre alte Geschichte.

Die Grünen geben sich selbst den Ökologischen Schein. Einst als Alternative des bürgerlichen Miefs angetreten, rudert sie mal mehr und mal weniger im Gleichschritt des politischen Fahrwassers. HartzIV war aus dem Boden gestampft und Grüne und SPD jubelten. Das System Leiharbeit wurde angebetet. Die Höhe der Grundsicherung hatten sogenannte Experten so lange niedrig gerechnet, bis ein Müntefehring und ein Steinmeier zufrieden waren.

Etwa zur selben Zeit öffneten diese Politdarsteller und Bilderberger Steinbrück den Kasino-Kapitalismus. Banken und andere Heuschrecken dürfen auf alles Wetten. Dabei brauchte es nicht mehr den Eigentumsnachweis. Wer noch Arbeit hat, konnte so sein Haus verlieren, weil die Bank seine Schuld verkauft hat, und die Käufer neue Regeln aufstellte. Die Versteigerung der Enteigneten begann.

Drei Wege in die Armut wurden fundamental festgeschrieben.

Nach der SPD und Grünen Liebe wurde die CDU/CSU und SPD Koalition erstellt. Die christlichen Parteien gaben sich alsbald unchristlich und erfanden die Sanktionsstrategie. Eine Grundsicherung kann gekürzt werden. Die Heizkostenpauschale wurde in direkte Kosten geändert. Menschen mit unterschiedlichen Heizarten werden benachteiligt. Gas- und Stromheizungen ohne Zähler wurden und werden vom Jobcenter ignoriert. Die erste versteckte Kürzung der Grundsicherung.

Tätigkeitsaufnahme wurde Barriere frei. Sanktionen wurde ausgeweitet. Gesundheitssystem ist in die zwei und drei Klassen Gesellschaft umgewandelt worden.

Nach der SPD konnte die CDU/CSU ihre Lieblings FDP anlachen. Das Grundgesetz änderten sie mehrfach. Sanktionen werden zur Chefsache. Merkel und von der Leyen kreierten das Armenhaus Europa. Griechenland, Spanien und Portugal bekommen ungeahnte Erwerbslosen- und Obdachlosenzahlen.

Neben Obdachlosigkeit, fordert die Sanktionspraxis Armut und Tod. Die Agenturen und Jobcenter sparen am Leben. Die Grundgesetz Widrigkeit der Sanktionspraxis wurde vom höchsten deutschen Gericht festgestellt. Das interessiert die Agenturen und Jobcenter nicht. 2013 werden über 1,5 Millionen Hilfebedürftige vom Jobcenter Grundgesetz Widrig drangsaliert worden sein. Wie viele danach ihr Leben aus gehaucht haben werden, können uns Weise und Alt, die Henker der Sanktionspraxis in geschönten Zahlen verklären.

Das Perfide: Eine Grundsicherung, die laut Selbstdeutung den untersten Stand darstellt, die nur angehoben werden kann, wird täglich mit der Grundgesetz Widrigen sadistischen Vorgehensweise der Jobcenter, bis auf NULL abgesenkt.

Die Verantwortlichen sind: CDU, CSU, SPD, Grüne und FDP.

2.Arbeitslosen- und Erwerbslosenzahlen
Seit 1986 werden die Sozialgesetz Bücher (SGB) den Zahlen angepasst. Wurden am Anfang nur 180000 Erwerbslose versteckt, sind es heute Millionen. Zwischen 3,6-4,1 Millionen Erwerbslose sind in den geschönten Zahlen der Agenturen nicht vorhanden. Seit Jahren werden die Erwerbslosen Zahlen so gefälscht. Offiziell werden uns 2,9 Millionen vorgegaukelt, die alle Matrix Medien propagieren. Es war nie eine Reduzierung, also eine Zunahme der Beschäftigung, vorgesehen.

3.Zeitleihfirmen
Müntefehrings und Steinmeiers Allheilmittel Leiharbeit ist ein weiteres Instrument der Armutsbildung. Fest angestellte Erwerbsnehmer werden zunehmend entlassen und einer Leihfirma vorgestellt. Der Lohn sinkt um einige Euro pro Stunde in den Keller. Der Anspruch einer gewissen Höhe des ALGI sinkt ebenfalls.

Flexibel in Zeit, Ort und Tätigkeit setzt die Zeitleiharbeit auf bedingungsloses Ergeben dem Arbeitgeber gegenüber.

ALGII Empfänger bekommen einen niedrigen Lohn. Zeitleihfirmen generieren so Erwerbsnehmer ohne Rentenanspruch. Diese Rente ist niedriger als ALGII. So werden immer mehr von ALGII bis zum Tod in Abhängigkeit gebracht.

Am Ende werden ein paar Festangestellte einem Heer von Zeitleiherwerbsnehmern gegen über stehen.

4.Werkverträge
Diese Verträge dürfte es nicht geben. Mit diesen Verträgen wird der niedrige Zeitleihfirmenlohn unterlaufen. Immer mehr Zeitleiherwerbsnehmer rutschen in die Falle der Werkverträge. Ihr Lohn wird noch niedriger und die Rechte auf Null gesetzt. Werkverträge sind in allem flexibel. Es gibt nur eine Konstante, die der Kündigung.

5.Bundeswehr
Wie ein Rabe wartet die Bundeswehr auf Arbeitslose ohne Zukunft. Vergebens haben sie sich beworben, vergebens eine gut bezahlte Arbeit gesucht. Vergebens gehofft aus dem schlecht bezahlten Job aus zu brechen.

Die Bundeswehr wartet und sammelt Unwissende, Nicht mehr warten Wollende und Erwerbslose ein. In der Werbung werden Aufstiegschancen, gute Bezahlung und Festanstellung beworben.

Da junge Menschen wenig bis keine Erfahrung haben, werden sie mit Versprechungen geködert um später als Kanonenfutter geopfert zu werden. Überall wo die Bundeswehr ihre „FRIEDENSMISSIONEN“ erfüllt hat, sind Soldaten tot, verwundet und mit geistigen Schäden zurück gekommen. Überlebende werden von der Bundeswehr im Stich gelassen.

Bürokratische Weltmeister setzen permanent auf deutsche Ordnung. Ehemalige Soldaten müssen einen jahrelangen Klageweg gehen um die Unterstützung zu erhalten, die sie bei Anstand, Gewissen und Moral automatisch erhalten hätten.

Aber genau dieses Vorgehen ist Absicht. Nichts geschieht aus versehen.

6.Medien
Um das Volk in eine Art Trance zu halten braucht es Linien treue Massenmedien. Das Zwangsgebühren finanzierte ARD und ZDF bringt uns die tägliche Dosis an Propaganda, verpackt in eine seriös aussehende Show.

Wer es etwas schlichter mag, wird von Pro Sieben, Sat1, N24, ntv, Rtl, Vox, Kabel1, und weitere abhängig Linientreue Sender „weich gespült“. Dazu gesellen sich viele Tageszeitungen und Magazine, wie Bild, Spiegel, Focus usw.

Sie alle verpacken die ausgesuchten Teile der Wahrheit und erfinden die fehlenden Teile. Ab und zu erreicht eine Meldung ungefiltert den „Verbraucher“. Wie gebratene Tauben, fliegen die ungefragten und unbestellten Nachrichten ins Wohnzimmer.

Investigativer Journalismus findet in Nischen statt. Der mündige Bürger muss danach suchen. Er muss aktiv werden. So bleiben die „Aufgewachten“ in der Minderheit.

7.DAS ENDE
Wenn die Entwicklung so weiter geht, wird Deutschland ein Arbeitslager, dass sich parallel zur größten Militär-Kaserne entwickelt. Überall wird ein bisschen eingeschränkt. In der Summe werden jedes Jahr dem Volk etwa 100 Milliarden entzogen. Mal mehr oder weniger. Es dürfte eher mehr werden. Denn die in Sicherheit wähnende Mittelschicht wird bereits geschröpft. Jedes Jahr ein wenig mehr.

Deutschland ist fast Exportweltmeister in Tod bringenden Waffen. „DAS NIE WIEDER KRIEG“ ist vergessen und zur unglaubwürdigen Frase verkommen. Seit Jahren exportiert Deutschland den Tod in die Welt.

Wir sollten alles tun, damit der Weg in den Abgrund kurvenreicher, steiniger und holpriger wird. Nichts wäre schöner und besser, als wenn ich mich mit den düsteren Aussichten geirrt hätte.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Volle Fahrt in die Armut

  1. Bisher kann man nur hoffen, dass auf Grund von Wahlmanipulation dies alles nicht mehrheitlich gewählt wurde. Doch selbst wenn aus diesen derzeti 57% der Wahlberechtigten nur 40% würden, wäre das trotzdem ein erschütterndes Ergebnis. Doch momentan sind es noch 57% und dann ist das ein menschenverachtendes Ergebnis.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.