Ohne Beweise Syrien bombardieren

In den letzten Tagen berichtete das Staatsparteienfirmen Propagandafernsehen ARD und ZDF wieder und wiederholt einseitig und schwafelt über Beweise. Diese Beweise fehlen bis heute. Auch für das jetzt erst propagierte Gespräch, dass zwischen syrischen Soldaten stattgefunden haben soll, fehlt jeder Beweis. Es war keine Funkunterhaltung sondern wurde zum abgehörten Telefongespräch geändert.

Den BND/CIA Kinderzeichnungen zum Beispiel gibt es eine Mitschrift. Sieh mal an, die können Steno. Nun speichern sie alle Gespräche. Weshalb dieser/es Funkspruch/Telefongespräch nicht gespeichert, wurde…?

Am 17. und 19. August 2013 begaben sich Spezialmörder der CIA und der USA, auch Söldner genannt, nach Syrien, um den Terrorbanden wie Al-Queada, beim Abschlachten zu helfen. Es könnte auch sein, dass sie die „Beweise“ eines Chemiewaffen Einsatzes nachhelfend „konstruieren“ und „Veranstalten“ müssen. Dabei die Breitfilmaufnahmen mit schönen Wacklern nach bearbeiten und Kindergartenkindern zum Bemalen vorlegen. Und schon sind die wasserdichten Beweise fertig.

Wie sie sich denken können, brachte das Liebeskind der Al-Queada ARD wie auch das ZDF, kein einziges Wort. Sie senden immer wieder die US Amerikanische Darstellung Obamas und Kerrys, die sich mit denen der Nato Rasmussen, Großbritanniens Cameron, und Frankreichs Hollande deckt. Ihre Gier auf Mord scheint grenzenlos zu sein.

Was war nun passiert? Plötzlich wird der Luftangriff auf Syrien zeitlich verschoben. Russland und der Iran haben eine Linie genannt. Ägypten sperrt den Zugang des Suez Kanals für Kriegsschiffe aller Art. Saudi-Arabien wird von Russland ermahnt. Saudi-Arabien und Katar sind die Staaten, die Syrien mit zahlreichen Terrorbanden überziehen um einen Gottesstaat zu errichten. Saudi-Arabien ist auch der Sarin Hersteller weswegen in Syrien hunderte Menschen ausgelöscht wurden. Und das nicht an einem einzigen Tag, sondern bei vielen Einsätzen dieser Terrorbanden.

Auch diese Tatsache ist den Propaganda Medien keine Silbe wert. Hinzu kommt noch, dass die Bevölkerungen der Überfall Staaten mehrheitlich dagegen sind. Das Internet macht es möglich sich selbst zu informieren. Und so erfährt der/die LeserInnen zum einen, dass die Terrorbanden seit Monaten chemische Waffen gegen die syrische Armee und der syrischen Bevölkerung einsetzen und das diese Waffen (+Sarin und Zubehör) von den Nato Staaten wie der Türkei als Schmuggelstaaten stammen.

Und Erdogan sollte erklären, weshalb einige der Terrorbanden mit Uniformen der türkischen Armee in Syrien agieren? Gab es diese Uniformen und Maschinengewehre auf dem Basar oder wie sollte der/die LeserInnen dies sich vorstellen?

Obama lügt knallhart und spricht von seinen Behauptungen als Beweise. Nur kann und wird er nicht in der Lage sein, diese Beweise vor zu legen.

In der ganzen medialen Propaganda der offiziellen Medien sind die Opfer in Syrien kein Thema. Täglich fallen den Mörderbanden Syrer zum Opfer, die aus Spaß, Religion oder Abstammung ermordet werden. Millionen sind auf der Flucht. 110000 Opfer hat dieser vom Westen gesteuerte Krieg bereits gekostet. Gekostet deswegen, da die Wetten auf den Tod Millionen Dollar Gewinn bringen, und das jeden Monat.

Die Staatsparteienfirmen Propagandafernsehanstalten ARD und ZDF täuschen uns absichtlich und führen absichtlich, wenn es sein muss, in den Krieg. Das daneben alle privaten Sender, die Nachrichten bringen, ebenfalls Propaganda streuen, liegt an den monopolistischen Nachrichtenagenturen. Nur wenige investigative Journalisten, die sich zum Teil von diesen Propaganda Medien abgewendet haben, schreiben die Wahrheit. Sie schreiben über das Leid der Syrer, schreiben über Verbrechen von Terroristen und wer dessen Anstifter und Geldgeber sind.

Die mehrmaligen Angriffe Israels auf Syrien sind zu verurteilen. Syrien hat Israel nie angegriffen. Israels Regierungschef und Ministerpräsident Netanjahu wollte 2012 den Iran überfallen. Auch hier werden uns Lügen über Lügen präsentiert. Israelische Terroristen begingen auf Lügen basierend Morde im Iran an Wissenschaftler. Netanjahu unterhält ein Gefängnis namens Palestina, auf dessen Boden er immer mehr israelische Siedlungen errichten lässt. Bis heute lehnen alle Ministerpräsidenten Israels ein Friedensvertrag mit Palestina ab. Kritiker sagen, dass Israel Palestina bis 2050 einverleibt haben wird und es kein Palestina geben wird.

Diese Ablehnung von Friedensverträgen der USA, Israel, Großbritannien und Frankreich sichern ihnen aus den besetzten Gebieten Geld, Produkte, Land und die Möglichkeit von sadistisch ausgeübter Lust.

Russland hat mit Gorbatschow, der sehr naiv war, beinahe die Existenz an die USA verkauft. Putin, der sich nicht kaufen lässt, bietet den perfide Kriegsplänen die kalte Stirn. Er durchschaute bereits den Plan der Überfälle auf souveräne Staaten. Und er hat bereits begriffen, dass der Überfall auf die Sowjetunion nicht vorbei ist und später nachgeholt werden wird. Russland wird dann von den USA angegriffen, wenn kein anderes Land mehr souverän ist.

Wie zu Zeiten des Großdeutschen Rundfunks erleben wir jetzt die ablehnende Haltung der Staatsparteienfirmen Propagandafernsehanstalten ARD und ZDF. Diese Haltung ist nicht selten diffamierend und mit Lügen unterlegt.

Einige Seiten, die sich mit dem Thema Syrien beschäftigen:

ARD führt schon Krieg gegen Syrien

Den Kriegshetzer Wellmann sollte man anzeigen

Prof: Günter Meyer im ZDF: Obama, John Kerry Kriegs Verbrecher und die neuen Lügen für Krieg

Obama hat beschlossen: am 1. September ab 5 Uhr 45 wird zurückgeschossen !! Assad-Interview im Wortlaut

Friedenszeiten: Globale Kriege made by USA

Russland droht mit Militärschlag gegen Saudi Arabien

Demo in Frankfurt, 31.08.2013: “Hände weg von Syrien”

USA unterstützten Saddams Giftgas-Einsatz gegen Iran

Wer verfolgt welche Interessen in Syrien?

Intervention in Syrien – Obama gegen Amerika

Totalversagen Europas: 27 EU-nuchen wollen im Namen der Menschlichkeit Syriens Blut sehen

Syrien: Weitere Beweise für Giftgas-Fake der Rebellen

UN-Untersuchung des Chemiewaffenterrors in Khan Al-Assal erneut erfolgreich verhindert

Beweise für führende israelische Beteiligung an Giftgas-False-Flag-Attacke in Damaskus verdichten sich

Camerons Flüche und die Welt: Wie aus “fucking” “sondergleichen” und aus einer “cunt” ein “Dreckskerl” wird

Syrische Djihadisten schießen mit Giftgas

Syrienkrieg: Wie kann man sich von dieser Demokratie abmelden?

Apathie: Die Gesellschaft als Unterstützer von Kriegen

Große Eile beim Überfall auf Syrien, Angriff nächste Woche, bevor entlastende Beweise für Assad auftauchen

OBAMA: RICHTER UND HENKER

»Just Say No« – Britisches Unterhaus sagt Nein zum Krieg

Tschechischer Präsident gegen militärisches Eingreifen in Syrien

Nobelbomben für “Frieden” und “Freiheit” !

Anti-Kriegsdemo in FFM am 31.08

Moskau bemüht sich um Verhinderung eines Militäreinsatzes in Syrien

Polen ist auch raus

Belgien ist auch raus

„Russland lehnt jede UN-Resolution für einen Militäreinsatz gegen Syrien ab“

„US-Aufklärung hat keine Ahnung, wer genau C-Waffen in Syrien kontrolliert“

Syrien-Krieg: Westen will Staatsschulden-Crash mit aller Macht hinauszögern

Türkei lässt gefährlichen Islamisten Mohamed Mahmoud frei

“Giftgas”-UN-Untersuchung. Die Douma-Kühlhauspropagandistin ist wieder da, bekannt für durchgeschnittene Kehlen #Douma #Damascus #Syria

“Status Quo in Syrien – freies Schussfeld auf Iran” – Christoph Hörstel

Israels Rolle bei der Kriegshetzerei gegen Syrien

Schuld syrischer Regierung nicht bewiesen – US-Geheimdienste

Medien, Krieg, Geld und Sklaven

In den letzten Tagen wurden wir wieder hinter das Licht geführt. Die Menschen in Syrien hoffen vergeblich auf Hilfe. Sie sind nur eine Zahl hinter dem das Dollarzeichen steht.

Die Medien sind eingebettet ins Lügengeflecht und senden uns die Angreifer Logik. Bilder mit vielen Leichen, verletzten Menschen, darunter auch Kinder, sollen Opfer der syrischen Regierung sein. Sie sind Opfer einer Menschen verachtenden Politik der USA, UK, Frankreich und Deutschland. Wobei die Leitung dieser politischen Verbrechen aus 2 kleinen Punkten in den USA und UK gelenkt werden.

Übrigens kurz zu den Abkürzungen:
USA oder VSA – Vereinigte Staaten (United States) von Amerika (America)
UK oder GB oder VK – Vereinigtes Königreich (United Kingdom) von Großbritannien (Great Britain) und Nordirland (Northern Irland)
Dominiert wird die USA durch Washington DC und UK durch City of London und Bailiwick of Jersey.

Haben sie VSA schon mal gesehen? Richtig, immer nur USA. Das ist kein Zufall, sondern Besatzungsanordnung. Von wegen Pressefreiheit.

Es wird gewettet. Gewettet wird auf alles und um alles. Nichts ist den Finanzverbrechern zu schmutzig. Gewettet wird hier auf den Tod. Die Deutsche Bank AG stand am 23.02.2012 in „Financel Times Deutschland“ mit dem Titel: „Deutsche Bank beendet Wetten auf den Tod„.

Es wird auf den Tod und auf den Hunger gewettet.

Die Welt

Es kann also angenommen werden, dass auf alle Menschen gewettet wird. In Syrien verlieren trotz anhaltendem Terroristen Strom aus dem Umland die Rebellen immer mehr an Boden. Die Mordrate geht zurück. Die von den Rebellen gezeigten Opfer sind weit vor dem Giftgaseinsatz der Rebellen durch die Rebellen umgebracht worden. Die Rebellen von andererseits von der syrischen Regierung und den Kurden getötet.

Die offiziellen Medien haben über das Massaker der Rebellen an den Kurden nicht berichtet. Über 100000 getötete Menschen bisher. Millionen Syrer sind auf der Flucht.

Wie viele der Flüchtlinge werden und sind bereits verhungert? Die EU filtert radikal an den Außengrenzen.

Russland gibt es auch noch. Sie zeigen ab und zu den erhobenen Zeigefinger. Aber sonst können die Syrer keine Unterstützung erwarten.

Trotzdem schifft die Armada des Schutzgeldes Richtung Syrien im Mittelmeer. Aus der Geld Wetten Logik heraus, sterben nicht genug in Syrien, gewinnt die syrische Armee anstatt zu verlieren und die Kurden sind nicht ausgelöscht.

Somit kamen die bestellten Bilder des Schreckens. ARD und ZDF sind aus ihrem verordneten Schlaf aufgewacht und propagieren munter weiter. Assads Regime hätte … und die Beweise der Rebellen … und Obama, Hollande sowie Cameron sind der Überzeugung dass Assads Regime den Giftgasanschlag verübt hat. Das ist gezielte Meinungsmache der ARD und ZDF Anstalten. Keine seriöse Berichterstattung. Vielleicht haben die Anstaltsbezeichnungen eine andere Bedeutung? ARD für Amerikanischer Rundfunk in Deutschland.

Dabei wissen diese Anstalten der Meinungsmache und Al-Quaeda Unterstützer, seit Monaten von den Giftfunden aus den Rebellen Hochburgen. Seit Monaten beschießen diese Rebellen mit ihren chemischen Waffen die Wohnviertel und Objekte der syrischen Armee. Um viele Opfer zu erzeugen, schießen die Rebellen absichtlich aus bewohnten Gebieten auf die syrische Armee, um die Opfer des Gegenangriff seitens der syrischen Armee zu filmen. Im Internet befinden sich viele dieser Filme, zum Teil heroisch auf bearbeitet.

Den Wettkönigen der DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) sind die Rebellen entglitten. Diese Rebellen wollen einen Gottesstaat errichten, aber nicht die DIMs. Vor kurzem haben diese Rebellen LKW Fahrer ermordet, weil sie einer ihn nicht passenden Volkes angehören.

ARD und ZDF bringen nicht diese Nachrichten. ARD und ZDF haben uns ein ihnen aufgedrücktes Feindbild zu senden. Jeder Journalist, der dieser Doktrin der Anstalten nicht folgt, wird entlassen oder seine Recherchen werden so stark entfremdet, dass sie im schlimmsten Fall ins Gegenteil verkehrt werden.

ARD und ZDF befinden sich so in feiner Gesellschaft, da andere Medien wie Bertelsmann und andere private Medien diese Propaganda fahren.

Es gibt die meisten Alternativen im Internet.

Die Frage ist nicht ob die Moral entglittenen Sadisten Syrien angreifen, sondern nur wann? Die Lügen müssen jetzt oft genug von den Medien wiederholt werden. Zum anderen müssen die Beweise, die auf die Türkei und die Nato und andere Staaten hinweisen, wie auch auf Deutschland (Germany), vernichtet werden.

Diese Beweise, die zum Teil in syrischer Hand sind, müssen aus Nato Sicht vernichtet werden. Dabei ist diesen Angreifern aus der Luft mit Sicherheit egal, ob noch mehr Syrer den Giften, die bei einer Bombardierung frei werden, umkommen. Das steigert aber den Profit. Und darum geht es. Und eben nur um Profit.

Der Nahe Osten wird nach und nach um-gemordet. Ägypten hatte mit Mursi nicht nach des Westen Pfeife getanzt und musste weg. Das passiert mit jedem Land ohne Ausnahme. Der Iran ist als nächstes dran. Ganz zum Schluss steht Russland auf der Abschussliste. Das Land, dass bereits im zweiten Weltkrieg erobert werden sollte, bemerkt hoffentlich, was auf dem Spiel steht. Russland ist reich an Bodenschätzen und ist groß. Da läuft den DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) in den Machtzentren das Sekret der Speicheldrüsen aus der Kauleiste nur bei den Gedanken daran.

Die ARD und das ZDF behaupten immer wieder, das sie unter großen Umständen die Bilder machen mussten. Zum einen lehnen ARD und ZDF Presseeinladungen der syrischen Regierung ab und zum anderen sind schon große Aufwendungen notwendig, um ins Rebellengebiet zu fahren. ARD und ZDF müssen oft hohe Geldsummen an Rebellen zahlen, angesichts von 8 Milliarden Euro Zwangs-Gebühren, kein Problem. Die ARD hält zu Al-Queada gute Beziehungen. Eine von vielen Terrorgruppen in Syrien, die ins Land eingefallen sind und mordend ihren Gottesstaat säubern.

Die Taten dieser Saubermänner waren bisher nicht besser. Obama, der ein Konzentrationslager namens Guantanamo unterhält, in denen mit chemische Mittel, Schlafentzug und Wasserersticken gefoltert wird, Hunde auf die Gefangenen gehetzt, sexuelle Misshandlungen veranstaltet werden. Dieses KZ ist das wahre, hässliche Gesicht der USA. Alles andere sind Scheindarstellungen. Sein Vorgänger, George Walker Bush, hat es einrichten lassen. Der Hohn ist, dass Barack Hussein Obama einen Friedensnobelpreis bekommen hat.

Das ZDF berichtete mal darüber. Es war kein lauter Aufschrei und ließen die Worte einen Amerikaner sagen, der Guantanamo mit KZ Auschwitz verglich.

Am Ende bin ich wieder auf die weltweite Vernichtung seitens der USA und UK gestoßen. Die Militärbasen auf geklautem Territorium reichen der USA nicht mehr aus. Jetzt werden in Ozeanen große Speicher angelegt, die für die Mörder Nachschub bringen sollen.

1984 rückt unaufhaltsam näher. Die absolute Welt Diktatur. Ein Teil dessen sind ARD und ZDF, Obama, Kerry, Cameron, Hollande, Erdogan, Merkel und Steinbrück. Diese sind die bezahlten Darsteller,Verkünder und ausführenden Befehlsempfänger des Schreckens an dessen Fäden im Hintergrund die DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) kräftig ziehen.

Bezahlen müssen es die Menschen in Syrien mit ihrem Leben. Bezahlen mussten es die Menschen und Ermordeten im Irak, Afghanistan, Libyen, Jemen, Libanon, Pakistan, und viele andere. Ich könnte die halbe Welt aufzählen, die bereits aus den genannten Gründen angegriffen, überfallen und geplündert wurde.

Den DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) geht es nie um Frieden sondern um Profit. Die niedrigsten Beweggründe, denen ARD und ZDF unterworfen sind, eben wie damals der Großdeutsche Rundfunk vom Großdeutschen Reich. Die bis dato konzentriertere Form von absoluter Diktatur und Menschenverachtender Politik und Handelns. Damals gab er noch eine plumpe Propaganda aus.

Jetzt gibt es wieder Menschenverachtende Politik. Eine Politik der mordenden Nadelstiche, die ein Land nach dem anderen ins Sklavenreich der DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) katapultiert. Heute werden wir von ARD und ZDF mit wohl überlegter Propaganda bombardiert. Denn eines hat sich nicht geändert, die ständigen Wiederholungen der selben Lügen basierend auf Menschenverachtende Politik. Und es gibt viele Sendungen mit Intrigen, Morden und Unterhaltungen. Schön eingebettet fallen diese Lügen nicht auf. Eben Propaganda des Mordens vom Feinsten.

Wozu der ganze Aufwand? Der ist doch teuer. Teuer ist er, aber den Aufwand bezahlen wir Bürger selbst. Gehen sie mal zu einer Schafherde. Das sind tolle Tiere. Merken sie sich den Klang und gehen sie in eine Fußgängerzone und erinnern sich an diesen Klang. Die meisten benehmen sich genau so wie diese Herde. Wie fremdgesteuert laufen sie an dir vorbei. Doch, da ist einer, ja da auch eine, die noch oder wieder Wach sind. Und diese … hab ich vergessen, zahlen Steuern, Gebühren usw. ihre Propaganda Medien Dauerberieselung. Und noch mehr. Waffen, die wir nie wollten, und vor allem Kriege die wir nie wollten.

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Leider werden im Vorfeld Menschen in verschiedenster Form in Abhängigkeit gebracht, damit dieser Satz nicht Wirklichkeit wird.

Viele Dinge, die dieses Thema betreffen wurde nicht genannt.

Was ich noch nenne, ist der bevorstehende offene Überfall der DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) auf Syrien. Dieser wird 100% geschehen. Diese angehenden Mörder lassen sich nicht von moralischen Gesichtspunkten leiten.

Manning, Snowden und Andere sind Helden

Zwei Menschen, die ihre Meinungsfreiheit wörtlich genommen haben und große Ungerechtigkeiten veröffentlichten, sind medienwirksam in Szene gesetzt worden. Die gleich geschalteten Medien berichten zwar flüchtig, lassen dabei ernsthafte Kritik vermissen. Die hoch gelobte Pressefreiheit fehlt bei diesen Medien.

Angemerkt sei noch, dass es sehr viele Menschen gibt, die auf Missstände aufmerksam machen und Verbrechen jeglicher Art veröffentlichen oder veröffentlichen lassen. Auch sie sind Helden. Dabei ist es egal, ob sie im Verborgenem oder öffentlich agieren. In einem System, dass seine Bürger bespitzelt, sie ohne Verhandlung einsperrt, foltert, erpresst und tötet, sind besonders verborgene anonyme Aufdeckungen erforderlich. Ansonsten ist ein kleiner zeitlicher Vorsprung nicht möglich.

Bradley Manning hat einen Film und viele Dokumente Wikileaks zur Veröffentlichung gegeben. Er war anonym und konnte sich nicht vorstellen, dass sogenannte Freunde ihn verraten würden. Besonders der eine Film, der in ausdrucksvoller Weise die abgrundtiefe Abneigung gegen über anderen Lebens aufzeigt, wie Menschen von USAmerikanischen Soldaten im Irak ermordet werden, lässt die Moral freie Sicht- und Handlungsweise erkennen. Die Verachtung dieser Mörder in Uniform zeigt die Ungeduld endlich die Menschen abknallen zu dürfen und nennen es „SAEUBERN“. Dabei waren die Menschen unbewaffnet und Reporter und hatten Kameras und notwendiges Zubehör dabei. Fast schon seltsam anmutend, dass auf den Bildern diese Mörder nicht nur Waffen erkannt haben wollen, sondern sogar dessen Typ.

Bei diesem SAEUBERN überlebte noch ein Mensch. Leider nicht lang, da auch die Helfer in einem etwas später anhaltenden Transporter von diesen Mördern beschossen wurden und ermordeten auch diese Menschen und verletzten dabei die noch im Transporter befindlichen Kinder schwer. Ob die Kinder dieses Massaker überlebt haben, ist mir nicht bekannt.

Es sind klare Verbrechen, die weder mit dem Kriegs- oder dem Völkerrecht begründet oder erklärt werden können. Die sogenannte Koalition der Willigen verletzte bereits das Völkerrecht beim Überfall auf den Irak. Wir erinnern uns an die von verschiedenen Geheimdiensten, wie auch vom BND, präsentierten Beweise, die nichts anders als Lügengebilde gewesen sind.

Es ging nicht wirklich um Hussein, sondern um Erdöl und den offenen Zugang. Heute ist der Irak ein rechtloses Land, in dem jeden Tag Verbrechen verübt werden, bei denen viele Menschen sterben müssen.

Bradley Manning bekommt für die Aufdeckung der Verbrechen das fiese politische Gesicht der Justiz der USA vorgeführt. Eine politische Veranstaltung des Missachtens von Würde und Rechtmäßigkeit. Die amerikanische Verfassung wird immer weiter ausgehebelt und die Menschenrechte verletzt. In einem wirklichem Verfahren, dessen Gericht die Menschenrechte achtet, würde Mannung frei gesprochen werden. Aber die sogenannte Elite, will ihre ekel behaftete Machtgier unangetastet wissen und jedem, der es wagt diese in Frage zu stellen, letztendlich vernichten.

Nicht anders würde es Edward Snowden ergehen, wäre er nicht aus dem Land der unbegrenzten Unmenschlichkeiten geflüchtet. Snowden brachte die fast unbegrenzte Datensammelwut der USA und UK und Helfer BRD an das Licht des Tages. NSA, GCHQ und BND schnüffeln alle Länder der Erde aus. Die Politiker behaupten die Gesetzestreue, und lassen absichtlich offen, nach welchen Gesetzen geschnüffelt wird.

Denn das Schnüffeln hat nicht aufgehört. Wir erinnern uns, dass damals bereits Schily schnüffeln lies und später Schäuble damit weiter machen lies, bis es aufflog.

Die Helden Manning und Snowden haben diese Verbrechen nur am Rand aufgedeckt. Das möglicherweise viel größere Ausmaß wird weiter im Dunkeln sein. Das fatale Geschehen daran ist, dass es viele Helfer gibt. Microsoft, Vodafone, Britsh Telecom usw.. Konzerne und Firmen ohne Gewissen.

Die technische Seite!

Die Industrie liefert in immer kürzeren Abständen neue Geräte. Groß angesagt sind Smartphones und Tablet Laptops. Diese Geräte funktionieren mit Apps. Sogenannte Programme, die runter geladen werden können. Das seltsame am Apps sind die Nichtüberprüfbarkeit durch den User (NUTZER). Der Nutzer weiß somit gar nicht, ob er bereits ausspioniert wird oder nicht. Dem Kunden oder auch Verbraucher genannt, wird die Gier auf diese Geräte eingeredet. Jeder soll, nein muss so ein Gerät haben.

Die Ausstattung mit GPS, Micro und Kamera, sind die besten Schnüffelgeräte. Und dafür zahlen die Verbraucher gern. Jeder will und muss so ein Gerät besitzen. Und wer sich das nicht leisten kann, bekommt es auf Kredit, also zu einem Euro, monatlichen Gebühren und einer Laufzeit von zwei Jahren.

In den seltesten Fällen nutzt der Anwender die Möglichkeit dieses Gerät mit Software ohne Spitzelprogramme auszustatten, sondern laden sich kostenlose Apps herunter. Viele laufen mit ihren Geräten als Wandelnde Agenten durch die Gegend ohne je davon zu erfahren. Telefon- und e-Mail, sowie alle sozialen Netzwerkkontakte werden womöglich übertragen und es werden Profile erstellt. Nicht selten bekommen diese Kontakte von Konzernen und Firmen Werbung, ohne jemals mit diesen in Kontakt getreten zu sein.

Und denken wir auch an die vielen Einbrüche, die nach meiner Meinung nicht alle zufällig geschehen, sondern einige möglicherweise bereits auf diese Geräte stützend ablaufen.

Der meist unbedarfte Umgang der Nutzer lassen diese Dinge erst zur Möglichkeit einer Realität werden. Wer denkt ernsthaft über das Verschlüsseln seiner Nachrichten nach? Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es Möglichkeiten diesem ausufernden Ausspionieren entgegen zu wirken. Aber der Satz, „ICH HABE NICHTS ZU VERBERGEN“, scheint wie ein großer schwarzer Schatten über diese Nutzer zu schweben. Sie versuchen es nicht einmal dieser Totalüberwachung zu entkommen, sondern helfen unbewusst mit, Daten über andere, vielfach gute Freunde, zu verteilen.

Dabei gibt es genug Hilfen im Internet. Seltsamer Weise nutzen auch „Aufgewachte“ diese Spitzeldienste und weigern sich permanent Alternativen zu sehen und zu nutzen. Beispiele der Datenweitergabe praktizieren Facebook, Twitter, AOL, ICQ(meistens von privaten TV-Sendern angeboten), MSN (Microsoft), Yahoo, SKYPE http://www.skype.com/de/legal/privacy/ sollte sich jeder aufmerksam durchlesen. Und es sind nicht alle Dienste genannt, die ihre Daten weiter geben.

Jemand hatte mal die Geschichte einer verblödeten Schafherde genannt, die ihren Wölfen immer zu Diensten ist. Diese Wölfe als ihre Vorbilder ansieht, und auch für dessen Wünsche und Forderungen alles mit sich machen lassen.

Das Sammeln von Daten, Erzeugen von Profilen usw. dient mit Sicherheit nicht ihren Interessen und Wünschen, sondern eben deren Interessen. Weder sie haben eine Erlaubnis oder Einverständnis zur Überwachung gegeben. Ihnen werden Feindbilder präsentiert, die diese Überwachung rechtfertigen sollen. Dabei sollten sie selbst fragen, wessen Interesse es ist, sie zu über wachen. Sie sollten diese Feindbilder prüfen.

In den gleich geschalteten Medien nennen sie es mutmaßliche Terroristen. Täter sind meistens feige Individuen, die immer andere für sich die Tätigkeiten erledigen lassen. Dafür zahlen sie. Deshalb werden diese ausführenden Täter nicht Soldaten sondern Söldner genannt.

Manning und Snowden sind wertvolle Menschen, deren Moral eben ethisch ist. Wenn Täter von Hochverrat sprechen, meinen sie immer ihren eigenen Hochverrat. Manning und Snowden haben den Hochverrat am eigenen Volk offen gelegt. Einen bereits lang praktizierten Hochverrat, den viele Firmen auf der ganzen Welt vollführen. Denn alle Menschen stehen vor diesen Hochverräter unter Generalverdacht und werden als Terroristen angesehen. Diese Täterlogik ist auch der Weg um Menschen als Terroristen zu benennen um sie mit Drohnen zu vernichten. Meistens werden sogenannte Kollateralschäden nachträglich ebenfalls als Terroristen bezeichnet.

Whistleblower, wie Manning und Snowden werden immer wichtiger.

Auch bei uns im Land, werden wir belogen. Die Tat, das Transferieren von Geld von Unten nach Oben, wird verschwiegen. Diese Taten sind real. Seit der Überlegung der Agenda 2010, müssen vom Volk Werte und Geld abgezogen werden. Dazu wurde HartzIV eingeführt mit den immer drastischer werdenden Zwangsmaßnahmen. Die heutige ReGIERung CDU, CSU und FDP will ihr Ziel von etwa 400 Milliarden Euro erreichen. Im übrigen hat es damit etwas zu tun, dass sie bereits die Finanzhoheit an die EU abgeben hat. Wir wurden nicht gefragt oder haben dafür nie irgend eine Erlaubnis gegeben.

Angefangen haben damit SPD und Grüne. Übrigens sind alle Beteiligten keine Parteien, sondern Firmen. Eine Firma arbeitet NIE im Interesse anderer sondern immer im eigenen Interesse.

Bei HartzIV fallen mir spontan Inge und Ralph ein, die die Menschenrechts verachtende Praxis der Argen und Job-Center an die Öffentlichkeit getragen haben. Argen und Jobcenter sind ebenfalls Firmen und somit dienen sie dem Firmeninhaber und Auftraggeber, aber nie den ALGII Empfängern. Die Sozialgesetze (SGB) werden von diesen Firmen als AGBs angesehen.

Damit die Abhängigen immer mehr werden, wurden von SPD und Grüne Leihzeitfirmen ins Leben gerufen. Firmen können so ganz legal nach und nach, Arbeitnehmer entlassen und über diese Leihzeitfirmen einstellen. Der Gewinn wird größer, Steuern bleiben etwa gleich und der Rentenanspruch fällt auf ein NICHTS.

Somit wird eine absolute Abhängigkeit bis zur Bare erreicht. Wer nicht zur Arbeit zu gebrauchen ist, wird still gelegt. Denn es werden nur willenlose Menschen benutzt. Sie schuften für einen Bruchteil des ihnen zustehenden Lohnes. Und wenn dieser Willenlose abends die Glotze einschaltet, bekommt er noch die Impfung, dass der HartzIV Empfänger an seiner Lage Schuld sei. Erreicht ihm diese Nachricht der Glotze nicht, hat er noch über Blöd oder andere Lügenblätter die Möglichkeit, diese Meldung noch schnell zu inhalieren und schuftet wütend weiter.

Zur gleichen Zeit lachen die Täter ihn aus. Denn sie wissen um seine Lebenszeit, die sich durch diese Knechtschaft verkürzt. Aber auch die Strafgefangenen im offenen Vollzug, die HartzIV Empfänger müssen sich einer aussichtslosen Zukunft gegenüber sehen. Das Geld reicht gerade aus, um nicht zu Verhungern. Das Verlassen der Wohnung kostet Geld, das nicht da ist. Das reicht den Tätern nicht aus. Ihre Sanktionen lassen ihre sadistische Ader richtig aufleben. Langsam beim Verhungern zusehen, dass ist es, was Weise und Alt so anmacht. Dabei noch das Betteln um die Aufhebung der Sanktion oder Lebensmittelscheine.

Insgesamt dienen diese Taten und Pläne einem perfidem Ziel. Um diesem Ziel nicht näher zu kommen, braucht es Whistleblower. Diese Taten müssen an die Öffentlichkeit. Im übrigen empfehle ich den Film 1984, dessen Geschichte des Romans von George Orwell geschrieben wurde. Die Filmfassung von 1984 ist dem Roman sehr nahe.

Manipulation mit E10 in der BRD

Was ist E10?
E10 besteht aus 2 Kraftstoffen. Zum einen ist in diesem Gemisch Super Benzin und zum anderen Ethanol enthalten. Laut der rechtlichen deutschen Definition kann bis zu 10 % Ethanol vorhanden sein. Real kann in E10 auch nichts oder 3 % oder 7 % oder irgend ein anderer Wert bis 10 % Ethanol im Super Benzin vorhanden sein.

Was ist Ethanol?
Ethanol bezeichnet nichts anderes als Alkohol. Enthalten ist ein Vergällungsmittel, damit ganz durstige Menschen sich die Zapfpistole nicht in den Mund stecken. Wobei mit Sicherheit der 90%ige Anteil von Super Benzin ganz schwer auf den Magen schlagen dürfte und zuletzt das vorzeitige, mit großen Schmerzen verbundene Ableben, die Folge ist. Man könnte es auch in reiner Form als Spiritus bezeichnen. Die Halbstrukturformel ist C2H5OH (verdeutlicht die OH-Gruppe) oder die Summen Formel C2H6O (rein nach den vorhandenen chemischen Elementen).

Aus welchem Stoff wird Ethanol gewonnen?
Der Zauberstoff ist Zucker, auch genannt als Glucose. Praktisch jede grüne Pflanze, die mit Hilfe der Blätter und dem Licht Zucker verändern kann, kann zur Ethanol Herstellung verwendet werden.

Weshalb werden in der BRD nur Lebensmittel genutzt?
In der BRD werden hauptsächlich Getreide zur Ethanol Gewinnung eingesetzt. Da Weizen und Roggen sehr leicht umzuwandeln sind, dazu noch Lebensmittel, werden genau diese Lebensmittel für die Gewinnung von Ethanol eingesetzt. Genau so wollten es die Lobbyisten und die Bundesregierung auf Anweisung der PR-Agentur.

Die Manipulation begann!
Die Bundesregierung (CDU, CSU, FDP) ist gegen Ethanol, wie ihre Mineralöl Lobby. Sie haben sich aber in der EU für Ethanol eingesetzt. Das klingt paradox. Wenn man weiß, dass Umweltverbände genau gegen das Verwenden von Lebensmittel als Kraftstoffe sind, dann macht man genau diesen Schritt. Greenpeace meldete sich wie aufs Stichwort zu Wort. Greenpeace nannte die Verwendung der Lebensmittel als Kraftstoff unmöglich. Danach kam ein FDP-Politdarsteller, usw.

Von der technischen Seite musste Ethanol „schlecht“ gemacht werden. Mit Absicht wurde verschwiegen, das Ethanol nichts anderes als Alkohol ist. Der Bürger informierte, wie erwartet, sich nicht unabhängig, sondern nahm den hingelegten „Zaunpfahl“ in Form eines sogenannten Informationsblattes der Mineralöl Lobby dankend entgegen.

Gesponserte Frage!
Sogar die Frage, die der Bürger stellen soll, war gestellt und beantwortet. Verträgt mein PKW E10? Aufgelistet waren viele Fahrzeuge. Natürlich fehlten Fahrzeuge. Entweder hatten die Hersteller keine Daten oder gaben aus ihrer Sicht heraus, dass E10 nicht getankt werden soll.
Die richtige Frage: Bis zu wie viel prozentigem Anteil Ethanol kann für mein PKW enthalten sein? Viele Fahrzeuge sind bereits für E30, E40 oder E50 zugelassen.
Einige könnten bereits mit E85 im Sommer und E70 im Winter fahren.

Bürger als Fachmann!
Interview mit Bürgern, besonders mit denen, die keine Ahnung haben, werden immer benutzt, um technische Halbwahrheiten zu untermauern. So erzählt eine Bürgerin, dass sie mit E10 3 Liter mehr verbraucht hat.
-Kommentar: Sie wird einen Panzer fahren, dann könnte es stimmen. Ansonsten hat diese Dame sehr viel Phantasie und keine physikalischen Kenntnisse.
Ein anderer Bürger sagte: Das Zeug kommt nicht in den Tank, da versau‘ ich mir den Motor.
-Kommentar: Dieser nette junge Mann strotzt nur so vor Nicht Wissen. Erstaunlich, dass er wusste, wo der Tankstutzen ist.
Noch eine tolle Antwort: Das zerfrisst mir alle Schläuche.
-Kommentar: Das könnte, wenn überhaupt, für Biodiesel zu treffend sein. Biodiesel unterscheidet sich chemisch vom Diesel. Wer Diesel mit Benzin verwechselt, kennt auch nicht den Unterschied zwischen Kaffee und Tee.

Experten als Bezahlte!
Die Verunsicherung war noch nicht zu Ende. Nun gaben sich Experten die Klinke in die Hand. Halbwahrheiten wurden gestreut. Das Motoröl nimmt im E10 Betrieb Wasser auf. Ein Satz, der sogar stimmt. Nur wurde etwas weg gelassen. Denn noch richtiger wäre: Das Motoröl nimmt im normalen Betrieb Wasser auf. Besonders Öle des mineralischen Ursprungs nehmen immer Wasser auf, was überhaupt nichts mit dem Kraftstoff zu tun hat. Über den Luftausgleich zwischen Nockenwellengehäuse und Luftfilterkasten gelangt Luft in den Ölkreislauf.
Ein Trottel kann mal diesen Anschluss verschließen.

Die Luft!
Das Verhältnis liegt bei 14,5 Kilo Luft zu 1 Kilo Benzin. Wo ist mehr Wasser enthalten und was kommt mehr mit dem Motoröl in Kontakt? Sie wissen es? Wenn der Kraftstoff mit dem Motoröl in Kontakt kommt, ist es entweder ein Zweitakter oder die Ölabstreifringe der Kolben sind Kaputt.

Aluminium löst sich auf!
Dann waren die Einspritzdüsen und Kraftstoffpumpe dran. Wer weiß es schon, ob diese Teile das Ethanol vertragen? Und wer weiß es schon, ob Legierungen erfunden wurden? Würde es nicht sein, so müssten die legierten Aluminiumkolben im Motor zerkrümeln.

Der Test!
Dabei kann jeder selbst den Test durchführen. Einfach 2 Behälter nehmen. In den einen E10 und in den anderen Super Benzin füllen. Dann alle möglichen Materialien die auch im PKW mit dem Kraftstoff in Berührung kommen, hinein legen. Etwa 1 Monat warten und nachschauen.

Die Überprüfung wird ein erstaunliches und zugleich enttäuschendes Ergebnis zeigen. Es passiert in beiden Gefäßen so gut wie nichts. Der Dreck löst sich in beiden Gefäßen. Das war es dann auch schon.

Geht der Motor bei Ethanol kaputt?
Nun fahren bereits einige mit E10 oder höher. Und seit 2009, da wurde E5 eingeführt, gab es keinen einzigen Motorschaden, der E10 als Ursache hatte. Ethanol hat bei optimaler Verbrennung eine höhere Temperatur, die bei gleichzeitiger 30%iger Energiegehaltsminderung nicht ins Gewicht fällt. Besonders bei E10 ist der Unterschied nicht bemerkbar, höchstens messbar.

Warum läuft der Motor mit E10 nicht rund?
Das passiert, wenn der Hersteller nicht möchte, dass sie etwas anderes als Super Benzin fahren. Jeder Hersteller kann im Motorsteuergerät sehr genau bestimmen, ob E10 gefahren werden darf oder nicht. Dem Motor selbst ist es egal. Zum Erstaunen des Fahrers kann auch sein PKW mit E10 ohne Probleme fahren, wenn entweder das Steuergerät gegen ein „FREIES“ ausgetauscht oder umprogrammiert wird. Ethanol benötigt weniger Luft für die Verbrennung zu Wasser und CO2 als Super Benzin.

Woraus kann Ethanol gewonnen werden?
Diese Frage ist so alt wie die Antworten. Schnappsbrenner wissen es genau. Man nehme Pflanzen und pflanzliche Abfälle. Weizen, Roggen, Mais usw. sind nicht notwendig. Die Forschung setzt für die Zukunft auf das „Melken“ der Pflanzen. Ein Blick nach Schweden, zeigt den verantwortungsvolleren Umgang mit Energie. Holz ist ein weiterer Ethanol Lieferant. Dort wurde E25 eingeführt, als bei uns E10 zur Pflicht wurde. In Schweden werden Motoren an Ethanol angepasst. Schweden möchte unabhängig vom Erdöl werden. Die Sonnenenergie stellt in den Nicht-Nahrungsmitteln so viel Energie bereit, um autark zu werden.

Mein Auto!
E10 war gestern. Heute tanke ich seit über 2 Jahren E50. Keine Probleme, kein Wasser im Öl und kein Motorschaden.

Dank an den Experten!
Vielen Dank an meinem Experten, der physikalische Vorgänge leicht begreift, umsetzt und zeigen kann. Der Experte, der immer das Lachen bekam, wenn ARD und ZDF mal wieder sogenannte Nachrichten über Ethanol streute. Danke.

Keine Arbeitsplätze für Hochqualifizierte – Aufschwungspropaganda eine Lüge?

Geschrieben von altonabloggt

12. August 2013 um 13:01

Mich erreichte ein Schreiben eines Akademikers, der nichts mehr möchte, als Hilfe und Unterstützung. Aufgrund der laufenden Diskussionen um den propagierten Fachkräftemangel in Deutschland, liest sich hier ein Schreiben, welches die Hilflosigkeit und dem irrsinnigen Matching-System in den Jobcentern, aber auch den wenigen Fachkräftestellen innerhalb der Jobbörse darstellt. Ein Blick in die Bewerber des internen Systems zeigt, dass hochqualifizierte Fachkräfte aller Bereiche vorhanden sind. Schaut man weiter, kann jedoch oftmals festgestellt werden, dass die Lebensläufe dieser Fachkräfte nicht aktualisiert sind, Studiengänge fehlen und das Matching-System liefert Helfertätigkeiten. Sind die Betroffenen länger als vier Jahre aus ihrem Beruf heraus, werden oftmals die Studiengänge irrelevant und haben keine Gültigkeit mehr. So werden aus hochqualifizierten Fachkräfte Ungelernte. Erwerbslosen werden somit Berufsausbildungen und Studiengänge mit einem Klick abgesprochen. Gleichzeitig entsteht damit die Berechtigung dieser Stigmatisierten und Degradierten für eine Zuweisung in den prekären Arbeitsmarkt, da besonders hier Ungelernte gesucht werden. Es darf nicht sein, dass Menschen mit einem Klick ihr beruflicher Lebensweg entzogen wird, dass Ausbildungen ignoriert werden und die Bundesregierung dieses legitimiert. Ein Affront für alle Betroffenen.

Mit der Bitte um Veröffentlichung des Verfassers:

„Ich bin derzeit als “Schuldnerberater” tätig d.h., ich stehe mit beiden Füßen im berufstätigen Leben”. Ich nutze dabei meine akademischen Qualifikationen und profitiere auch in großem Umfang von meinen umfangreichen beruflichen Erfahrungen. Mein Lebenslauf ist aktualisiert und berechtigt auch kein Jobcenter zum Absprechen von Qualifikationen und zur Stigmatisierung meiner Person. Und ganz besonders nicht vor der von Politikern stets propagierten Arbeitsmarktpolitik, dass dem Arbeitskräftemangel an qualifizierten Leuten nur durch Zuwanderung entgegengewirkt werden kann.“

„Meine Tätigkeit als “Schuldnerberater” ist derzeit mit der einer “ehrenamtlichen Tätigkeit – ohne Einkommen-” zu vergleichen, da alle finanziellen Zusagen der Agentur nicht eingelöst wurden und somit definitiv nur der gezielten Täuschung meiner Person und zugunsten der Arbeitslosenstatistik dienten.“  

Umfangreichen Eigeninitiativen wie z.B. mein Vermittlungsansinnen (einschl. Bereitschaft zum Wohnortwechsel, ggfs. sogar ins Ausland!), um diesen schikanösen JC-Widrigkeiten zu entgegnen werden seit Jahren ignoriert, d.h obwohl auch das Jobcenter einer gesetzlich vorgeschriebenen Mitwirkungspflicht bei der Abhilfeschaffung der Hilfebedürftigkeit unterworfen ist. Hier aber geht es ausnahmslos um Entmündigung des “Kunden” mittels permanenter Sanktionsdrohungen bzw. deren Umsetzung. 

Das Fehlen von qualifizierten Leuten ist nur „Aufschwungspropaganda“ 

BEWEIS: „Ausbeute von über 5 Jahren einseitig engagierten Kampfes als Akademiker um Stellenvermittlung!

Sehr geehrte Mitglieder der xxx-Redaktion,

um wirkliche Hilfe und Unterstützung in oben benannter und nachfolgend kurz geschilderter Problematik zu bekommen, wurde mir mehrfach von kompetenter Seite der Schritt empfohlen, mich doch endlich mal an den: xxx-VERLAG zu wenden, was ich hiermit tue.

Problemschilderung: Als 2006 die Firma, in der ich und mein Sohn beschäftig waren, schließen musste, wurde mir nach Monaten von der Arbeitsagentur dringend angeraten mich selbständig zu machen: “Das wäre die einzigste Möglichkeit der Arbeitslosigkeit zu entkommen”. Auf Grund meiner akademischen Abschlüsse und langjährigen umfangreichen beruflichen Erfahrungen wurde mir als Unternehmen eine “Schuldnerberatung” empfohlen. Da derartige Beratungen lt. Gesetzgebung grundsätzlich kostenfrei zu erfolgen haben, war die vor Zeugen getätigte Zusicherung des “Abschluss eines Leistungsvertrages” eine logische Konsequenz. Den Sohn solle ich im Unternehmen anstellen. Er hätte somit nicht nur einen sozialversicherungspflichtigen Job, sondern könnte bei mir seine Kaufmannslehre bei mir fortsetzen, da ich im Besitz einer Ausbildungsnachweises bin und auch schon zuvor für seine Ausbildung verantwortlich war. Hierfür wurde schriftlich ein „Eingliederungszuschuss“ zugesichert.

Ich scheute mich nicht, auch im Interesse meines Sohnes und seiner beruflichen Zukunft, und stellte mich mit 60 Jahren dem damit verbundenen Risiko und machte mich selbstständig. Als ich vom Jobcenter die Umsetzung der nachweisbaren finanziellen Zusagen erbat, wurde trotz erdrückender Beweislast zur Kenntnis nehmen, dass all die Zusicherungen nur der „arglistigen Täuschung“ dienten. Jetzt sind wir ganz mittellos, weil für das Unternehmen unser wenig Erspartes draufging. Sie können sich gewiss vorstellen, dass man als allein erziehender Vater in all den Jahren gewiss keine Reichtümer anhäufen konnte.

Daraufhin bat ich im August 2010, da lt. Brüderle die Wirtschaft dringend qualifizierte Kräfte sucht zusätzlich um Stellenvermittlung. Mein eigenständiges Bemühen um eine andere Lösung wurde völlig ignoriert.

„Mein Kampf“ um Arbeit dauert nunmehr schon über 5 Jahre an und füllt inzwischen Ordner. Wie heißt es im Räuber Hotzenplotz so treffend: „Beamte denken nicht!“ Sie haben nicht einmal ein schlechtes Gewissen engagierte Menschen zu schikanieren. Die Menschen, die ihnen das monatliche Ein- und Auskommen bis an Lebensende sichern.

Mich hingegen erwartet nach über 45 langen Arbeitsjahren (vorwiegend in leitenden Funktionen tätig) und pausenlosen Beitragszahlungen in deutsche Sozialkassen eine Rente in „beachtlicher Höhe“ von ca. EUR 800,00/Monat.

Man gewinnt immer mehr den Eindruck, dass die Verantwortlich davon überzeugt sind, dass Beamte, Arbeitslose und Rentner sich gegenseitig ernähren können!

Das böse Erwachen kommt ganz sicher und wird nicht lange auf sich warten lassen!

Alles Nichtgenannte entnehmen Sie bitte den gleich im Anschluss beigefügten Anlagen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen gerne zur Beantwortung evtl. offener Fragen zur Verfügung

Bild_JC_Görlitz_120813

AUSZUG aus meiner Reaktion vom 27.07.13 auf das Schreiben vom Jobcenter Görlitz vom 26. Juli 2013

„Werte Frau, 

bestimmte Formulierungen können nicht hingenommen werden, die so ganz einfach nicht stimmen. Sie erwecken entgegen unserem vor Zeugen geführten Gespräch und Ihren eigenen Mail-Bestätigungen den Eindruck von einseitig angezeigten und allseits überzogenen Ansprüchen. 

Jedoch ist belegbar, dass wir gemeinsam und vor Zeugen, anhand vorhandener akademische Abschlüsse und einschlägigen beruflichen Erfahrungen den Rahmen infrage kommender Unternehmungen großzügig abgesteckt haben. Meine Entlohnungsvorstellung (EUR 4.000,00 bzw. 3.500,00 brutto) nahmen Sie ebenfalls freudig zur Kenntnis, da diese lt. Ihrer beruflichen Erfahrung keinesfalls überzogen war, im Gegenteil und sahen auch darin einen weiteren Garant für eine kurzfristige erfolgreiche Vermittlung. 

Ihr Schreiben erhebt den begründeten Verdacht beweisführend zu sein, dass die Behauptung der Politiker: „die Wirtschaft suche händeringend qualifizierte Menschen“ lediglich der „Aufschwungs-Propaganda“ dient. Wie könnte es sonst sein, dass vom Jobcenter Görlitz seit über 4 Jahren nicht eine einzige Vermittlung erfolgt ist und das, obwohl ich sogar Bereitschaft zum Wohnortwechsel innerhalb ganz Deutschland, ggfs. sogar ins Ausland erklärt habe. 

Diese seit Jahren praktizierte Null-Aktivität des JC Görlitz bestätigt u.a. auch den BILD- Kommentar von Ernst Elitz vom 18. Juli 2013:  VERMITTELN, – n i c h t VERÄPPELN!

http://www.bild.de/news/standards/hartz-4/vermitteln-nicht-veraeppeln-31386716.bild.html

Ich beabsichtige Ihr Scheiben, sowie den kompletten Vorgang in rechtlich abgesicherter Form verschiedenen Zeitungen zur geeigneten Publizierung zu überreichen. Es kann nicht angehen, dass es für qualifizierte einheimische Bürger deutschland- bzw. europaweit keinen Job gibt. Eher erheben die haltlosen Aussagen Ihres Schreibens und somit die „Null- Vermittlungsausbeute“ den begründeten Verdacht der Diskriminierung meiner Person, als älteren Arbeitslosen, der durch arglistige Täuschung zum „Opfer des Systems“ wurde und nunmehr mittels jahrelangen JC-Schikanen (einschl. versuchter Rechtsbeugung) womöglich zu einem gefügigen und willenlosen 1-Euro-Jobber (trotz vorhandener Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen) degradiert werden soll. Ich verlange unverzüglich qualifiziert vermittelt zu werden!“

AUSZUG aus meiner „Erneuten Antragstellung auf Vermittlung“ vom 16.07.13, gerichtet an das Jobcenter Görlitz

„Werter Herr xxx in Nutzung der Hinweise durch das SG Dresden stelle ich hiermit Antrag auf Vermittlung nach § 35 SGB III Abs. (1) und (2) sowie Leistung zur Eingliederung nach § 16 SGB II (1).

Da aus den oben genannten Paragraphen unschwer eine Vermittlungspflicht des JC zu erkennen ist, gehe ich davon aus das meiner Vermittlung nunmehr nach über 4 Jahren Jobcenter-Untätigkeit nichts mehr im Weg stehen sollte. In diesem Zusammenhang möchte ich an folgende Notiz des JC Görlitz erinnern: 

„xxx ist weiter in Selbständigkeit, ist aber zusätzlich an Vermittlungsvorschlägen interessiert!“

Gesprächsnotiz der ARGE Görlitz 2010 

Bei evtl. einem „planmäßigen“ Verlust der Notiz, kann selbige auf Wunsch dem Jobcenter in Kopie zugesandt werden, so auch meine mehrfach schriftlich erklärte Bereitschaft für einen geeigneten Job

  • § den Wohnort deutschlandweit, ggfs. – auch ins Ausland zu verlegen. 

Dies war meine Antwort auf Ihre unerhörte Interviewbehauptung: „ältere Menschen sind unflexibel!” 

Die vorliegende unterstützende Zuarbeit seitens des SG Dresden basiert nicht zuletzt auch auf

  • meine vorhandenen akademischen Abschlüssen, der Tatsache, dass die Wirtschaft dringend qualifizierte Arbeitskräfte sucht und  – vor allem auf die langjährigen und einschlägigen Erfahrungen älterer Menschen weder verzichten will noch kann. 

Was den zugesicherten „Abschluss eines Leistungsvertrages“ anbelangt, so hat nunmehr darüber das LSG Chemnitz zu befinden. Das SG Dresden beruft sich mit Gerichtsbescheid hauptsächlich auf das Fehlen eines Schriftstückes. Wie hinreichend bekannt, so hatte ich ein solches Schriftstück erbeten. „Sie sollten den Zusagen des Jobcenters etwas mehr Vertrauen schenken“ war die einzigste Reaktion darauf. Mein Vertrauen wurde auf das Schändlichste in Umsetzung „arglistige Täuschung – im Amte-„ ausgenutzt!“ 

Anmerkung in eigener Sache: Auszug aus Mail: Würden Sie so freundlich sein und mein Problem in rechtlich abgesicherter Form auf Ihrer Webseite publizieren, um den Beweis zu liefern (die Praxis ist das Kriterium der Wahrheit!), dass es weder einen Fachkräftemangel geben kann, noch einen Aufschwung. Aus reiner Verzweiflung heraus greift man „zu jedem Strohhalm“ und immer verbunden mit Hoffnung.

Der große Neid auf HartzIV Empfänger

Dank unserer Medien, wie ARD, ZDF, ProSieben Media AG, Bertelsmänner (RTL-Group), Bild, Spiegel, Stern usw, wird ein HartzIV Empfänger als „Schmarotzer“ dargestellt. Er liegt in der Sonne, ist immer zu Hause, hat immer Freizeit und hat die neuesten Geräte, wie Flachbildfernseher und PS3.

Soweit die Behauptungen. Dabei sollen sie vom eigentlichen Schmarotzer der Gesellschaft ablenken. Banken, Konzerne, Zeitleihfirmen usw., die auf Kosten der Allgemeinheit drastische Milliarden Gewinne generieren. Banken wetten immer noch, Konzerne entlassen Arbeitnehmer, die sie über Zeitleihfirmen für viel weniger Lohn einstellen. Seltsamer Weise kommt von den HartzIV-Neidern kein Aufschrei, kein Klagen über den Lohndiebstahl.

Statt dessen setzen sie diese Behauptungen in die Welt, plappern das Vorgekaute der Medien nach. Dabei brauchen sie sich selbst in HartzIV begeben und können gleich überprüfen, ob ihre Behauptungen stimmen. Also alle Neider kündigt eure Arbeitsverträge, Beamtenverhältnisse, Unternehmen, Vorstände für immer auf und meldet euch beim Jobcenter. Die erste Überraschung erfahrt ihr sofort mit einer ausgesprochenen 3 monatlichen Sperre von ALGI oder ALGII. Was, habt ihr nicht gewusst?

Gehört ihr zu den Ausnahmen, die länger als ein Jahr beschäftigt gewesen seit, dann gibt es das Versicherungsfinanzierte ALGI und danach fallt ihr in HartzIV, also ALGII.

Habt ihr die 3 Monate ohne Geld von der Agentur oder vom Center überstanden und dabei ein Teil der Ersparnisse, so fern ihr welche hattet, aufgebraucht, dann gibt es endlich das große Geld, auf das ihr so neidisch seit. Bis dahin wart ihr bestimmt einige Male hin zitiert worden und ihr musstet alle Verhältnisse offen legen. Gibt es bei der Agentur vereinzelt Arbeitsangebote, verteilen Jobcenter diese höchst selten.
Die Jobcenter bekommen nur Arbeitsangebote, die die Agenturen nicht vermittelt bekommen.

Sind sie ein wenig älter, bekommen sie im Schnitt ein Angebot pro Jahr. Andere Angebote verweisen auf private Arbeitsvermittler oder bieten eine Maßnahme der Allgemeinnützlichkeit oder Weiterbildung an.

Vielfach haben Jobcenter die Vorgabe der Allgemeinnützlichkeit ausgenutzt und Geschäfte mit Unternehmen gemacht. So haben Jobcenter und Unternehmen gut verdient am ALGII Empfänger.

Immer noch neidisch?
Wer erwachsen und laut Jobcenter über 25 Jahre alt ist, allein stehend oder geschieden und allein lebend, bekommt die 382 Euro. Alle anderen bekommen weniger. Die Summe ist pro Monat und nicht pro Woche, wie einige etwas Geistig Minderbemittelten immer wieder annehmen und behaupten.

Die Wohnungsgröße und Preishöhe sind vorgeschrieben. Wer in einer größeren und teureren Wohnung wohnt, muss umziehen oder die Differenz von den maximalem Betrag von 382 Euro selbst tragen. So werden Anweisungsweise HartzIV Viertel geschaffen. Da sie so neidisch sind, wird ihnen das gut gefallen.

Haben sie Ersparnisse, müssen sie diese erst auf brauchen, bevor sie ALGII bekommen. Deswegen kaufen sich einige einen Flachbildfernseher, Laptop, Küchengerät, Waschmaschine usw. Neuere Geräte verbrauchen weniger Strom gegenüber den älteren Geräten. Wer nicht ganz mit seinem Hirn gegen eine Hauswand gerannt ist, wird dies hinsichtlich der immer weiter steigenden Energiekosten tun. Denn Energiekosten, die nicht zum Heizen verwendet werden, muss der ALGII Empfänger selbst tragen.

Einkommen werden meistens zu 100% angerechnet.

Über 7 Millionen Arbeitsplätze fehlen. Ihre Aussichten aus HartzIV heraus zu kommen, sind gleich Null. Theoretisch ist es so, wenn sie einer von 8 Bewerbern sind und der erste und beste beim zukünftigen Arbeitgeber, könnten sie eingestellt werden, wenn sie nicht zu alt, nicht zu lange erwerbslos, oder sonstiges Nichtgefallen bei dem zukünftigen Arbeitgeber auslösen.

Fast jeder, der erwerbslos wird, empfindet es im ersten Moment als Ruhepause. Aber schon nach einem Monat wird diese Ruhepause unbequem. Nach einem halben Jahr sehnt sich der Erwerbslose denen nach, die den Zug besteigen und zur Arbeit fahren, und mehr Geld nach Hause bringen, als er immer gleich niedrig bekommt.

Immer mehr bekommen Depressionen, und erfahren die „Freizeit“ immer mehr als Hölle. Verurteilt zum Nichtstun, von der Gesellschaft ins Abseits geschoben und deswegen verurteilt, ist unerträglich.

Zum Spott der ganzen Lage lassen Hirnlose Sprüche ab, wie „Wer arbeiten will, bekommt Arbeit“, oder „Ich geh schließlich arbeiten…“ usw.. Für diese Hirnlos-Sprüche-Klopfer bin ich dafür, dass sie ein Jahr lang HartzIV zwangsweise erfahren sollten, mit allen Grundgesetz widrigen Handlungen.

Aber wer die Entwicklung kennt, wird bereits erkannt haben, dass eben die Sprüche Klopfer bald selbst und ganz allein in den Genuss von HartzIV kommen werden. Denn ihre Bildung ist nicht hoch angesiedelt. Sie erkennen das gesellschaftliche Problem nicht. Sie sind zu dem Feiglinge, da sie nicht mehr Lohn vom Arbeitgeber fordern oder die Akteure von HartzIV abwählen oder zu einem Hungerlohn arbeiten gehen. Den gewerkschaftlichen Weg lehnen sie ab. Statt dessen treten sie nicht nur verbal auf die Schwächsten und Ausgesonderten der Gesellschaft ein.

Manche dieser „HartzIV-Neider“ lehnen einen Mindestlohn ab. Das habe ich erst vor kurzem gehört. Sinn freier kann so ein Mensch nicht mehr werden. Einerseits diese unterwürfige, kritiklose Aufopferung für ihren Sklaventreiber und andererseits noch die Frechheit besitzen, die Ausgeschlossenen zu verurteilen.

Auf einer Seite im Internet „Der Nachrichtenspiegel“ zeigt der Autor ganz deutlich die zu tiefst primitiven Sichtweisen der „HartzIV-Neider“ in den Dokumenten der deutschen Dämlichkeit.

Grundrechte des Grundgesetzes (GG)

Die Grundrechte des Grundgesetzes (GG)

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Artikel 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Artikel 6

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.

(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.

(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

Artikel 7

(1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates.

(2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen.

(3) Der Religionsunterricht ist in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen ordentliches Lehrfach. Unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechtes wird der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. Kein Lehrer darf gegen seinen Willen verpflichtet werden, Religionsunterricht zu erteilen.

(4) Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird gewährleistet. Private Schulen als Ersatz für öffentliche Schulen bedürfen der Genehmigung des Staates und unterstehen den Landesgesetzen. Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen und eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht gefördert wird. Die Genehmigung ist zu versagen, wenn die wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Lehrkräfte nicht genügend gesichert ist.

(5) Eine private Volksschule ist nur zuzulassen, wenn die Unterrichtsverwaltung ein besonderes pädagogisches Interesse anerkennt oder, auf Antrag von Erziehungsberechtigten, wenn sie als Gemeinschaftsschule, als Bekenntnis- oder Weltanschauungsschule errichtet werden soll und eine öffentliche Volksschule dieser Art in der Gemeinde nicht besteht.

(6) Vorschulen bleiben aufgehoben.

Artikel 8

(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Artikel 9

(1) Alle Deutschen haben das Recht, Vereine und Gesellschaften zu bilden.

(2) Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.

(3) Das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen zu bilden, ist für jedermann und für alle Berufe gewährleistet. Abreden, die dieses Recht einschränken oder zu behindern suchen, sind nichtig, hierauf gerichtete Maßnahmen sind rechtswidrig. Maßnahmen nach den Artikeln 12a, 35 Abs. 2 und 3, Artikel 87a Abs. 4 und Artikel 91 dürfen sich nicht gegen Arbeitskämpfe richten, die zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen von Vereinigungen im Sinne des Satzes 1 geführt werden.

Artikel 10

(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.

(2) Beschränkungen dürfen nur auf Grund eines Gesetzes angeordnet werden. Dient die Beschränkung dem Schutze der freiheitlichen demokratischen Grundordnung oder des Bestandes oder der Sicherung des Bundes oder eines Landes, so kann das Gesetz bestimmen, daß sie dem Betroffenen nicht mitgeteilt wird und daß an die Stelle des Rechtsweges die Nachprüfung durch von der Volksvertretung bestellte Organe und Hilfsorgane tritt.

Artikel 11

(1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet.

(2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist.

Artikel 12

(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.

(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.

(3) Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.

Artikel 12a

(1) Männer können vom vollendeten achtzehnten Lebensjahr an zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz oder in einem Zivilschutzverband verpflichtet werden.

(2) Wer aus Gewissensgründen den Kriegsdienst mit der Waffe verweigert, kann zu einem Ersatzdienst verpflichtet werden. Die Dauer des Ersatzdienstes darf die Dauer des Wehrdienstes nicht übersteigen. Das Nähere regelt ein Gesetz, das die Freiheit der Gewissensentscheidung nicht beeinträchtigen darf und auch eine Möglichkeit des Ersatzdienstes vorsehen muß, die in keinem Zusammenhang mit den Verbänden der Streitkräfte und des Bundesgrenzschutzes steht.

(3) Wehrpflichtige, die nicht zu einem Dienst nach Absatz 1 oder 2 herangezogen sind, können im Verteidigungsfalle durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes zu zivilen Dienstleistungen für Zwecke der Verteidigung einschließlich des Schutzes der Zivilbevölkerung in Arbeitsverhältnisse verpflichtet werden; Verpflichtungen in öffentlich-rechtliche Dienstverhältnisse sind nur zur Wahrnehmung polizeilicher Aufgaben oder solcher hoheitlichen Aufgaben der öffentlichen Verwaltung, die nur in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis erfüllt werden können, zulässig. Arbeitsverhältnisse nach Satz 1 können bei den Streitkräften, im Bereich ihrer Versorgung sowie bei der öffentlichen Verwaltung begründet werden; Verpflichtungen in Arbeitsverhältnisse im Bereiche der Versorgung der Zivilbevölkerung sind nur zulässig, um ihren lebensnotwendigen Bedarf zu decken oder ihren Schutz sicherzustellen.

(4) Kann im Verteidigungsfalle der Bedarf an zivilen Dienstleistungen im zivilen Sanitäts- und Heilwesen sowie in der ortsfesten militärischen Lazarettorganisation nicht auf freiwilliger Grundlage gedeckt werden, so können Frauen vom vollendeten achtzehnten bis zum vollendeten fünfundfünfzigsten Lebensjahr durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes zu derartigen Dienstleistungen herangezogen werden. Sie dürfen auf keinen Fall zum Dienst mit der Waffe verpflichtet werden.

(5) Für die Zeit vor dem Verteidigungsfalle können Verpflichtungen nach Absatz 3 nur nach Maßgabe des Artikels 80a Abs. 1 begründet werden. Zur Vorbereitung auf Dienstleistungen nach Absatz 3, für die besondere Kenntnisse oder Fertigkeiten erforderlich sind, kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes die Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen zur Pflicht gemacht werden. Satz 1 findet insoweit keine Anwendung.

(6) Kann im Verteidigungsfalle der Bedarf an Arbeitskräften für die in Absatz 3 Satz 2 genannten Bereiche auf freiwilliger Grundlage nicht gedeckt werden, so kann zur Sicherung dieses Bedarfs die Freiheit der Deutschen, die Ausübung eines Berufs oder den Arbeitsplatz aufzugeben, durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden. Vor Eintritt des Verteidigungsfalles gilt Absatz 5 Satz 1 entsprechend.

Artikel 13

(1) Die Wohnung ist unverletzlich.

(2) Durchsuchungen dürfen nur durch den Richter, bei Gefahr im Verzuge auch durch die in den Gesetzen vorgesehenen anderen Organe angeordnet und nur in der dort vorgeschriebenen Form durchgeführt werden.

(3) Begründen bestimmte Tatsachen den Verdacht, daß jemand eine durch Gesetz einzeln bestimmte besonders schwere Straftat begangen hat, so dürfen zur Verfolgung der Tat auf Grund richterlicher Anordnung technische Mittel zur akustischen Überwachung von Wohnungen, in denen der Beschuldigte sich vermutlich aufhält, eingesetzt werden, wenn die Erforschung des Sachverhalts auf andere Weise unverhältnismäßig erschwert oder aussichtslos wäre. Die Maßnahme ist zu befristen. Die Anordnung erfolgt durch einen mit drei Richtern besetzten Spruchkörper. Bei Gefahr im Verzuge kann sie auch durch einen einzelnen Richter getroffen werden.

(4) Zur Abwehr dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit, insbesondere einer gemeinen Gefahr oder einer Lebensgefahr, dürfen technische Mittel zur Überwachung von Wohnungen nur auf Grund richterlicher Anordnung eingesetzt werden. Bei Gefahr im Verzuge kann die Maßnahme auch durch eine andere gesetzlich bestimmte Stelle angeordnet werden; eine richterliche Entscheidung ist unverzüglich nachzuholen.

(5) Sind technische Mittel ausschließlich zum Schutze der bei einem Einsatz in Wohnungen tätigen Personen vorgesehen, kann die Maßnahme durch eine gesetzlich bestimmte Stelle angeordnet werden. Eine anderweitige Verwertung der hierbei erlangten Erkenntnisse ist nur zum Zwecke der Strafverfolgung oder der Gefahrenabwehr und nur zulässig, wenn zuvor die Rechtmäßigkeit der Maßnahme richterlich festgestellt ist; bei Gefahr im Verzuge ist die richterliche Entscheidung unverzüglich nachzuholen.

(6) Die Bundesregierung unterrichtet den Bundestag jährlich über den nach Absatz 3 sowie über den im Zuständigkeitsbereich des Bundes nach Absatz 4 und, soweit richterlich überprüfungsbedürftig, nach Absatz 5 erfolgten Einsatz technischer Mittel. Ein vom Bundestag gewähltes Gremium übt auf der Grundlage dieses Berichts die parlamentarische Kontrolle aus. Die Länder gewährleisten eine gleichwertige parlamentarische Kontrolle.

(7) Eingriffe und Beschränkungen dürfen im übrigen nur zur Abwehr einer gemeinen Gefahr oder einer Lebensgefahr für einzelne Personen, auf Grund eines Gesetzes auch zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere zur Behebung der Raumnot, zur Bekämpfung von Seuchengefahr oder zum Schutze gefährdeter Jugendlicher vorgenommen werden.

Artikel 14

(1) Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt.

(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen.

Artikel 15

Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend.

Artikel 16

(1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird.

(2) Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden. Durch Gesetz kann eine abweichende Regelung für Auslieferungen an einen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder an einen internationalen Gerichtshof getroffen werden, soweit rechtsstaatliche Grundsätze gewahrt sind.

Artikel 16a

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

(3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.

(4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.

(5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.

Artikel 17

Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.

Artikel 17a

(1) Gesetze über Wehrdienst und Ersatzdienst können bestimmen, daß für die Angehörigen der Streitkräfte und des Ersatzdienstes während der Zeit des Wehr- oder Ersatzdienstes das Grundrecht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten (Artikel 5 Abs. 1 Satz 1 erster Halbsatz), das Grundrecht der Versammlungsfreiheit (Artikel 8) und das Petitionsrecht (Artikel 17), soweit es das Recht gewährt, Bitten oder Beschwerden in Gemeinschaft mit anderen vorzubringen, eingeschränkt werden.

(2) Gesetze, die der Verteidigung einschließlich des Schutzes der Zivilbevölkerung dienen, können bestimmen, daß die Grundrechte der Freizügigkeit (Artikel 11) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13) eingeschränkt werden.

Artikel 18

Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

Artikel 19

(1) Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen.

(2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.

(3) Die Grundrechte gelten auch für inländische juristische Personen, soweit sie ihrem Wesen nach auf diese anwendbar sind.

(4) Wird jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt, so steht ihm der Rechtsweg offen. Soweit eine andere Zuständigkeit nicht begründet ist, ist der ordentliche Rechtsweg gegeben. Artikel 10 Abs. 2 Satz 2 bleibt unberührt.

Schlussbestimmung des Grundgesetzes (GG)

Artikel 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.


Anmerkung: Bisher verweigern alle bisherigen Parteien, die die Bundesregierung gebildet haben, eine mehrheitliche Zulassung vom Volk gewollten Verfassung.


Bisher hatte nur Dr. Gregor Gysi von Die Linke auf eine Bildung und Verabschiedung einer VERFASSUNG hingewiesen.

Bundestagswahl 2013

Am 22.September 2013 findet eine Veranstaltung statt, zu denen alle Wahlberechtigten eines Gebietes dazu eingeladen sind.

Das Bundesverfassungsgericht hatte das Wahlgesetz für verfassungswidrig erklärt und die Bundesregierung aufgefordert, dieses Gesetz in eine verfassungsmäßige Form zu bringen. Bisher haben diese Herrschaften der frei gestellten Verantwortung (Immunität) nichts in diese Richtung getan. Werden diese Vertreter, die sich selbst in die Regierung geholfen haben, dieser Aufforderung bis zum 22.09.2013 nachkommen?

.

Was wählen wir wirklich?

Wer es zum Wahllokal (bezeichnet keine Schluckhalle ohne Getränke) geht, hat es noch nicht geschafft. Der Bürger sollte hinein gehen und seine Wahl treffen. Zur Auswahl stehen Personen verschiedener Parteien. Erst wenn 2 Kreuze verteilt auf je eine Spalte erfolgten, sind die Stimmen vergeben worden. Das war es dann auch gewesen. Nun noch dieses mit wenig Tinte beschwerte und im Umschlag gezwängte Papier in die Wahl-Urne versenken lassen.

Gewählt haben sie und ich eine Person, die die Chance erhält irgendwo im Bundestag zu sitzen und herum zu laufen. Sie haben es in der Hand, Firmen, getarnt als Parteien nicht zu wählen.

.

Ungültig oder Nicht-Wählen

Haben sie ein UNGÜLTIG erzielt, dann wäre meine Frage:

Weshalb sie den ganzen langen und mühseligen Weg auf sich genommen haben um den Status ihrer Stimme zu erreichen, als wären sie zu Hause geblieben?

Nicht- und Ungültig-Wähler geben ihre Stimme prozentual allen gewählten Parteien. Da immer ein x%iges Ergebnis zur 100% Wahl hoch gerechnet wird, bringt dieser nicht überlegte Schritt große, herzhafte und hämische laute Lacher der Gewinner.

.

Die Immer-Gewinner

CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP sind die Immer-Gewinner. Diese Parteien Firmen profitieren von den Stamm- ,Nicht- und Ungültig-Wähler und wechseln sich ab. Entweder CDU und CSU oder SPD. Dazu kommen je nach Verbindlichkeiten entweder FDP oder Grüne hinzu. Manchmal kommt es zur freudigen Schulter klopfenden Macht von CDU, CSU und SPD. 2009 konnten CDU, CSU, FDP mit fast 30% Nichtwähler die Regierungsplätze besetzen.

.

Was wäre wenn?

…die 30% Nichtwähler endlich die Alternativen wählen würden? Angenommen, sie würden die Linke wählen, wäre diese Partei stärkste Partei und würde die Regierung übernehmen.

… die 30% Nichtwähler die Piraten wählen würden? Die Piraten würden ebenfalls sehr stark werden und zB mit der Linken die Regierung übernehmen können.

.

Mathematik ist nicht schwer, Dreisatz reicht aus

Angenommen, 10 Wahlberechtigte wären 100%. 7 gehen zur Wahl, 3 bleiben zu Hause. 7 Wähler entsprechen 70% und 3 Nichtwähler 30%. Da 3 Nichtwähler durch das Wahlgesetz ignoriert werden, also unter den Tisch fallen, werden die 70% zu 100% erklärt. -Undemokratisch-

Beispiel:

CDU: 1×100%/7=14,3%, CSU: 1×100%/7=14,3%, SPD: 2×100%/7=28,6%, Grüne: 1×100%/7=14,3%, FDP: 1×100%/7=14,3%, Linke: 1×100%/7=14,3%, Nichtwähler: 3=NICHTS. Werte sind gerundet.

Koalition: CDU, CSU, SPD : 4×100%/7=57,1%

Beispiel mit Nichtwähler als Wähler der Linke:

CDU: 1×100%/10=10%, CSU: 1×100%/10=10%, SPD: 2×100%/10=20%, Grüne: 1×100%/10=10%, FDP: 1×100%/10=10%, Linke: 4×100%/10=40%, Nichtwähler: 0. Werte sind gerundet.

Koalition: Linke, Grüne: 5×100%/10=50%

Die Beispiele zeigen eindeutig, dass Nichtwähler, wenn sie wählen würden, dass Bild ändern könnten.

Vor allem wäre es möglich zu erkennen ob die Linke eine von dem Clan (zum teil fremdbestimmte Gemeinschaft zum Nachteil anderer) CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne ist und das Wählen eine Farce (Veranstaltung der größtmöglichen Täuschung) ist.

.

Wählen sie eine Firma oder einen Staat?

Sie wählen weder eine Firma noch einen Staat, sondern Personen einer Partei und deren Partei, die sich nach ihrer Wahl ohne ihre Einspruchsmöglichkeit als Regierung einsetzt. Die Gegenseite nennt sich Opposition, deren Aufgabe es ist, im Bundestag eine gegensätzliche Meinung öffentlich einzunehmen. Wenn die Öffentlichkeit nicht vorhanden zu sieht, sind Koalition und Opposition die besten Partner.

Viele Parteien (CDU/CSU, CDU, CSU, FDP, SPD, B90/Die Grünen) sind Firmen. Koalition und Opposition bestehen somit aus Firmen laut http://www.upik.de.

Bundesregierung

L Eingetragener Firmenname Regierung der Bundesrepublik Deutschland
Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil
L D-U-N-S® Nummer 498997931
L Geschäftssitz Adenauerallee 141
L Postleitzahl 53113
L Postalische Stadt Bonn
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 0228560
Fax Nummer
Name Hauptverantwortlicher
W Tätigkeit (SIC) 9111

.
CDU/CDU Bundestagsfraktion

L Eingetragener Firmenname CDU/CSU Bundestagsfraktion
Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil
L D-U-N-S® Nummer 330331633
L Geschäftssitz Platz der Republik 1
L Postleitzahl 10557
L Postalische Stadt Berlin
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 0302270
Fax Nummer
W Name Hauptverantwortlicher Volker Kauder
W Tätigkeit (SIC) 8651

.
FDP-Bundestagsfraktion

L Eingetragener Firmenname FDP Bundestagsfraktion
Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil
L D-U-N-S® Nummer 506974240
L Geschäftssitz Platz der Republik
L Postleitzahl 10111
L Postalische Stadt BERLIN
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 03022756778
W Fax Nummer 03022756778
W Name Hauptverantwortlicher Guido Westerwelle
W Tätigkeit (SIC) 9199

.
SPD-Bundestagsfraktion

L Eingetragener Firmenname SPD-Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin
L Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil SPD Bundestagsfraktion
L D-U-N-S® Nummer 312517801
L Geschäftssitz Niederkirchnerstr. 5
L Postleitzahl 10111
L Postalische Stadt Berlin
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 03023252222
W Fax Nummer 03023252229
W Name Hauptverantwortlicher Frank Walter Steinmeier
W Tätigkeit (SIC) 9199

.

SPD

L Eingetragener Firmenname Sozialdemokratische Partei Deutschland
L Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil SPD
L D-U-N-S® Nummer 342632127
L Geschäftssitz Wilhelmstr. 141
L Postleitzahl 10963
L Postalische Stadt BERLIN
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 03028090300
W Fax Nummer 03025991410
W Name Hauptverantwortlicher Sigmar Gabriel
W Tätigkeit (SIC) 8651

.
Grüne-Bundestagsfraktion

L Eingetragener Firmenname Bündnis 90 / Die Grünen im Bundestag
W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil Bündnis 90 / Die Grünen
L D-U-N-S® Nummer 312704012
L Geschäftssitz Dorotheenstr. 101
L Postleitzahl 10117
L Postalische Stadt Berlin
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 03022756789
W Fax Nummer 03022756552
W Name Hauptverantwortlicher Annette Düwel-Frings
W Tätigkeit (SIC) 8651

.
Linke-Bundestagsfraktion -kein Eintrag-


.
Die Piraten -kein Eintrag-

.

Wenn sie Daten finden, bitte benachrichtigen!

Beachten sie, dass die Parteien (CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne) ausschließlich die Interessen der Konzerne und Banken vertreten. Keine dieser Parteien ist gegen HartzIV, für deren Abschaffung oder für einen Mindestlohn und der Abschaffung der Zeitsklavenfirmen.

Studenten, Arbeitnehmer, Erwerbslose, Rentner, Kinder, Obdachlose, Kleinunternehmer sind von CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP ausgeplündert worden.

Alternativen wären die Linke und die Piraten.

KEIN Rundfunkbeitrag für ARD und ZDF

Wenn allgemein von Propaganda geschrieben oder gesprochen wird, dann fallen einem DDR-Fernsehen oder der Großdeutsche Rundfunk ein. Letzterer ist bis heute durch die Gesetze der Alliierten verboten. Und das aus gutem Grund.

Auf den ersten Blick erscheinen ARD und ZDF seriös zu sein. Das ist leider nicht so. Wenn es um politische Darstellungen geht, verfallen diese Anstalten, die sich nur den Anschein eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks geben, in genau dieser verbotenen Propaganda.

Verbotene Propaganda sind zum Beispiel Nachrichten, die völkerrechtswidrige Taten hoch loben oder akzeptieren. Die ARD brachte kürzlich den Beitrag über einen syrischen Rebell, so die Darstellung der Anstalt, dessen Taten in seiner Umgebung Al-Quaida und dieser Terrorgruppe direkt dem Zuschauer schmackhaft gemacht wurde.

Dabei hatte die ARD völlig das Völkerrecht ignoriert.

Nicht anders ist die Anstalt ZDF, die das erst kürzlich begangene Massaker der Al-Quaida an den Kurden, verschwiegen hatte.

Weder wird von der ARD noch vom ZDF der Kriegsgrund genannt noch dass es sich nicht um einen Bürgerkrieg sondern um ein völkerrechtswidrigen Krieg gegen Syrien handelt, bei dem die USA, NATO und die EU neben zahlreiche arabische Staaten die Geld-, Waffen- und Zubehör-geber sind.

Bis heute loben ohne Ausnahme die Anstalten ARD und ZDF die Massaker und Verbrechen ihrer Terrorgruppen hoch und bringen Berichte, die zum Teil verfälscht wurden.

Beide Anstalten finden auch nichts dabei ein wenig später, sogenannte Terrorwarnung über eventuelle Anschläge der Al-Quaida der NSA als Wahrheit zu verkaufen und nennen nicht einmal Zweifel, das diese Meldung der NSA nur zur Rechtfertigung der NSA dienen könnte.

Da diese Anstalten das Recht verlassen haben auf dessen Fundament ihr Dasein begründet ist, braucht niemand eine Gebühr oder Rundfunkbeitrag zu zahlen und kann bereits gezahlte Beiträge zurück fordern.

Rückblickend sei noch angemerkt, dass die größte Wandlung damals das DDR-Fernsehen gemacht hatte. Wenige Wochen nach der Wende und wieder mit altem Namen Deutscher Fernsehfunk (DFF) sprudelte es nur so von Kritiken, Aufdeckungen und Skandalen.

Das Negative für die Anstalten ARD und ZDF waren damals genau dieser Sender aus der DDR. Immer mehr mussten ARD und ZDF ihre Nachrichten von Lüge auf Berichtigung umstellen. Bereits 1990 wurde dem damaligen Intendanten des DFF angetragen, er möge die Nachrichten dem westlichen Standard anpassen.

1991 wurde am letzten Tag des Jahres der wohl einzige öffentlich-rechtliche Sender auf deutschem Territorium deswegen abgeschaltet, weil er die Propaganda von ARD und ZDF massiv störte.

Im westlichen Teil Deutschlands konnte es nicht auffallen, da der DFF dort nie auf Sendung gehen durfte.

Knappe 2 Jahre erfüllte der DFF mit eng begrenzten finanziellen Mitteln seine öffentlich-rechtliche Aufgabe, die die Anstalten ARD und ZDF wohl NIE erfüllen werden.

Deshalb bin ich der Meinung, dass jeder sein Recht selbst in die Hand nehmen sollte, und den Berufslügnern von den Anstalten ARD und ZDF die finanzielle Existenzgrundlage unter dem Hintern weg ziehen muss.

Schnüffeln leicht gemacht

Wer kennt nicht Facebook, Twitter, Skype, ICQ, MSN, Yahoo, Google und andere? All diese Angebote egal ob Netzwerk oder Rede- oder Schreibmöglichkeiten, haben den entscheidenden Nachteil, dass diese Dienste keine Sicherheit bieten.

Entweder kann gar nicht oder nur teilweise verschlüsselt werden. In deren AGBs stehen zum Beispiel, dass die Nutzer alle Rechte an ihren Inhalten für immer abgeben. Oder die Daten an Dritte weiter gegeben werden. Oder eben Beides.

Heute wissen wir sehr genau, dass NSA, GCHQ, BND, Vodafone, British Telecom und andere unsere E-Mails, Unterhaltungen, Schreiben, Telefonate ausspionieren.

Die weit verbreitete Naivität vieler Nutzer erstaunt mich immer wieder. Auf der einen Seite eine völlige Ablehnung gegen über dem MfS (Stasi) und auf der anderen Seite, „ich habe nichts zu verbergen“ Mentalität.

Aber es geht um ihre Kontakte. Wer kennt wen? Wer kennt noch mehr? und an welche offizielle Stellen haben sie sich gewandt? Planen sie eventuell eine Demo, oder es geht einfach um ihre Meinung.

Sie liefern so frei Haus Informationen, damit sie etwas später eingeschränkt, drangsaliert und am Ende ruhig gestellt werden.

Würden sie auf einem Marktplatz alle ihre Freunde, Bekannte und Verwandte auf eine Hauswand schreiben, und noch darauf aufmerksam machen?

Würden sie im Zug, Straßenbahn oder Bus ihre Liste laut vorlesen, oder Kopien dieser Liste ihrer Freunde und Bekannte an völlig Fremde verteilen?

Das alles tun sie automatisch bei den bereits genannten Diensten. Die Schnüffeldienste freuen sich über so viel Freizügigkeit. Und die Einbrecher, freuen sich über eine garantiert unbewohnte Wohnung, auch wenn nur zeitlich, weil sie ihren Bekannten geschrieben haben, dass sie ab morgen für 2 Wochen in Frankreich sind.

Zeigen sie ein wenig Verantwortung. Es geht niemanden etwas an, mit wem sie sich schreiben oder unterhalten. Vermeiden sie ihre Kinderbilder zu veröffentlichen. Denken sie daran, dass sie gegenüber ihrem Kind eine Verantwortung haben und es schützen müssen.

Denken sie über den Begriff Freund nach. Keiner hat 1000 Freunde. Es sind nicht einmal Bekannte. Es sind nur Menschen, die mit ihnen in einem bestimmten Punkt ihre Meinung teilen. Morgen kann dieser vermeintliche Freund aus dem gleichen Grund ihr größter Kritiker sein. Freunde gibt es nicht wie Sand am Meer. Freunde halten zu einem, wenn es nicht so gut läuft. Wenn andere bereits den Rücken zugedreht haben, sind echte Freunde immer noch da.

Über all die genannten Dienste können keine Freunde gefunden werden.

Alternativen für Messenger Programme sind Kopete, Pidgin und Miranda. Wechseln sie zum Transport Protokoll „XMPP“ und nutzen sie freie SIP Programme. Unterhalten wie bei Skype können sie unter XMPP, wobei die Verschlüsselung nicht unterbrochen wird.

Hier werden sie informiert über XMPP, eine Alternative.

Machen sie den Schnüfflern so schwer wie möglich, schließlich geben sie ihnen ebenso wenig oder keine Informationen über sich und handeln meisten Grundgesetz widrig.

Denken sie in erster Linie an ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Familie.